KERSTIN OTT
Mit ihrer neuen Single “Mädchen” betritt sie musikalisches völlig neues Terrain!

Textlich ist der Song ‘Die Antwort’ auf den Titel “Junge” von ‘Die Ärzte’ !!!

 

 

KERSTIN OTT hat wohl eine der unwahrscheinlichsten Erfolgsgeschichten erlebt, die es in der deutschen Musiklandschaft je gegeben hat. Vor sechs Jahren entwickelte sich ihr Song „Die immer lacht“ zum absoluten Youtube-Hit. Sechs Jahre später ist dieses Leben ein völlig anderes. Kerstin hat mit vier veröffentlichten Alben mehr als 1,2 Millionen Tonträger verkauft und dafür zahlreiche Gold- und Platin-Awards erhalten. Sie ist allein mit ihren Alben sagenhafte 309 Wochen in den offiziellen Deutschen Charts vertreten und damit konstant seit ihrer ersten Veröffentlichung. Jetzt ist der richtige Moment, diese wahnsinnige Zeit zusammenzufassen und zu feiern. „Best Ott“ lautet der Titel des Doppelalbums, mit dem sie gemeinsam mit ihren Fans noch einmal alle Stationen ihres bisherigen Weges abgeht. Neben 30 Titeln, die bereits veröffentlicht sind, enthält „Best OTT“ auch vier neue Werke. Die erste Single davon ist ein Song, der Kerstin ganz besonders am Herzen liegt: „Mädchen“.

Wenn es zwei Eigenschaften an Kerstin gibt, die sie neben ihrer außergewöhnlichen Stimme und ihrem Gefühl für die besonderen Geschichten des Lebens auszeichnen, dann sind es ihre Bodenständigkeit und ihre Haltung. Durch Kerstins Musik spricht, was sie denkt, und ihre neue Single ist da keine Ausnahme. Und dennoch überrascht „Mädchen“ mit Parallelen zu einem Song aus einer ganz anderen musikalischen Ecke. Denn zumindest thematisch ist „Mädchen“ das Pendant zu einem Song, der fast auf den Tag genau 15 Jahre vor Erscheinen von „Best OTT“ veröffentlicht wurde: „Junge“ von den Ärzten. Mit aller Macht der Ironie und Unterhaltung besang Deutschlands humorvollste Punkband darin eine (vielleicht ihre eigene) Geschichte um einen Sohn, der die spießbürgerlichen Erwartungen der Eltern enttäuscht und in Straßenkultur und Rockmusik aufgeht.

Kerstin hatte auch wegen ihrer eigenen Biografie immer eine Verbindung zu diesem Song. Aufgewachsen bei strengen Pflegeeltern ohne Verständnis für ihr burschikoses Auftreten und ihre Weigerung, sich in Mädchenklischees zu ergeben, begegnet sie bis heute täglich Vorurteilen und Hasskommentaren. Allein eine Frau mit kurzen Haaren scheint manche Menschen in Rage zu versetzen oder zumindest zu Häme anzuspornen. Es war höchste Zeit, dem „Jungen“ der Ärzte mit Kerstins eigener Geschichte ein „Mädchen“ entgegenzusetzen. Das Ergebnis ist ein treibender Song, tanzbar und voller Energie, der liebevoll den Finger in die Wunde legt, wie es nur Kerstin schafft, und bei dem die Künstlerin spürbar aus der Seele singt. „Mädchen“ ist die fehlende und höchst aktuelle Perspektive zu dem Riesenhit der Ärzte und zugleich eine Hommage an ihn von der anderen Seite der deutschen Musiklandschaft.

Textquelle: UMD / Polydor (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

+ 3 = 5

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen