DJ HERZBEAT feat. SAFIYA
Aus “Self Control” wurde “Verdammt (ich will)”!

Die von Jack White mit Laura Branigan produzierte Version von “Self Control” schaffte es nicht nur in Deutschland, sondern auch in den USA auf Platz 1 der Single Charts!

 

Schon bei seinen schweißtreibenden DJ-Sets in den angesagtesten Berliner Clubs hat DJ HERZBEAT nie zwischen Electro, Pop und Schlager unterschieden, sondern alle Genres zu seinem ganz persönlichen Signature-Style kombiniert. Nachdem er die gesamte europäische Schlager-, Après-Ski- und Ballermann-Partyszene mit gefeierten Dance-Remakes von Milvas „Hurra, wir leben noch“, „Wir sagen danke schön (feat. Die Flippers)“, „Weekend (feat. Sarah Engels)“ oder „Immer wieder wenn die Sonne scheint (feat. Sonia Liebing)“ aufgemischt hat, legt der Hauptstadtrocker nun mit „Verdammt (ich will) (feat. Safiya)“ einen weiteren Floor-Magneten vor!

Auf „Verdammt (ich will) (feat. Safiya)“ hat sich DJ Herzbeat diesmal von einem der erfolgreichsten und beliebtesten Kultsongs der 1980er-Jahre inspirieren lassen: Mit ihrem internationalen Mega-Smash „Self Control“ stürmte die US-Sängerin und Schauspielerin Laura Branigan 1984 an die Spitzen der europäischen und amerikanischen Charts. In Deutschland hielt sich der Top 1-Ohrwurm nicht weniger als sechs Wochen in den Singlecharts und entwickelte sich zum erfolgreichsten Song des Jahres. Kurz zuvor erschien eine Version von dem italienischen Sänger Raf, die zeitgleich den 2. Platz der deutschen Hitparade enterte – ein bis heute einmaliges Kuriosum in der Chart-Geschichte! Bevor sich der Todestag von Laura Branigan im kommenden Jahr zum 20. Mal jährt, bringt DJ Herzbeat den unsterblichen Pop-Klassiker als modernisiertes Dance-Remake mit deutschen Lyrics zurück auf die Tanzflächen!

Mit Streams im zweistelligen Millionenbereich, TV-Auftritten in diversen Florian Silbereisen-Shows, der ARD Silvestershow, dem „ZDF Fernsehgarten“ sowie großen Schlager-Events und nicht zuletzt fast 390k monatlichen Hörerinnen und Hörern auf Spotify zählt DJ Herzbeat zu den beliebtesten Stimmungsmachern in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Und auch sein im Sommer 2020 erschienenes Debütalbum „Dancefieber“ platzierte sich in den Top 50 der deutschen Longplay-Charts.

Unterstützt wird DJ Herzbeat auf seiner neuen Single von der Frankfurter Sängerin und Songwriterin SAFIYA, die sich nach ihrer Arbeit mit internationalen Dance-Projekten auch als Solokünstlerin mit über 100k mal gestreamten Hits wie „Alles klar“ oder dem Juliane Werding-Cover „Stimmen im Wind“ einen Namen als eine der aufregendsten neuen Stimmen im deutschsprachigen Popschlager gemacht hat und seither in allen relevanten Schlager- und DJ-Hitparaden sowie renommierten TV-Shows wie der von Florian Silbereisen moderierten „Schlagerchance“ vertreten ist. Zu modernen „Herz“-Beats und der markanten Original-Melodie von „Self Control“ lässt Safiya – aus deren Feder auch die deutschsprachigen Lyrics stammen – mit ihren lasziven Vocals die Faszination der `80er Jahre auf „Verdammt (ich will)“ wieder lebendig werden!

“Verdammt (ich will)” – 2:26
(Written by Giancarlo Bigazzi, Raf, Steve Piccolo;Published By: Sugarmusic Spa)
Produced by Matthias Fleckenstein + DJ Herzbeat

An Electrola recording + release; (C+P) 2023 Universal Music GmbH

Textquelle: Universal Music (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

+ 15 = 21

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen