“EUROVISION SONG CONTEST”
“Den Leuten war das zu krass”:

Michael Schulte bei NDR 90,3 über den ESC mit Lord Of The Lost!

 

 

Wieder einmal trägt der deutsche Beitrag beim ESC die rote Laterne, wieder einmal gab es kaum Punkte. Dabei hatte die deutsche Band “Lord Of The Lost” einen guten Auftritt hingelegt. Michael Schulte, der erfolgreichste deutsche ESC-Teilnehmer seit Lena Meyer-Landrut, ist ratlos. Im Podcast “Feel Hamburg” von NDR 90,3 erzählt er, dass er richtig mitgelitten habe. “Weil ich fand, dass die eigentlich erfrischend und gut waren, eine tolle Show abgeliefert haben. Ich habe davor sogar gesagt, damit werden wir nicht Letzter. Jetzt ist es doch wieder der letzte Platz geworden.”

Was die Gründe sind, kann man beim ESC immer schwer sagen. Dass die Deutschen per se einfach unbeliebt seien und deshalb wenig Punkte bekommen, hält der Sänger für ausgeschlossen. “Dann wäre ich nicht auf dem vierten Platz gelandet und dann hätte Lena auch nicht gewonnen. Ich glaube nicht, dass wir so viel unbeliebter sind, als vor fünf Jahren.”

Das richtige Rezept für eine gute Platzierung kennt Schulte allerdings auch nicht. “Ich habe immer gedacht, man muss auffallen. Man muss entweder eine extremst traurige Ballade singen, so wie es in meinem Fall war oder halt sehr bunt, laut und schrill sein, so wie der Finne in diesem Jahr, der ganz knapp am Sieg vorbeigeschrammt ist. Und ich hatte irgendwie gedacht, dass Lord Of The Lost da auffällt. Aber vielleicht haben auch zu wenig Metalfans zugeschaut, oder den Leuten war das zu krass.”

Im Gespräch mit Host Britta Kehrhahn spricht der zweifache Familienvater auch über seine Kindheit auf dem Dorf, seine berufliche Alternative zur Musikerkarriere und seine Vorliebe für Gartenarbeit in der Reihenfolge “erst der Rasen, dann der Grill.”

“Feel Hamburg” oder auch “Viel Hamburg”. Das Wortspiel ist Programm. Daniel Kaiser und Britta Kehrhahn, die diesen Podcast im wöchentlichen Wechsel moderieren, stellen damit die schönste Stadt der Welt in den Mittelpunkt. Wie sich Hamburg anfühlt, wie es erlebt wird, mit ganz vielen Gästen aus Hamburg. Das können Prominente sein aber auch Nachbarinnen und Nachbarn. Alle Gäste haben eines gemeinsam: Hamburg.

Alle Podcasts der Serie finden Sie unter ndr.de/903!

 

 

Logo Eurovision Song Contest Liverpool 2023

© NDR / Eurovision

Textquelle: NDR Fernsehen (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

1 + 5 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen