MARKUS LUCA
Sein neuer Song heißt "Einzig doch nicht artig"!

Ein gewisser Titel von Mary Roos („Einzigartig“) lässt herzlich grüßen…! Produziert von Timo Schulz, Marcel Brell und Bernd Schöler! 

Bei einem attraktiven Typen wie MARKUS LUCA würden sicherlich so einige Frauen über ihren Schatten springen und die Initiative ergreifen: ein kurzer Blickkontakt, sie zieht los, bestellt zwei Drinks, winkt ihn zu sich rüber, und „ganz plötzlich/hast du mich schon geküsst“, so die Eckpunkte des unverhofften Samstagabend-Flirts, den der Popschlager-Senkrechtstarter aus Nordrhein-Westfalen auf seiner neuen Single besingt: „Einzig doch nicht artig“, zugleich sein erster Vorgeschmack auf das kommende Album „Finderlohn“, ist am 06.02.2015 bei TELAMO erschienen.

Während das ungemein poppige Arrangement aus der Feder von Timo Schulz, Marcel Brell und Bernd Schöler einen echten Mitsing-Refrain bereithält, gesteht die „deutsche Antwort auf Enrique Iglesias“ (Aachener Zeitung), dass so viel Initiative fast schon „zu viel für einen Mann“ sein kann: „Oh bitte, mach mich jetzt nicht fertig“, singt er über diese „Unartige“ und lässt sich danach doch nur zu gerne von ihr um den Finger wickeln…

Die Liebe war schon immer das Lieblingsthema von Markus Luca: Der in Jülich bei Aachen geborene Neffe von Jupp Derwall, der bis zu seinem 25. Lebensjahr auch selbst viel Fußball gespielt hat, schnupperte schon früh Bühnenluft und landete 2009 seinen ersten Hit – mit dem Titel „Jugendliebe“. Nachdem er die „Neue Deutsche Hitparade“ von RTL 2 erobert hatte, legte er 2010 sein Debütalbum „Melodien der Nacht“ vor und landete danach etliche weitere Hits wie „Ich vermiss dich“, „Leya“ oder auch „Hier und Sofort“.

2013 unterzeichnete er seinen Vertrag bei TELAMO, wo im Frühjahr 2015 sein von Markus Schürjann und Bernd Schöler produziertes zweites Album „Finderlohn“ erscheinen wird.

„Einzig doch nicht artig“ ist diese Frau, die dem „Sunnyboy des deutschen Schlagers“ (Ruhrnachrichten) offensichtlich den Kopf verdreht hat; er selbst ist definitiv einzigartig: Die Art und Weise, wie Markus Luca Pop- und Schlagerelemente miteinander verbindet, macht ihn zu einem echten Ausnahmephänomen in der deutschen Musiklandschaft.

TELAMO Musik und Unterhaltung (Textvorlage)
http://www.telamo.de
http://www.markus-luca.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

8 + 2 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen