PAULINE
Sonntagmittag (30.08.2020) heißt es: Daumen drücken für Pauline bei „Immer wieder sonntags“!

Wird SIE die neue „‚Immer wieder sonntags‘ Sommerhitparaden-Königin“?

 

Am Sonntag (30.08.2020) tritt die sympathische Künstlerin im Finale der Sommerhitparade bei „Immer wieder sonntags“ mit ihrem Song „Sommer in Marseille“ an und kämpft um den Titel „Sommerhit-Königin“. Auch über Ihre Stimme würde sich Pauline sehr freuen.

Schalten Sie am Sonntag ab 10.03 Uhr das ERSTE / ARD ein und unterstützen Sie die sympathische Künstlerin aus dem Elsass!

Hier können Sie das Video zur Single sehen …:

Bereits mit ihrer Debüt-Single „Komm mit mir nach Berlin“ hat die junge Französin einen Achtungserfolg erzielen können. Dieser Song hat rasch seinen Weg in die Herzen der Fans gefunden. Keine Frage: Die nur 1,56 Meter große Pauline will hoch hinaus. Neben ihrer klaren, einzigartigen Stimme ist es auch ihr charmanter französischer Akzent, der die gebürtige Hagenauerin (Elsass) so unverwechselbar macht.

Nach beendetem Abitur hat die 19-Jährige Ende 2019 professionelle Wege eingeschlagen. Frisch unter Vertrag beim Label YOYOSINFONIA / YOYO music haben sie Erfolgsproduzent Enrico Falcone (Sinfonia Sound Atelier) und Timo Peter (YOYO music) unter ihre Fittiche genommen. „Pauline ist ein Rohdiamant. Sie hat eine einzigartige Stimme und mit ihrem Ehrgeiz und Bescheidenheit auch die richtige Einstellung“, schwärmt er über seinen jüngsten Studio-Schützling.

Am 18. September 2020 wird das Debüt-Album „von Paris nach Berlin“ veröffentlicht, verrät Falcone. Daraus stamme auch die neue Auskopplung „Sommer in Marseille“. Dieser Song stammt aus der Feder von Enrico Falcone, Franz Brachner, Timo Peter und Pauline Schenckel. Auf dem neuen Album warten viele hitverdächtige Songs wie „Wenn in Paris der Tag erwacht“, „Hey mon amour“, „Picknick unterm Eifelturm“, „Au revoir mon amour“ oder „Sternennacht in Avignon“. Ein besonderer Ohrwurm ist das Duett „…und jetzt stehen wir hier“ mit der charmanten Natalie Lament und ein Hit-Medley mit den schönsten Songs von Andrea Jürgens. Neben Enrico Falcone, Heinz E. Klockhaus, Ronny Weiland, Timo Peter, Franz Brachner und Klaus Jakob, haben auch bekannte Hitschreiber wie Stefan Pössnicker, Mark Bender und Marvin Trecha Songs zum Album beigesteuert. Um den Songs auch eine persönliche Note zu verleihen, hat Pauline bei vielen Songs an den Texten intensiv mitgearbeitet.

 

 

Bitte beachten Sie auch www.pauline-musik.com!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

− 2 = 4

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen