DIETER BOHLEN, PIETRO LOMBARDI u.a.
Heute, 15.02.2023, RTL: Mit „Alfi Hartkor“, „Meganer“ Bohlen und viel Aktivismus in die vorletzte Castingfolge!

Welche Talente haben beim zehnten Jurycasting die Nase vorn? // “Deutschland sucht den Superstar”, 20:15 Uhr – 22:15 Uhr!

 

 

 

 

 

In der 10. Castingfolge will eine Kandidatin die Bühne für ihre politische Message nutzen: Als radikale Veganerin will Raffaela die Jury von ihrer Meinung zu überzeugen. Dass Pietro aber an diesem Tag schon zwei Schnitzel gegessen hat, passt ihr nicht in den Kram und kann sie nicht akzeptieren: „Hättest du den Tieren ein Messer in die Kehle gesteckt, um daraus Schnitzel zu machen?“, fragt die engagierte Kandidatin. Doch Jurychef Dieter Bohlen beruhigt die Gemüter und hat seine ganz eigene Erfahrung mit dem Thema: „Ich war auch mal eine Zeit Veganer und bin dann ‚Meganer‘ geworden – einer, der alles geil findet.“

Geil findet die Jury in jedem Fall den Besuch von Überraschungsgast „Alfi Hartkor“ – seine Auftritte im Scooter-Style und markantem „Denglisch“, mit denen er vor vielen Jahren das DSDS-Studio gerockt und Deutschland begeistert hat, sind bis heute unvergessen. „Legende!“, jubelt Katja Krasavice und feiert den Ex-Kandidaten. „Wer mich nicht kennt, hat die Welt verpennt“, zündet der skurrile Künstler die nächste Stimmungsrakete und präsentiert ein Medley seiner spektakulärsten Performances – die Jury jubelt und macht mit!

 

 

 

 

 

 

 

Jana Melina Eßer (23) aus Eberau (Österreich) 
Songs Jurycasting: „Elefant“ von LEA und „Toxic“ von Melanie Martinez 
Bereits mit 17 Jahren brachte Jana ihr größtes Glück, ihre Tochter, zur Welt. So früh Mutter zu werden und Verantwortung zu übernehmen hat ihr Selbstwertgefühl gestärkt. Mit ganz viel Familienpower im Rücken möchte sie nun all ihre Träume verwirklichen: Schauspielerin oder Sängerin werden – und bei DSDS voll durchstarten! Alle Leute aus ihrem Umfeld sind der Meinung, dass Jana auf eine Bühne gehört und vielleicht auch auf den Catwalk. Denn mit ihren 1,82m Körpergröße hat die gutaussehende Österreicherin durchaus Model-Potential, dazu liebt sie auch hohe Schuhe: „Wenn ich auf meine Größe angesprochen werde, nehme ich das als Kompliment“, zeigt Jana sich selbstbewusst. Jetzt heißt es also: Größe zeigen, beim Jurycasting alles geben und möglichst eine Runde weiterkommen!

Raffaela Raab (26) aus Wien (Österreich)
Song Jurycasting: „Was du nicht willst“ (eigener Song) 
Wenn es um ihre Meinung geht, kennt Tierrechtsaktivistin Raffaela keine Kompromisse: Die 26-Jährige setzt sich unter anderem auf sehr standhafte Art und Weise für das Thema Veganismus ein und eckt mit ihrer sehr strengen Sicht der Dinge oftmals an: „Es ist mir unglaublich wichtig, dass die Menschen ihre Gewalt gegenüber Tieren ablegen!“ Die Ärztin kämpft mit Leib und Seele für Tierrechte, geht mit dem Thema in die Öffentlichkeit und vermarktet sich selbst auf Social Media als „militante Veganerin“. Kämpferisch möchte sie sich nun auch bei DSDS präsentieren und der Jury mit einem eigenen Song ihre Message näherbringen. Denn sie ist der Meinung: „Veganismus und Tierechte müssen in die Popkultur vordringen – und dafür ist DSDS eine riesige Plattform“. Wird die junge Wienerin mit einem besonderen Auftritt und selbstgeschriebenem Tierrechte-Song für Aufsehen sorgen?

Germain Winter (27) aus Stuttgart
Song Jurycasting: „I’ll Never Love Again“ von Lady Gaga (Pianoversion) 
Noch vor nicht allzu langer Zeit hatte Germain mit einem sprichwörtlich schweren Problem zu kämpfen: Sein Körpergewicht von über 200 Kilo machte ihm im Alltag sehr zu schaffen und er musste schleunigst die Notbremse ziehen, um sein Leben wieder in glücklichere Bahnen zu lenken. Mithilfe einer Magenverkleinerung nahm er viele Kilo ab, fasste neuen Lebensmut und fand sein Glück in der Musik. Jetzt erfüllt er sich mit dem Jurycasting seinen großen DSDS-Kindheitstraum und will mit einer guten Leistung so weit wie möglich kommen: „Garantiert verkacke ich nicht vor Dieter Bohlen – ich habe Persönlichkeit!“, ist er sich sicher. Noch weiß er nicht, dass das Casting eine Überraschung für ihn bereit hält… .

Bastian Barry (30) aus Celle 
Songs Jurycasting: „All Of Me“ von John Legend und „Never Gonna Give You Up“ von Rick Astley
Bastian mag es, sich grazil zu bewegen und hat über 20 Jahre Ballett getanzt – eine Passion, die sein Leben prägt: „Ich liebe Ballett und habe dadurch sehr viel an Grundspannung und Beweglichkeit gelernt, was mir beim Singen und Tanzen enorm hilft.“ Dieses Talent kommt ihm natürlich auch auf der DSDS-Bühne zugute, wenn Bastian seinem Gesang durch die passende Performance Nachdruck verleiht. Musikalisch hat er ein Faible für die eher ruhigeren Töne und steht auf Balladen, Soul und Filmmusik. Vor der DSDS-Jury möchte er sich nun aber von seiner stimmungsvollen Seite zeigen und mit seinen beiden Songs vor großem Publikum überzeugen: „Wenn am Ende die Leute klatschen, weiß ich, dass ich das Richtige getan habe“, macht der 30-Jährige sich Mut.

Bobette Landu (27) aus München
Songs Jurycasting: „Push The Button“ von Sugababes
Dass Bobette als Brautstylistin arbeitet, hat einen nicht ganz uneigennützigen Grund: Irgendwann mal möchte auch sie sich ihr Traumkleid aussuchen und heiraten. Doch aktuell liegt ihr Fokus erstmal darauf, die Bühne mit ihrem Showtalent zu erobern. Sich zu präsentieren, hat die 27-Jährige schon durch ihre vereinzelten Model-Jobs und vor allem durch ihre TV-Teilnahme beim „Bachelor“ gelernt. Schon damals konnte sich der Rosenkavalier von den gesanglichen Qualitäten der jungen Münchnerin überzeugen. Doch vor der Jury weht ein anderer Wind, hier werden die Gesangs-Performances knallhart beurteilt. „Auf einer Skala von 1 bis 10 ist meine Stimme eine 12!“, hat Bobette keine Angst vor dem Jury-Urteil. Da gibt es zwar keine Rose, aber vielleicht den begehrten Recall-Zettel als Belohnung.

Daniel Zimprich Del Castillo (22) aus Freiburg 
Song Jurycasting: „La Vie En Rose“ von Louis Armstrong
Daniel steht auf die Musik vergangener Jahrzehnte und mag Swing, Jazz und Balladen aus den 40er und 50er Jahren, da ihn die Wärme der Songs und der Klang der alten Mikrophone begeistern. Am liebsten geht er raus auf die Straße und unterhält die Leute mit seinem gefühlvollen Gesangs-Stil, in dem immer eine Portion Nostalgie mitschwingt. „In die Musik stecke ich meine ganze Romantik, um sie so echt wie möglich zu gestalten“, weiß der 22-Jährige. Um auch bei DSDS bestehen zu können, schwört Daniel auf sein Geheimrezept mit Yoga- und Atemübungen. So kann er sich auf die wichtigen Dinge fokussieren und konzentriert vor die Jury treten. Wird es mit nostalgischem Flair für den Recall reichen?

Felix Klement (25) aus Weiterstadt
Songs Jurycasting: „Supermodel“ von Maneskin und „Fairytale“ von Alexander Rybak
Als Experte für „haarige“ Angelegenheiten betreibt Felix einen Barbershop und Friseursalon, besitzt ein feines Händchen für die Haare seiner Kunden und stellt sogar eigene Pflege-Produkte her. Manche sagen, mit seinen langen Haaren und Bart hat er eine gewisse Ähnlichkeit mit Sängerin Conchita Wurst, Felix möchte aber seine eigene Marke aufbauen und selbst bekannt werden. Mit Erfolg: Auf TikTok hat er bereits eine relativ große Fanbase und unterhält dort seine Follower mit lustigen Comedy-Clips. Seinen extravaganten Style und seine Klamotten, die er vornehmlich im Sex-Shop kauft, möchte er nun auch bei DSDS in die Waagschale werfen und vor der Jury ein Statement setzen: „Ich stehe gern im Mittelpunkt!“ Wird Felix die nötige Aufmerksamkeit bekommen, die er sich so sehr wünscht?

Magdalena Dominik (27) aus Essen
Song Jurycasting: „Young And Beautiful“ von Lana Del Rey 
Als kleines Kind musste Magdalena einen großen Schock verdauen, als sie in ein Lagerfeuer fiel und sich schwere Verbrennungen zuzog. Nach schmerzhaften Behandlungen, einigen Hauttransplantationen und durch die fürsorgliche Betreuung ihrer Mutter, kam sie langsam wieder auf die Beine, entdeckte die Musik als Therapie und fasste neuen Lebensmut. „Ich kann den Leuten Mut machen durch Musik – denn Musik verbindet!“, ist ihre Message. Heute singt sie nebenberuflich in einer Band, hat schon eigene Songs und ein Musikvideo veröffentlicht und kann sich gut vorstellen, musikalisch irgendwann einmal in Richtung Musical zu gehen – auch hierfür hat sie eine große Leidenschaft. Nebenbei malt sie auch noch gerne abstrakte Bilder und taucht dort in eine weitere, künstlerische Welt ab. Die DSDS-Castings sind für Magdalena der nächste wichtige Schritt, ihre Persönlichkeit weiterzuentwickeln und sich einem großen Publikum zu zeigen.

Adriano Percoraro (21) aus Neuwied
Song Jurycasting: „You Raise Me Up“ von Westlife
Adriano ist ein Junge vom Lande, kommt aus einem Dorf mit 115 Einwohnern und spielt gerne Fußball – typisch Landleben eben. Doch das geruhsame Leben auf dem Dorf hat für jemanden, der gerne singt, offensichtlich auch Nachteile: „Musik ist bei uns tatsächlich gar nicht verbreitet – man hat niemanden, mit dem man sein Hobby teilen kann“. Seine Hoffnung daher: „Ich bin bei DSDS, um coole Leute kennen zu lernen und vielleicht zusammen Musik zu machen.“ Vom kleinen Dorf auf die große DSDS-Bühne – gelingt der große Sprung für den ambitionierten Adriano und gewinnt er die Herzen der Jury?

Emily Unger (24) aus Burghausen
Song Jurycasrtng: „Whenever, Whenever“ von Shakira
Wenn Emily mit Menschen zusammenarbeitet, ist sie glücklich und möchte daher später einmal Kinder- und Jugendtherapeutin werden. Wenn es um Gesang geht, singt sie am liebsten Balladen, weil sie damit Leute berühren kann. Aber auch schnelle, vielseitige Klänge gefallen ihr, deswegen ist sie auch großer Salsa-Fan und liebt lateinamerikanische Musik. „Meine Hüfte ist locker und beweglich, besonders beim Salsa“, weiß sie über ihr Tanztalent zu berichten. Ob die Jury auch so viel Rhythmus im Blut hat? Pietro Lombardi lässt sich jedenfalls nicht lange bitten und legt mit der 24-Jährigen eine flotte Sohle aufs Parkett.

Leonard Greschl (22) aus Schwabach
Song Jurycasting: „Your Man“ von Josh Turner
Der „singende Rosenkavalier“ Leonard hat einen großen Wunsch: „Ich bin der perfekte DSDS-Kandidat, weil ich irgendwann der Bachelor sein will und bin auf jeden Fall ein Romantiker.“ Schon seitdem er 14 Jahre alt ist, schreibt er eigene Songs und macht emotionale, melancholische Musik mit tiefgründigen Texten. Sein Markenzeichen ist seine tiefe Stimme, mit der er nun auch bei den DSDS-Castings punkten will. „Ich freue mich, mich einfach dahin zu stellen und das zu machen, was ich jeden Tag mache!“, steigt die Vorfreude auf seinen Auftritt.

 

 

 

Die Jury mit (v.l.) Leony, Katja Krasavice, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen

Foto-Credit: RTL / Stefan Gregorowius

Bitte beachten Sie auch RTL+!

Textquelle: RTL (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

7 + 3 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen