MATTHIAS REIM
Live-Album und Bühnen-Rückkehr!

“Matze” lässt es wieder krachen!

 

 

„Wow, das war geil!“. Matthias Reim-Fans verließen die großen Arenen des Landes nach den Konzerten der Deutschrock- und Schlagerpop-Legende im Frühjahr 2023 glückselig. Und mit einhellig-begeisterter Meinung: Das Live-Erlebnis war undefinierbar-großartig, majestätisch, wahrhaftig, durch und durch Rock’n’Roll. Natürlich war es genau das, denn der Bühnenhauptakteur vom Bodensee wird seit geraumer Zeit wieder von einer Auftrittslaune sondergleichen angetrieben. Reim, der das Besondere und die Herausforderung liebt, hatte sich für seine Konzert-Events in diesem Jahr zudem ein Ziel gesetzt, das in unsere Zeit geradezu luxuriös anmutet. Sowohl für seine langjährigen wie auch die beständig frisch dazukommenden Anhängerinnen und Anhänger scheute der Mann mit der einzigartigen Stimme keine Kosten und Mühen. Die wichtigsten Musiker des Landes waren ihm gerade gut genug zur „live-haftigen“ Umsetzung einer Geschichte, die nicht nur in seinem Geburtsland ihresgleichen sucht. Es ist seine Geschichte, die er jetzt auf seiner neuen Aufzeichnung „Die Höhepunkte der Arena-Konzerte – LIVE!“ präsentiert. Er singt darin von den vielen Höhen und Tiefen seiner Karriere, seines Lebens und seiner Lieben, von denen eine auch nach 60 Lenzen kein Quäntchen an ausgeübter Faszination eingebüßt hat: Musik! Reim ist Musik und Musik ist Reim. So war es und so ist es geblieben. Wahrhaftiger denn je, stolzer und gleichzeitig ehrfürchtig wie nie zuvor, erzählt einer der beständigsten deutschsprachigen Storyteller von den Brüchen und emotionalem Kitt, kurzum von dem, was Dasein bedeutet.

Ruf und Echo

 

Früher war alles besser – dem Trugschluss der modernen Zeit fiel Matthias Reim nie zum Opfer. Für ihn ist das Beste grundsätzlich das Jetzt. Warum sollte er sich die Mühe machen, wegen seines Alters zu lügen? Einer wie Reim kennt kein Verfallsdatum, denn genau genommen stand seine Karriere gleich dreimal auf „Reset“. Am Anfang war die Schülerband, dann kam und kippte die zunächst verlockend wirkende Zukunft als Songwriter für andere namhafte Stars. Das Tief wandelte der Unverwüstliche in sein allererstes unvergessliches Hoch um. Dennoch wich der Horizont vor ihm zurück, er musste Konkurs anmelden.  Doch Reim, der ewige Optimist, zog sich selbst aus dem Dreck, er spielte ein vergoldetes Album nach dem nächsten ein und schuf sich Stück für Stück Kultstatus. Auf dem ruht er sich derweil keineswegs aus. Vor seinem 1500. (!) Konzert am 16. September in der großen Berliner Open-Air-Ruhmesspielstätte Wuhlheide zieht Reim auf „Die Höhepunkte der Arena-Konzerte – LIVE!“ 19 fesselnde Live-Songs lang Resümee. Er geht dabei freilich ohne Netz und doppelten Boden vor, denn für ihn gilt: Live ist live! Reim Live 2023 steht fürs Authentische, fürs Herzklopfen und das Zusammenfeiern des Moments. Playbacks? Zum Teufel mit dem Zeug aus der Konserve! Auf der Bühne wirkt gerockt. Im Riesenhalbrund der Arena wird mitgerockt. Reim weiß: Nur so entsteht die Magie des Ruf-und-Echo-Spiels zwischen ihm, seiner Band und dem Publikum. „Die Höhepunkte der Arena-Konzerte – LIVE!“ ist ein unverzichtbares Highlight in seiner Diskografie, am zeitlosen Songstruktur-Handwerk geschult und doch modern arrangiert.

Vater und Sohn

 

Das Live-Kraftpaket beginnt mit einem Medley bestehend aus zwei beliebten und zwei relativ neuen Songs. Die Liedquartett-Bande ist ein einziger Laut der Freude, ein Weckruf, das Entree in Matthias Reims Live-Kosmos. Seine Musiker und er geben gleich am Anfang unglaublich Gas. Der Dramaturgie des Mitschnitts ist die Power unbedingt zuträglich. Dann folgen ruhigere, beinahe andächtige Balladen-Momente, zu denen zweifellos besonders einer unter die Haut geht: Matthias’ Sohn Julian kommt zur beseelten Live-Duo-Aufführung von „Vater und Sohn“ auf die Bühne. Umgehend geht es Schlag auf Schlag durch das Reim-Werk, das Tempo zieht wieder an, der gegenseitige Respekt zwischen der Reim-Band und ihrem Publikum lässt die Wellenbrecher im Front-of-Stage-Areal vergessen. Jetzt wollen alle nur noch feiern und Reim gibt seinen Zuhörern sattsam wohlarrangiertes Party-Futter. Die erste Single-Auskopplung aus „Die Höhepunkte der Arena-Konzerte – LIVE!“ gilt bereits jetzt als ein Meilenstein der Platte: „Pech & Schwefel“, jener Hit, der schon im März dieses Jahres als Duo-Studioversion von Reim und dem Rapper Finch für Charts-Furore sorgte, wird aktuell in  schweißtreibender Variante von Julian und Matze Reim aufgeführt. Dann geht’s unweigerlich aufs Grandefinale zu, das natürlich vom ewigen Evergreen „Verdammt, ich lieb’ dich“ gekennzeichnet ist. Zwischendrin dürfen sich Fans auf kleine, aber feine Live-Arrangement-Variationen ihrer Reim-Lieblingslieder zum Neu- und Wiederentdecken freuen.

33 Jahre Songwriting

Reim live rockt gerade in Live-Favoriten wie „Mein Leben ist Rock’n’Roll“ und „Blaulicht“ wie weiland The Who und Deep Purple, was nicht weiter verwundert, zählen beide Bands doch bis heute zu Reims prägenden Einflüssen. Neben den großen Melodienschreibern Cat Stevens und Paul Simon – versteht sich. Matze Reim erwähnt seine Helden gerne, dabei ist er längst selbst zum Helden all jener geworden, für die Musik eben nicht nur Showspektakel ist. Bei ihm röhren die Gitarren, die Keyboards akzentuieren das Melodische, das Schlagzeug lässt unmittelbar mitgehen. „Die Höhepunkte der Arena-Konzerte – LIVE!“ ist deswegen auch das vorläufige Testament eines Vollblutmusikers, der bald anderthalbtausend Konzerte absolviert hat und immer noch hungrig ist. Der immens kreativ gebliebene Star hält nämlich nichts für gegeben. Auf den Lorbeeren ausruhen gibts bei ihm nicht. Vor jedem Konzert ist er so aufgeregt, dass er sich beinahe krank fühlt. Einmal im Rampenlicht angekommen, gibt er jedoch alles. Dann ist er mit Leib und Seele jener sympathische Kerl, dem seine Zuhörerinnen und Zuhörer auch nach 33 Jahren Hit-Songschreiben eben nicht egal sind. Sie sind ihm ganz im Gegenteil so heilig wie die Musik selbst. Auch davon zeugt „Die Höhepunkte der Arena-Konzerte – LIVE!“.

Matthias Reim

Die Höhepunkte der Arena-Konzerte – LIVE!

Das neue Live-Album ab 14.07.2023 überall erhältlich!

Pre-Order-Start: 09.06.2023

https://MatthiasReim.lnk.to/LiveAlbum

 

 

Matthias Reim feat. Julian Reim – Pech & Schwefel – Live (Offizielles Video)

 

 

 

 

 

(c) Diane von Schoen

 

 

(c) Diane von Schoen

 

 

Textquelle: Sony Music (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

42 + = 48

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen