CHRISTIAN LAIS
smago! CD-Kritik: Christian Lais blickt mit seinem Album „Anders“ auf ein bewegtes Leben zurück!

Das neue Album des beliebten Sängers besticht insbesondere durch thematische Vielfalt!

 

 

Kaum zu glauben, aber wahr: Der beliebte Schlagersänger CHRISTIAN LAIS, einer der vielleicht unterschätztesten Schlagersänger Deutschlands, feierte vorgestern einen runden Geburtstag. Wie einst für CURD JÜRGENS gilt auch für ihn: „60 Jahre und kein bisschen weise“ – und das ist auch gut so. Gewohnt „laut und LAIS“ gibt sich CHRISTIAN auf seinem neuen Album, allerdings gibt es auch ungewohnte Töne des beliebten Sängers, der im Herbst mit Kollegin UTE FREUDENBERG auch auf Tour geht.

„Scheiß drauf, was die anderen sagen, das war uns immer schon egal“, postuliert CHRISTIAN – und hier sieht man schon, was u. a. „anders“ ist: Direkte und ehrliche Wortwahl ist definitiv erlaubt. Er ist gerne „Anders“, weil: „Die Anderen gibt’s schon Milliardenfach auf der Welt“. Fürwahr eine schöne Liebeserklärung! Als Bonus ist auf dem Album auch ein „Zero & DeNiro“-Mix enthalten.

Wenn „jeder Kuss zur Explosion“ wird, „könnte er es immer wieder tun“ – sogar „lebenslang“. Mit dem Uptempo-Song „Vielleicht für immer“ weckt CHRISTIAN Lust zu tanzen – ein Song wie gemacht für die Clubs und Discotheken. Beim vorab ausgekoppelten Track hat der Sänger offensichtlich ein Auge auf den charmanten Barkeeper geworfen.

Zeit Lebens war CHRISTIAN LAIS musikbegeistert. Grund genug, der Musik ein persönliches Liebeslied zu widmen: „Alles dreht sich um Musik“. Auch wenn das „Herz gebrochen“ ist oder „Träume gehen“, holt die Musik dich raus – Musik gibt eben Kraft, davon kann der Künstler buchstäblich ein Lied singen – einen schönen Uptempo-Titel zum Mitsingen und –tanzen. Das Faszinierende an diesem Thema ist, dass die unterschiedlichsten Musikarten die gleiche Wirkung haben – Trost, Kraft, Identifikation – diese Wirkung entfacht die Musik bei sehr vielen Menschen – ein schönes Thema…

Von der „besten Zeit des Lebens“, die „niemand uns zurück hält“, erzählt CHRISTIAN in dem schönen Song „Tage wie ein Leben“. Wein aus Plastikbechern zu trinken – „egal, was andere dachten“ – das weckt schöne Erinnerungen. Die Unbeschwertheit der Jugend zu bewahren, ist wichtig, davon handelt das Lied: „Ich bin noch immer nicht erwachsen trotz mancher Falten im Gesicht“. Oft erlebt man diese schönen Zeiten mit Freunden, die man aus den Augen verliert und vielleicht mal wieder Kontakt aufnehmen sollte: „In meinem Kopf der Gedanke: Vielleicht ruf ich mal an.“

Bekannt ist CHRISTIAN LAIS auch als fantastischer Balladensänger. Track 5 ist ein Titel, mit dem er das einmal mehr eindrucksvoll beweisen kann – mit einem mutigen Schlagerthema. Es geht um den Tod, um den Verlust eines überaus geliebten Menschen. Die Lösung des Künslers: „Ich leb jetzt für Zwei – so will ich um dich trauern“. Der Dank bleibt – „auch wenn dein Licht verschwand“ und man keinen „Kompass“ mehr hat. Es bleibt der Trost: „Wir sehen uns wieder“ – und natürlich die Gedanken und Worte, die der Verstorbene hinterlassen hat – ein Gänsehaut-Song mit einem zwar schweren, aber auch nun einmal zum Leben gehörenden Thema – toll, dass hier der Mut aufgebracht wurde, auch dieses Thema nicht auszusparen.

Danach geht es wieder unbeschwert weiter: „Es kommt der Tag“ – zukunftsorientiert hofft der Künstler, dass ein Paar „füreinander frei“ ist. Die Hoffnung ist da – auch wenn die Liebe offensichtlich aktuell noch nicht ausgelebt werden kann – und wenn dann doch die Gefühle zu stark geworden ist, gilt: „Was geschehen ist, packt keiner von uns aus“.

Eine Ode an das Leben, das uns ja nur einmal geschenkt ist, liefert CHRISTIAN mit „Hallo du schönes Leben!“ ab – und blickt auf ein erfülltes bisheriges Leben zurück: „Wir sind echt ein gutes Team“. Wichtig ist es, den „Augenblick zu spüren“ – im Jetzt zu leben, ist für einen Lebenskünstler wichtig – auch das transportiert diese weitere Uptempo-Nummer sehr schön: „Mal rauf und mal runter – mal grau und mal bunter“ – man sollte es nehmen wie es kommt.

Genau darum geht es im nächsten Song: „Dieses eine Mal im Leben“. Ähnlich wie UDO JÜRGENS das vor Jahren mal bei „Es lebe das Laster“ zum Ausdruck gebracht hat, hebt CHRISTIAN darauf ab, „dieses eine Mal im Leben“ zu genießen, denn das ist „heute, jetzt und hier“. Wichtig ist, das an die Tür klopfende Glück in die Arme zu nehmen. Der „Arbeit zu viel Raum zu geben“ und sich „zu selten Neues zutrauen“ – das ist auf lange Sicht keine gute Perspektive – hier macht CHRISTIAN seinen Fans Mut, die Prioritäten richtig zu setzen.

Über Trennung und Trennungsschmerz geht es in „In meinem Herz“. Ideal ist es, wenn der Platz im Herzen immer noch vorhanden ist – auch wenn eine Beziehung auseinander geht – zu verschieden, zu wenig kompromissbereit – so etwas kommt vor. Dabei ist wichtig zu beachten: „Zwei Menschen – sind immer auch zwei Leben“ – das Plädoyer für eine saubere Trennung „im Guten“ weiß zu gefallen.

Seiner schönen Stimme besonders schmeichelnd ist das Werk „Unerreichbar“ – hier zeigt sich CHRISTIAN von seiner starken Balladenseite. „Ich werd auf dich warten – egal, wen du liebst“, gibt er dem Gegenüber voller Liebe zu verstehen – „auch wenn du jetzt unerreichbar für mich bist“. Mit diesem Song liefert er – „mit offenen Karten“ spielend – ein Liebeslied für einen für ihn unerreichbaren Menschen ab – auch das ein Thema, das sicher viele Fans kennen.

Ein echter Disco-Kracher ist „Ein Leben lang“. CHRISTIAN ist sich sicher: „Wir gehören zusammen“ und präsentiert eine Hymne an den geliebten Menschen ab – „durch Feuer und durch Eis“ geht er hierbei mit, „denn wir sind stärker als die Zeit“. Hier wird wieder die schöne und positive Seite der Liebe vorgestellt. Und JA, auch Christian Lais hat – und das seit nunmehr 22 Jahren – seinen ganz persönlichen Lieblingsmenschen gefunden. Davon zeugen auch die Songs “Vielleicht für immer” (das erste Kennenlernen), “Anders” (getreu dem Motto “Egal, was andere sagen”, aber das singt ja schon dieser Holländer bzw. sang Wolfgang Ziegler bereits in der ‘Deutschen Originalversion’, und – eben – “Ein Leben lang”.

Eine Hymne für die Freundschaft ist „Egal, was passiert“. Auch wenn Stolpersteine aus dem Weg geräumt werden müssen, gilt: „Zusammen sind wir stärker“. Da können Stürme aufkommen – gemeinsam kann jede Krise bewältigt werden – auch dieses balladesk vorgetragene Thema bietet Identifikationspotenzial und wird in Konzerten manches Feuerzeug (bzw. manches Handy) zum Leuchten bringen.

Einen unbeschwerten und fröhlichen Tanz-Schlager bietet CHRISTIAN mit „Wo ist das Problem?“ seinen Fans an. Egal, was passiert – „die Erde wird sich weiterdrehen“. Diesmal ist die Frage vorhanden, ob man in einer bestimmten Nacht auch mal „Zweifel zum Teufel“ jagen darf.

Mit „Die Wahrheit“ schließt das Studioalbum 2023 von CHRISTIAN LAIS ab – hier plädiert er dafür, eine bröckelnde Beziehung irgendwie zu retten, weil es das Wert ist.

CHRISTIAN LAIS verspricht mit dem Titel seines neuen Albums nicht zu viel: „Anders“ als viele andere Schlageralben ist das stimmige Album 2023 des beliebten Sängers aufgestellt – auch mal mutige und sperrige Themen aufzugreifen und vielseitig zu sein, ist nicht selbstverständlich. Dass sich der Künstler mit der „außergewöhnlichsten Schlagerstimme seit ROY BLACK“, so Kritikerstimmen,  gleichzeitig treu bleibt, wird seine Fans freuen – egal, um welches Thema es geht: Mit schmeichelnder Stimme weiß CHRISTIAN nach wie vor und mehr denn je seine Fans zu begeistern – und vielleicht wird das ja auch mal einer der Produzenten der großen TV-Shows erkennen – zu wünschen wäre es CHRISTIAN LAIS.

Textquelle: smago!

Ein Gedanke zu „CHRISTIAN LAIS <br>smago! CD-Kritik: Christian Lais blickt mit seinem Album „Anders“ auf ein bewegtes Leben zurück!

  • 9. Juni 2023 um 10:19
    Permalink

    Die Album Kritik zu Anders von Christian Lais gefällt mir sehr gut. Auch ich hoffe, dass Produzenten der großen TV-Shows jetzt endlich mal erkennen welches Potential CHRISTIAN LAIS hat.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

82 + = 89

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen