TANJA LASCH
Stefan Pössnicker: "Den Spruch „Sex, Drugs & Schlager“ haben wir im Juni schon auf T-Shirts und Tassen gedruckt!"!

Redakteur Imming zerknirscht: „Man soll sich selbst nicht zu wichtig nehmen“ …! 

Am 22. September veröffentlichten wir eine Buch-Besprechung zum lesenswerten Biografie des Duos Fantasy. Tanja Lasch ist bekanntlich nicht nur Sängerin, sondern auch die Ehefrau von Fantasy-Martin. Sie postete kurze Zeit später ein Foto mit dem Spruch „Sex, Drugs & Schlager“. Unser Redakteur ging davon aus, dass das quasi eine Antwort zur Buchbesprechung sei und das T-Shirt extra entwickelt worden sei. Stolz wie Oskar, eine „originelle“ Wortschöpfung gefunden zu haben, sah er den Zusammenhang zu unserem Artikel.

Tanjas Produzent Stefan Pössnicker meldete sich gestern amüsiert bei unserem Redakteur mit dem Hinweis, er müsse ein „Veto einlegen“. Bereits im Sommer seien am Fanstand der „Schlagernacht in weiß“ T-Shirts mit dem Slogan verkauft worden. Zum großen Verdruss Stephan Immings lieferte er auch noch ein „Beweisfoto“ mit…

Damit ist klar – der Spruch „Sex, Drugs & Schlager“ ist zwar sehr gelungen, aber leider keine smago!-Erfindung. Zum Glück nehmen es Tanja und Stefan mit Humor und sagen: „alles gut“ – und wir sagen: „Ende gut – alles gut“ und freuen uns über die gute und humorvolle und angenehme Zusammenarbeit mit Tanja, Stefan und Co.

Stephan Imming, 03.10.2017
http://www.maniamusic.de
https://tanja-lasch.eu/


Textquelle/Bildquelle:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

30 − = 20