JULIAN DAVID
Stellungnahme von Julian David zu seinem aktuellen Song “Feuerfunkenregen”!

Da hat smago! ja mal wieder eine mediale Lawine losgetreten …!

 

 

Nachdem smago! am 03.03.2022 zu JULIAN DAVIDs neuer Single “Feuerfunkenregen” angemerkt hatte “Der richtige Titel zur falschen Zeit” (Unterzeile: “Aufgrund der aktuellen politischen Lage wurde sein aktueller Top-Titel aus vielen Rundfunk-Programmen verbannt!”) – HIER nachzulesen – und am Folge-Tag (04.03.2022) eine exklusive Stellungnahme von BR Schlager-Musikchef Harry Blaha veröffentlichen konnte (HIER nachzulesen), gibt es zwischenzeitlich auch eine “Erklärung” von Julian David selbst.

 

 

 

 

Auf seinem Instagram-Account schreibt er:

 

 

“Ihr Lieben, heute schlagen zwei Herzen in meiner Brust: Wie Ihr vermutlich schon gelesen habt, wird mein neuer Song ‘FEUERFUNKENREGEN’ bei einigen Radiosendern aus dem Programm genommen.

Ich kann Hörer:innen verstehen, die den Titel, aufgrund der aktuellen Lage, als nicht passend empfinden.

Als Künstler macht es mich persönlich traurig, da in ‘FEUERFUNKENREGEN’ viel Liebe und Hoffnung steckt.

ABER es gibt Entwicklungen auf dieser Welt, die über allem stehen: Menschen, die alles verlieren, die ihr Schicksal nicht selbst bestimmen können. Furchtbares Leid. Ich spüre selbst, wie mich das mitnimmt und umso mehr akzeptiere ich die jeweilige Entscheidung der Medienverantwortlichen. Denn es geht um mehr. So viel mehr 🕊🤍”

 

Textquelle: Instagram-Account von Julian David (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

− 1 = 9

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen