VINCENT GROSS
Bittere Abrechnung mit Sony Music: Der Weg zu TELAMO ist frei!

Wer zwischen den Zeilen lesen kann, bekommt das Kotzen bezüglich der Machenschaften im Musikgeschäft …:

Am 2. Advent (08.12.2019) schrieb VINCENT GROSS auf seiner Facebook-Seite unter der Überschrift „Time to say goodbye:“

„Ich bedanke mich an dieser Stelle bei meiner Plattenfirma Sony Music Entertainment für die Zusammenarbeit in den letzten 3 Jahren.

Ihr wolltet noch ein Album machen, doch für mich ist die Zeit gekommen getrennte Wege zu gehen! Ich wünsche euch weiterhin viel Erfolg und danke dafür, dass wir uns trotz laufendem Vertrag vorzeitig rauskaufen durften!“

Damit dürfte der Weg zu TELAMO jetzt final frei sein …

Fakt ist, dass Sony Music – aus Sicht von smago! – viel, viel  zu wenig für Vincent Gross getan hat. Es ist einfach nur traurig, dass sich Vincent Gross aus seinem (alten) Vertrag „rauskaufen“ musste, um endlich wieder frei zu sein.

Eigentlich hätte Sony Music IHM einen ganzen ganzen Batzen Geld geben müssen, weil Sony Music das dritte Album jetzt gar nicht rausbringt …


Textquelle/Bildquelle:
Andy Tichler, Chefredakteur www.smago.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

36 + = 37