“OFFIZIELLE DEUTSCHE CHARTS” (Gfk Entertainment)
Broilers mit drittem Nummer-eins-Album und erfolgreichstem Start seit Helene Fischer!

“Puro Amor” legt den bisher besten Start des Jahres hin!

“Puro Amor” verteilen die Broilers auf ihrem neuen Album – und pure Liebe empfinden auch viele Musikfans für die 1992 gegründete Punkband. Somit ist es nicht verwunderlich, dass Sammy Amara & Co. in den Offiziellen Deutschen Album-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, heute ihre dritte Nummer eins nach “Noir” (2014) und “(sic!)” (2017) hinlegen. Zudem landet das Quintett den erfolgreichsten Start seit Helene Fischers “Die Helene Fischer Show – Meine schönsten Momente Vol. 1” im vergangenen Dezember.

Wer es gitarrenlastig mag, darf sich über drei weitere Top 10-Neuzugänge freuen: Fury In The Slaughterhouse (“Now”) starten auf zwei, Motörhead (“Louder Than Noise… Live In Berlin”) auf vier, Dinosaur Jr. (“Sweep It Into Space”) auf neun. Rapper Samra betrachtet an dritter Stelle seinen “Rohdiamant”, während Sängerin Sarah Lombardi auf Position acht ganz “Im Augenblick” lebt. Nach Jahrzehnten wieder dabei sind die neu aufgelegten Kultwerke “Plastic Ono Band” (John Lennon, sieben) und “Kassengift” (Rosenstolz, zwölf).

Nachdem Nathan Evans die Single-Charts bereits neun Wochen angeführt hat – zuletzt sogar acht Mal hintereinander – legt der “Wellerman”-Star nun eine kleine Verschnaufpause ein. Er gibt die Krone an Katja Krasavice weiter, die mit ihrem Remix des US-Erfolgs “Best Friend” (Saweetie feat. Doja Cat) den zweiten Nummer-eins-Hit nach “Highway” (mit Elif) feiert. HipHop-Kollege Jamule (“Liege wieder wach”, drei) und Ex-“The Voice Kids”-Teilnehmer Mario Novembre (“Allein sein”, neun) entern ebenfalls die Top 10.

 

Die Top 100 der Offiziellen Deutschen Single- und Album-Charts werden freitags ab 18 Uhr auf www.mtv.de veröffentlicht.

 

Die Offiziellen Deutschen Charts werden von GfK Entertainment ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab und sind das zentrale Erfolgsbarometer für Industrie, Medien und Musikfans. Basis der Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Händlern sämtlicher Absatzwege. Dazu zählen der stationäre Handel, E-Commerce-Anbieter, Download-Portale und Musik-Streaming-Plattformen.

 

 

 

Foto-Credit: Robert Eikelpoth
Textquelle: Gfk Entertainment (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

70 + = 77

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen