MIKE SINGER
Der „DSDS“ ‚Baby-Juror“ hat den Matthias Reim Monsterhit „Verdammt, ich lieb dich“ gecovert!

Allerdings hat er den Text leicht modifiziert …! Sehen Sie HIER den Videoclip …:

 

Dieses Jahr beginnt anders als die bisherigen Jahre im Leben des Mike Singers. In einem Pandemie geprägten Jahr 2020 hatte er viel Zeit, in sich zu gehen. 2021 soll ein besseres und vor allem ein besonderes Jahr werden.

„Verdammt ich lieb Dich“ – ein Song, den wirklich jede Generation kennt und liebt. Ein Song welcher seit Jahrzehnten gute Laune verbreitet und gefühlt jeder Mensch in Deutschland auswendig mitsingen kann. Die Neu-Interpretation des Matthias Reim Hits von MIKE SINGER, erzeugt durch die Klänge der heutigen Zeit eine direkte Gänsehaut und eine gewisse Melancholie im Hinblick auf alte Zeiten. Für die neue Generation ist dieser Song einfach ein Ohrwurm der feinsten Art.

1990 hat Matthias Reim mit diesem Song einen Meilenstein der deutschen Musik setzen können. Umso größer ist die Ehre für Mike diesen Song in einer neuen Version interpretieren zu dürfen.

Nach drei Platz 1 Alben, verschiedenen Awards wie den KCA oder MTV Music Award ausverkauften Touren ist Mike Singer vom Teenie Star zu einem gereiften Mann herangewachsen.

Seine gesammelten Erfahrungen gibt er aktuell als Juror in der aktuellen DSDS Staffel an die antretenden Kandidaten weiter.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

3 + 3 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen