XANADU
Gibt es ein „Xanadu“ Comeback mit Lyane Hegemann?

Zum 30-jährigen Band-Jubiläum ist wohl einiges geplant …:

 

 

Sie waren die deutsche Antwort auf ABBA. Trotz zwei erfolgreicher LPs und einiger Hit-Singles löste sich die Band wieder auf. (David Brandes und Lyane Leigh (= Lyane Hegemann) waren zu diesem Zeitpunkt ohnehin nicht mehr mit dabei.)

2003 gab es mit „Vaya con dios“ – unter dem Namen Xanadoo – ein „halb gares Comeback“.

2015 brachte „Jay Neero Music“ die ursprüngliche Gruppe Xanadu mit „Charlene 2.0“ wieder in Erinnerung.

2020 – zum 30-jährigen Jubiläum von Xanadu – könnte es möglich sein, dass es ein wie auch immer geartetes Band-Revival gibt.

 

 

Lyane Hegemann schreibt hierzu auf ihrer Facebook-Seite:

 

 

Vor mehr als dreißig Jahren war ich Sängerin bei der Formation XANADU.

Dieses Jahr wird es ein Album mit den größten Xanadu Hits geben und auch ich werde mich hier anschließen und den XANADU Hit „Ein, Tag eine Nacht, eine Stunde“ als nächste Single veröffentlichen.

Mein Auftritt bei dem TV Sender „TV Ellef“ im holländischen Fernsehe – insbesondere mit diesem Song – ist auf großes Interesse gestoßen und so war die Entscheidung für mich leicht, diese ursprünglich fürs Album gedachte Neuaufnahme von „Ein Tag, eine Nacht, eine Stunde“ für eine kommende Single auszuwählen.

Im Moment arbeiten wir noch an einem speziellen Discofox Mix.

Wer schon mal einen Vorgeschmack auf diesen Song haben mag, kann sich gern meinen TV Auftritt auf TV Ellef ansehen …:

 

 

 

 

Foto-Credit: Coconut Records

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

− 2 = 4

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen