FRANCINE JORDI
„Diese Sünde habe ich ausgelassen!“

Die Schweizerin Francine Jordi (35) zu Gast bei GoldStar TV! 

„Ich stehe seit 15 Jahren auf der Bühne, darf etwa 130 Konzerte im Jahr geben. Das ist für mich das größte Geschenk“, schwärmt die 35-jährige Schweizerin Francine Jordi, die in ihrer Heimat zu den bekanntesten Schlagerstars zählt. Was das Besondere an ihrem neuen Album „Verliebt Geliebt“ ist, was hinter ihrer begonnenen Pilotenausbildung steckt und welche Beziehung sie zu ihren ehemaligen Lebensgefährten pflegt, erzählt sie Moderatorin Sonja Weissensteiner in der Erstausstrahlung „Schlager & Co Extra: Francine Jordi“ am 15.05.13 um 18 Uhr auf GoldStar TV (exklusiv auf Sky).

 

Fast vier Jahre hat Francine Jordi in Deutschland eine musikalische Pause eingelegt. Mit dem neuen Album, das mit einem neuen Plattenlabel und Management entstand, und auf Platz 3 der Schweizer Charts eingestiegen ist, hat sich die Musikerin selbst verwirklicht: „Ich habe das erste Mal sehr viel selber mitkomponiert und jeden Ton und Buchstaben abgesegnet, der auf dem Album ist. Es ist schon sehr persönlich geworden. Man hört auch das erste Mal die nachdenkliche Seite von mir. Bis jetzt war ich noch nicht bereit, diese Seite öffentlich auf der Bühne zu präsentieren.“

 

Vor allem privat ging es bei der hübschen Schweizerin in den vergangenen Jahren turbulent zu: von Ex-Radprofi Tony Rominger ließ sie sich scheiden, um mit Duett-Partner Florian Ast zusammen zu sein, von dem sie mittlerweile wieder getrennt ist. Zu beiden pflegt sie dennoch eine gute Beziehung: „Tony und ich sind sehr gute Freunde. Wir treffen uns, gehen Essen, etwas Trinken, er schaut nach meinem Hund. […] Unsere Wege haben sich immer gekreuzt. Das Duett-Album [mit Florian Ast] ist in der Schweiz immer noch in der Hitparade, es wird immer noch gut verkauft. Wir haben geschäftlich immer noch miteinander zu tun.“ Geholfen hat ihr bei der Verarbeitung dieser Berg- und Talfahrt der Gefühle vor allem ihr Umfeld: „Ich habe die beste Familie der Welt und ganz viele tolle Freunde.“

Noch vor Beginn ihrer Musikkarriere hat Francine Jordi Prüfungen für einen Militärpilotenschein absolviert, wobei dies nicht ihr Ziel war, wie sie GoldStar TV-Moderatorin Sonja Weissensteiner verrät: „Es war überhaupt kein Wunsch oder Traum, es war eigentlich eine Wette. Ich habe gesagt, ich probiere das mal. Dann musste ich mich irgendwann entscheiden: entweder zwei Jahre für das Berufsmilitär verpflichten und die Ausbildung zur Jet-Pilotin fertig machen oder ins Konversatorium gehen, um Musik zu studieren. Ich habe mich für die Musik entschieden.“ Eisern verfolgt die Sängerin ihren Weg und lässt sich dabei auch nicht von Modeerscheinungen beeinflussen, z.B. der Verschönerung ihres Körpers mit einem Tattoo: „Diese Sünde habe ich ausgelassen.“

 

Bitte beachten Sie auch www.GoldStar-TV.de!

Mainstream Media AG, Franziska Hippe (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

8 + 1 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen