TOM NIKLAS
Mit “Wieso ? Weshalb? Warum?” setzt er seinen eingeschlagenen Weg konsequent fort!

 

Im Januar 2020 startete TOM NIKLAS mit seiner Debüt-Single „Pure Magie“. Der Popschlager kam bei den Fans gleich gut an. Im Wonnemonat Mai wurde nachgelegt: „Für alle Verliebten und die, die sich in diesen Gefühlen wieder finden“ veröffentlichte Tom seinen zweiten Song „Hunderttausend Mal“, der sich gleich 12-mal in den Top-100 der Radio Charts “Deutschland Konservativ Pop” platzieren konnte. Song-Autor dieser Titel war u. a. RICADO MUNOZ REPKO.

Auch der nächste Song wurde wieder von prominenten Songautoren begleitet. Die renommierte Textdichterin ANJA KRABBE schrieb mit an dem Song „Dieses Gefühl“, bei dem erneut RICARDO MUNOZ REPKO mitwirkte, beschreibt – für einen tanzbaren Popschlager passend – das Kennenlernen zweier Menschen, die einander von Beginn an anziehend finden.

Das Credo, deutsche Texte mit modernem Sound zu verbinden wurde auch mit der im Februar 2021 veröffentlichten Single weiter verfolgt: „Tausend Stürme“ wusste erneut Fachwelt und Fans zu begeistern. Ein Coautor des Songs ist der bekannte Schlagerautor SIMON ALLERT.

Einen großen Karriereschritt ging TOM NIKLAS im November 2021. Gegen renommierte Mitbewerber wie MARIA BONELLI gelang es ihm, im MDR den „Schlager des Monats“ mit „Einfach so“ zu landen – der Titel ist auch Bestandteil des Debutalbums „Einfach Ich“ des Sängers, der damit einer großen Schlagergemeinde bekannt gemacht worden ist.

Damit wurde erneut der verdiente Erfolg der gemeinsamen Arbeit mit RICARDO MUNOZ REPKO geerntet. Locker und sympathisch stellte sich TOM den Fragen von Schlagertitan BERNHARD BRINK.

„Sag mir, wo soll das mit uns noch hinführen“, fragt sich TOM nun auf seiner brandneuen Single „Wieso, weshalb, warum?“, dem Nachfolgetitel des MDR-prämierten „Einfach so“-Songs. Erneut verbreitet sein Titel einfach gute Laune und präsentiert das Stimmvolumen von TOM NIKLAS in seiner ganzen Range. „Deine wunderschönen Augen lassen mich verglühen“, gibt er sich romantisch und „kann es nicht kontrollieren“ – gemeint ist das leidenschaftliche Gefühl nach einem anderen Menschen.

Der Uptempo-Titel ist wie geschaffen, in die „Umlaufbahn“ der Clubs gebracht zu werden. Der ohnehin schon perfekt tanzbare Titel wurde von JAMES FARELL in zwei tanzbaren Remixes veredelt – u. a. auch als Radio-Edit-Version, so dass auch die Rundfunkredakteure und Radiohörer eingebunden werden und einem erneuten und amtlichen Einstieg in die Radio Charts “Deutschland Konservativ Pop” nichts im Wege steht…

Textquelle: Music Television (Special Marketing) (Textvorlage!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

47 − = 39

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen