MATTHIAS REIM
Ab 01.07.2020 erhältlich: „Schatten im Paradies“ – der ‚Bodensee-Krimi‘ mit Matthias Reim in der Hauptrolle!

Bis zum 30.06.2020 können Sie die DVD HIER zum Sonderpreis von nur € 10,00 zzgl. Versandkosten bestellen! Sehen Sie HIER zudem diverse Film-Trailer …:

 

 

Gerade sind Corona bedingt alle seine Konzerte abgesagt, da erscheint der Kinofilm „Schatten im Paradies“ bei dem MATTHIAS REIM im letzten Jahr mitgewirkt hat, ab 1. Juli 2020 als Spezial-DVD.

Matthias Reim lebt seit einigen Jahren in Stockach am schönen Bodensee. Genau dort am Teil des Bodensees spielt auch die Story des Films. Ein Krimi, der etwas anderen Art, denn es gibt keine Mörder und auch keine Leichen. Dafür aber jede Menge Action, Spannung, Humor und natürlich etliche Verbrechen, wie der Klau von 5 Ferrari aus der Ausstellung des MAC Museums in Singen, der Diebstahl des wertvollsten Buches aus der Stiftsbibliothek St. Gallen, oder die Millionenschwere Erpressung der Bregenzer Festspiele.
Darin wird Matthias Reim ungewollt verwickelt, als er einem Harley-Kumpel, einen Gefallen tun will.Ahnungslos wird er Teil des Geschehens.

Matthias Reim „spielt“ sich selbst und entwickelt dabei enormes schauspielerisches Potenzial.

Die Macher erklären ihr Projekt wie folgt:

„In unserem Krimi gibt es – keine Leichen, oder Mord- und Totschlagsszenarien.

Schade, werden Sie vielleicht denken – da fehlt doch was?

Wir finden – nein.

Die Besonderheit eines ‚Krimi-Light‘ dabei ist z.B., dass es keine Mörder oder Leichen gibt, dafür aber herrliche Schauplätze rund um die Bodenseeregion mit Schweiz, Österreich und Deutschland sowie Action, Spannung und Humor, sozusagen eine bunte Mischung aus ‚Tatort‘ und ‚Traumschiff‘.:)“ 

Der Privatdetektiv Max Marek, ist mit Hilfe seiner Freundin Simone, einer Kripobeamtin und Helen, seiner Assistentin, intensiv auf der Jagd nach Verbrechern in der Bodenseeregion. Beispielsweise werden 5 Ferraris aus dem MAC Museum, oder das älteste deutsche Buch der Stiftbibliothek St.Gallen gestohlen sowie die Sprengung der Bregenzer Festspielbühne angedroht und vieles mehr.
Gedreht wurde ausschließlich an Originalschauplätzen.

Neben interessanten und hochtalentierten Nachwuchsschauspieler spielten auch in verschiedenen Rollen, sehr bekannte Gesichter und Namen als Special Guests aus Deutschland mit.

Deutschlands bekanntester Schönheitschirurg Prof. Dr. Werner Mang, Wolfgang Pauritsch, bekannt aus der ZDF Serie „Bares für Rares“ und Matthias Reim „Verdammt ich lieb Dich“ in seiner ersten Spielfilmrolle…

Besonders ist auch, dass Leihenschauspieler mit Schauspielern zusammengebracht wurden.

Alles in allem – ein Film für Liebhaber spannender Geschichten und der „besonderen Lebensart“.

In Eigeninitiative entstanden und finanziert.

Der Kinostart zum zweiten Teil „Schatten über dem Paradies“ verschiebt sich leider auf Grund der Corona-Krise. Angedacht ist Juni.

 

 

Der Spielfilm – Die Philosophie

Der Film verzichtet bewusst auf Mord- und Totschlagsszenarien, denn er soll jugendfrei und für die ganze Familie geeignet sein, ohne jedoch auf Spannung, Dramatik und Action zu verzichten.

Getragen wird der Film von eindrucksvollen Landschaftsaufnahmen, von den vielen Stimmungsbildern aus den verschiedenen Orten und die authentisch in Szene gesetzten Schauplätze, die beim Zielpublikum, einen hohen Wiedererkennungswert ergeben.

Auf der einen Seite bunte, opulente, ausdrucksstarke, aber ruhige Bilder der Landschaften, Sehenswürdigkeiten, spektakulären Schauplätze mit stimmungsvoller Musik und auf der anderen Seite düstere Bildsequenzen, Nachtaufnahmen von Tatorten, und Action-Szenen. Witzige Dialoge und interessante Charaktere runden den Film ab.

Einen großen Wert wurde auf original Protagonisten gelegt, so spielten zum Beispiel die Leiter der Museen, Restaurants sich selbst sowie auch die Prominenz.

Inhalt erster Teil

Es ist einiges los in der Vierländerregion.

Privatdetektiv Max Marek kann sich wirklich nicht beklagen, denn seine Auftragslage ist ausgezeichnet. Es sind kleinere und größere Beauftragungen, die ihm diskret übertragen werden, denn etliche seiner Klienten scheuen den Gang in die Öffentlichkeit, oder zur Polizei. Seine Kunden sind meist eifersüchtige Frauen und Männer, die den Partner beobachten lassen, oder Geschäftsleute, die sich unlauterer Methoden der Konkurrenz gegenüber sehen, aber es sind auch Fälle dabei, in denen durch kriminelle Energie, erheblicher Schaden entsteht. Max Büro wird von Helen Kreuzer organisiert. Sie wacht über seine Termine und kümmert sich um seine Finanzen. Simone Weber, seine Freundin, ist bei der Konstanzer Kripo und versucht, soweit möglich, Max bei seinen Einsätzen behilflich zu sein. Genau, wie Thomas Bertl, der pensionierte Ex – Polizist, mit viel Erfahrung und genauer Kenntnis der Region.

Alles beginnt mit einem nächtlichen Einbruch in das berühmte MAC Museum in Singen, dort werden fünf Ferraris gestohlen und über die Grenze in die Schweiz gebracht. Im Laufe seiner Ermittlungen taucht immer wieder ein mysteriöser Geschäftsmann auf – ein gewisser Gregor Canalis. Dieser scheint seine Finger in vielen verbrecherischen Aktivitäten stecken zu haben. Max kommt ihm immer mehr in die Quere und allmählich entwickelt und es wird spannend.

Neben bekannten Szenelokalen werden außergewöhnliche Museen, spektakuläre Schauplätze und Prominente in das Szenario eingebaut, so gerät z.B Matthias Reim unwissend in die Erpressung der Bregenzer Festspiele.

Inhalt zweiter Teil

Basierend auf den Geschehnissen des ersten Teils baut sich Teil 2 auf. Der Detektiv Max Marek hat sich nach dem schweren Säureattentat zu einer Auszeit entschlossen. Zusammen mit seiner Freundin, der Polizistin Simone Weber geht er nach Neuseeland, wo sein Onkel lebt und ihm einen Job in seinem Anwaltsbüro bietet.

Andrea Marek – Max Mutter – übernimmt vorläufig das Detektivbüro und hat sich zur Unterstützung ihren Neffen Mike Marek ins Boot geholt.

Gregor Canalis ist inzwischen von einem seinerm Geldgeber, Jo Rammlinger, ausgebootet worden, der nun alles in seine eigene Hand nimmt und mit Karel und Igor, die Strippen weiter zieht.

Nur einer regt ihn tierisch auf, Turi von Rickenbach, ein echter gewinner Typ und es entwickelt sich eine elementare Rivalität zwischen den beiden. Es entspinnt ein harter Fight zwischen Jo Rammlinger und Turi von Rickenbach. Jo zieht immer den Kürzeren, sei es bei einem Race mit Cobras oder mit Rennwagen auf den Circuit de Bresse, oder bei einem Pokerturnier und will sich auf seine Art revanchieren. Dazu entführt er Turis Tochter Severina.

Zudem wird Turi schwer verletzt durch einen Brandanschlag, bei dem Prof. Mang, dieses Mal mit Heli, zum Einsatz kommt.
Aber auch Turi ist nicht ohne, er rächt sich wiederum mit einer Harley Truppe.

Dazu private Konflikte zwischen Mike Marek und der Trickbetrügerin Joy Haffa, zwischen Andrea Marek und ihrem Ex dem Züricher Alfred Marek.

Umsetzung

Die Spielfilmproduktion „Schatten über dem Bodensee/Schatten im Paradies“, wurde in der Zeit vom 20.07. 2018 – 30.01.2020 in der gesamten Bodenseeregion gedreht, mit Schwerpunkten in: Konstanz, Lindau, Friedrichshafen, Singen, Uhldingen, Meersburg, Tettnang, Schaffhausen, Wil, Bregenz, etc.

Für mehr als 10 Mio. Menschen, die hier leben oder zu Besuch kommen, ist die Vierländerregion ganz besonders interessant und genau für diese Zielgruppe, ist der Spielfilm konzipiert, denn es werden die attraktivsten Schauplätze und Veranstaltungen, wie z. B. die Bregenzer Festspiele, das Hohentwielfest, Alpen, die Bodensee – Schifffahrt und diverse Stadt – Impressionen in Szene gesetzt.

Alles basiert auf einer No Budget Produktion und wurde aus einer Hand produziert.

Der erste Spielfilm „Schatten über dem Bodensee“ stieß in der Region auf Begeisterung.


Ab 01.07.2020 erscheint der neue Kinofilm „Schatten im Paradies“ Teil 1 auf DVD.

Jetzt auch als Spezial-Edition „Matthias Reim“ HIER zum Sonderpreis von nur 10.00 EUR + Versandkosten (anstatt 13.99 EUR),
nur gültig bis Vorverkaufsende am 30.06.2020!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto-Credit: CREATIV Mediengruppe GmbH Co KG

 

 

 

Foto-Credit: CREATIV Mediengruppe GmbH Co KG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

8 + = 13

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen