LEONARD
Wie sein Lied "Ein Mann von Welt" entstanden ist…

…, das verrät uns Leonard HIER selbst! Und: Wer Leonard mit diesem Lied für den ESC-Schweizer Vorausscheid unterstützen möchte kann HIER gleich seine Stimmen abgeben…: 

Die Idee zu diesem Titel kam mir, als ich "Deutschland sucht den Superstar" schaute und die jungen Talente davon schwärmten, dass es für sie nichts grösseres und erstrebenswerteres gäbe, als auf der Bühne zu stehen, erfolgreich und berühmt zu sein. Tragische Beispiele dafür, dass Erfolg und Ruhm aber kein Garant für Glück sind gibt es gerade im Showbussines mehr als genug: Whitney Houston, Amy Winehouse, Michael Jackson, Rex Gildo und viele andere. Kurz nachdem ich das Lied im Studio eingesungen hatte, erschütterte auch die traurige Nachricht vom Selbstmord von Swisscom-Chef Carsten Schloter die Schweiz. Ein Top-Manager, den jeder für erfolgreich, dynamisch, beliebt und unerschütterlich hielt – ein Mann, dem die Wirtschafts-Welt zu Füssen lag. Niemand ahnte, wie es in ihm wirklich aussah und dass er sehr einsam und verzweifelt gewesen sein muss.

Das Lied "Ein Mann von Welt" will uns sagen, dass es nicht irgendwelche Millionen-Gehälter, ein Star zu sein, Villen oder Jachten sind, die schlussendlich über Glück und Zufriedenheit entscheiden, sondern ganz alltägliche Dinge wie eine intakte Familie, eine vertrauensvolle Partnerschaft, gute Freunde, ein erfülltes Berufsleben und so weiter. Denn schon die Natur zeigt uns, je höher wir steigen, desto dünner und einsamer wird die Luft da oben.

 

Wer Leonard mit diesem Lied für den ESC-Schweizer Vorausscheid unterstützen möchte kann HIER seine Stimmen abgeben!
 

(Einfach via Facebook-Profil unter "Login" einloggen oder sich auf der Seite des Schweizer Fernsehens registrieren und dann unter "alle Videos" Leonard anwählen und 4 Stimmen anklicken und abschicken.)

Facebook-Seite von Leonard (Textvorlage)
http://www.da-music.de
https://www.facebook.com/leonard.schenker?fref=ts


Textquelle/Bildquelle:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 2 = 2