AMIGOS – KASTELRUTHER SPATZEN
Das Mega-Fest!

smago! war bei dem einmaligen Konzert der „Zwei Giganten“ in Deutschland am Samstag (31.08.2013) in Hungen (Festplatz) vor Ort…: 

Am Samstag (31.08.2013) gab es in Hungen im Festzelt am Sportplatz ein Stelldichein der ganz besonderen Art – in Form eines wohl einmaligen Giganten-Treffens: Die Giganten des Schlagers, die Amigos, hatten nämlich die Giganten der Volksmusik, die Kastrluther Spatzen, in ihre Heimatstadt Hungen eingeladen. Die Karten für dieses Mega-Fest der Superlative waren bereits im Januar 2013 restlos ausverkauft. Deswegen setzten die Amigos gleich noch eine weitere Veranstaltung am Tag davor an: die "Schlagernacht in Hungen" mit Ex-"Flipper" Olaf, Mario & Christoph, Daniela Alfinito sowie natürlich mit den Amigos. Die Stimmung soll bereits am Freitagabend (30.08.) sensationell gewesen sein.

Bereits kurz nach dem Einlass um 16.30 Uhr war das Festzelt sehr gut gefüllt (Programmbeginn war allerdings erst um 18.30 Uhr).

Für Speis' und Trank hatten die Amigos ihren langjährigen kroatischen Freund Mijo, der in Hungen-Nonnenroth das Restaurant "Amigo Mijo" betreibt, mit ins Boot (bzw. Zelt!) geholt. Dass die Fans für eine Bratwurst nur 2.- € oder für eine Curry Wurst nur 2,50.- € berappen müssen, das gibt es eben nur bei den Amigos…

Der regional bekannte Sänger Stefan Micha, der in diesem Jahr – wenn man seine Anfänge bei den Seenbachtalern mitzählt – sein 20-jähriges Bühnenjubiläum feiert, eröffnete das gut 5-stündige Programm musikalisch.

Hinter den Kulissen kam es übrigens zu einer ganz besonderen Begegnung: Noch Amigos-Plattenchef Karl Krajic (VM Records / MCP) traf auf Elisabeth Angerer von Ariola / Sony Music. Wie Amigo Bernd den Fans im Laufe des Abends noch erläutern sollte, werden die Amigos nämlich ab Januar 2014 für 3 Jahre bei Ariola / Sony Music unter Vertrag stehen. Ebenfalls den Weg nach Hungen nicht gescheut hatten u. a. Michael "Mike" Dorth (seit vielen Jahren Exklusiv-Produzent der Amigos) mit Heike Hielscher ("Denise") und Alexander Ferro. Diese drei Musketiere bilden sozusagen den "Stammautorenstamm" bei den Amigos. Ebenfalls angereist waren Felice Pedullà, der kompositorische Schöpfer des Spitzentitels "Lügst Du immer noch" sowie die langjährige Allround-Promoterin der Amigos, Christina Koch, die diesen Song im Übrigen für die Amigos "entdeckt" hatte. Und siehe da: Auch Reinhold Wöste war als Ehrengast zugegen. Sowie natürlich viele Familienmitglieder von Bernd und Karl-Heinz (sowie Heike und Doris) Ulrich, darunter selbstverständlich auch ihre Mutter.

Die Tochter von Bernd Ulrich, Daniela Alfinito, bestritt den zweiten Programmteil und räumte mit ihren Disco-Fox-Popschlagern der Güteklasse Michael Dorth gewaltig ab. Neben ihrem Dauer-Diskotheken-Hit "Bahnhof der Sehnsucht" hat sich in den letzten Monaten vor allem "Komm und tanz mit mir" (nicht nur) zum Lieblingslied von Daniela Alfinito gemausert. Obwohl MCP herzlich wenig für ihr gleichnamiges Album aus dem vergangenen Jahr getan hat, wurden in den vergangenen Monaten bereits einige tausend CDs verkauft (und wir reden hier nicht von 2.000 oder 3.000…). Irgendwer wird schon noch mal das ungemeine Potenzial von Daniela Alfinito und auch von ihrem 'ewigen Hit' "Bahnhof der Sehnsucht" erkennen. Ihre so herrlich unkonventionelle Art macht sie zu einer echten Ausnahmeerscheinung im deutschen Popschlager-Geschäft. Daniela Alfinito ist durch und durch echt. Zum Abschluss ihres gut 30-minütigen Programms sang sie im Duett mit Stefan Micha den zwischenzeitlich vergoldeten Titel "40 Jahre Amigos", der mittlerweile auch schon drei Jahre auf dem Buckel hat.

Als nächstes gaben sich die Amigos die Ehre. Bernd und sein bestens aufgelegter Bruder Karl-Heinz rissen die Fans in Sekundenbruchteilen schier von den Bänken und feierten mit ihnen ein rauschendes Fest.

Nach einer kurzen Umbaupause sorgten die Kastelruther Spatzen für Furore im mittlerweile bereits mächtig aufgeheizten Festzelt. Norbert Rier und seine – hervorragenden! – Live-Musiker Valentin Silbernagl (Saxophon, Klarinette), Walter Mauroner (Trompete, Synthesizer), Albin Gross (Keyboard, Akkordeon), Karl Heufler (Bassgitarre, Bariton), Rüdiger Hemmelmann (Schlagzeug) und Kurt Dasser (Gitarre) hatten ein ca. 75-Minuten-Programm der Extra-Klasse vorbereitet, das kaum irgendwelche Fan-Wunschtitel vermissen ließ, gleichzeitig jedoch für die eine odere andere Überraschung sorgte (die Kastelruther Spatzen spielen den Bee Gees-Klassiker "Massachusetts"… – auch ihre Version des heimlichen Wolfgang Petry-Evergeens "Mein Zuhaus" überzeugte auf ganzer Linie). Die Kastelruther Spatzen hatten ALLE (okay, fast alle) ihre großen Hits (in jedem Fall aber: ihre größten) mit im Gepäck. Wohlweislich verzichtete "Spatzen" Sänger Norbert Rier auf lange Ansagen. Stattdessen ließen die Kastelruther Spatzen Hit auf Hit, garniert mit einigen peppigen und äußerst pfiffigen Medleys, folgen. Im Grunde genommen präsentierten sie ein "Best Of The Best" von ihrem Kastelruther Spatzenfest.

Man hält es im Übrigen kaum für möglich, wie viele junge Leute offen bekennende Fans der Kastelruther Spatzen sind. Mit ihrer perfekt auf das Publikum abgestimmten Repertoireauswahl brachten die Kastelruther Spatzen die Stimmung auf den Siedepunkt. Und – große Überraschung für smago! Chefredakteur Andy Tichler: Der GOTT des Disco-Fox-Schlagers, Michael "Mike Dorth", verriet ihm, dass auch er ein riesengroßer Fan der Kastelruther Spatzen sei! Michael Dorth, dessen Beats einem schier den Schmalz aus den Ohren kommen lassen. In Ehrfurcht schon fast erstarrt, verfolgte er – mit großer Begeisterung – den gesamten Auftritt der "KaSpa" aus Südtirol.

Nach einer gut halbstündigen Pause wurden die Amigos zunächst einmal (nachträglich) als Botschaft ihres Bundeslandes Hessen und der Region rund um den Vogelsberg geehrt. Und: MCP-Geschäftsführer Karl Krajic hatte noch einmal (s)einen großen Auftritt, in dem er – beherzt und "begeistert" wie immer – verschiedenerlei Edelmetall-Verleihungen an die Amigos sowie an die (Haupt-)Komponisten und Textdichter(innen) sowie an den Produzenten Michael Dorth vornahm.

Da auch Karl Krajic ein Herz für die (Amigos-)Fans hat, fasste er sich diesmal (für seine Verhältnisse) überaus kurz und schlug so gut 10 15 zusätzliche Minuten für die Amigos-Fans raus. Denn obwohl die Amigos gut eine Viertelstunde früher als ursprünglich geplant mit ihrem zweiten Programmteil begannen (die Kastelruther Spatzen waren zu diesem Zeitpunkt bereits längst über alle Berge, in jedem Fall jedoch schon mal über den Vogelsberg…), spielten sie bis 23.30 Uhr durch.

Wobei sie für eine ganz besondere Überraschung aussagen: Als exklusive Live-Premiere (Michael Dorth hatte die noch "heißen" Halbplaybacks eigens für diesen ganz besonderen Abend mitgebracht) stellten die Amigos ihren Fans drei Titel aus ihrem "Cover-Album", welches voraussichtlich im Januar 2014 bei VM Records / MCP – gewissermaßen als Abschiedsgeschenk – erscheinen wird, vor. Auf besagter Cover-CD interpretieren die Amigos einige der größten Hits der deutschen Schlager-Geschichte sowie auch ausgesuchte "heimliche Hits" und Evergreens auf ihre ganz persönliche Art und Weise – und das in bewährter "Zweistimmigkeit". So sangen sie u. a. den Danyel Gérard-Klassiker "Butterfly", den unverwüstlichen Freddy (Quinn)-Evergreen "Heimweh (Schön war die Zeit)" sowie "Mit 17 fängt das Leben erst an" ("Save The Last Dance For Me"). Dem Applaus nach zu urteilen, dürfte MCP mit diesem (Cover-)Album ein ganz phänomenaler letzter* Erfolg (* = mit den Amigos) gelingen. Vielleicht besinnt sich die Firma zu einem späteren Zeitpunkt – und dann hoffentlich in Absprache mit den Amigos, mit Michael Dorth sowie mit der neuen Plattenfirma der Amigos (mit Ariola / Sony Music) –  ja doch noch, ein von den Fans bereits seit Jahren immer und immer wieder am Fan-Stand der Amigas Doris & Heike verlangte "Hitmix" Album der Amigos auf den Markt zu bringen…

Apropos Hitmix: Müßig zu erwähnen, dass die Amigos auch ihr großes Fest 2013 mit einem Hitmix (genau genommen sogar mit zwei Hitmixen) beendeten. Wobei von einer "Beendigung" eigentlich überhaupt keine Rede sein konnte. Denn natürlich standen die Amigos ihren Fans auch in dieser zweiten Nacht bis in die Puppen für CD-Signaturen, Autogrammwünsche, Fotos etc. zur Verfügung.

Ein ganz großes Kompliment gebührt selbstverständlich auch "Erzbischof" Emig (, Wilfried), der unseren beiden Schlager-Päpsten, den Amigos, stets den Rücken freihält und der im Übrigen auch den "Deal" mit den Kastelruther Spatzen nicht nur eingefädelt, sondern auch (gleich!) konkret unter Dach und Fach gebracht hat.

Ebenfalls soll der hervorragende Sound der Forma "Semmler Veranstaltungstechnik" nicht unerwähnt bleiben. (Das war ganz großes Kino für die Ohren.)

Andy Tichler, Chefredakteur www.smago.de

http://www.die-amigos.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

5 + = 10

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen