DIE JUNGEN ZILLERTALER
Ihre neue CD „Obercool im Haifischpool“ in der Besprechung von Ute Brüning!

Lesen Sie HIER die Kritik unserer geschätzten www.fox-magazin.de Kollegin …:

 

Ich hab mich mal von einer Kollegin anstecken lassen. „Die JuZi’s wie sich die Jungen Zillertaler haben ein neues Album und das macht voll Spaß.“  Das musste ich dann selbst mal hören und nun läuft auch bei mir das Partyalbum „Obercool im Haifischpool“. 13 neue Songs haben die drei JuZi’s im typischen Sound aufgenommen.

Den „kleinen Haifisch“ kannte ich schon von der Party-CD in meinem Auto, aber bei den JuZi’s mag ich den durstigen Haifisch lieber und auch der „Tuba-Sepp“ („Johnny Däpp“ 😉 ) kommt mir voll bekannt vor, aber man ist ganz schnell beim Text der JuZi’s und singt mit. Mit „Humba tätarä“ spielt hier auch ein Klassiker mit, den wohl jeder kennt, der schon mal ein Festzelt betreten hat.

„Melone, Melone, Melone“ – die gibt es im kleinen Laden von Veronika, ich weiß aber nicht wo die JuZi’s wirklich hingeschaut haben.

Sommerfeeling und ab ins Cabrio mit „Summanumma“ und wenn man noch die Frau ist für die der Song gesungen wird, dann macht es doch doppelt Spaß.

Auch für die „Tante aus Marokko“ musste ein musikalischer Klassiker herhalten, singe Jaja jippie Yeah und sing sofort mit.

Auf einem Bein kann man nicht stehen, vor allem dann nicht wenn die Party großartig ist und das wissen auch die JuZi’s und singen ganz getragen „Es bleibt nit bei Oan“

Die Jungen Zillertaler wünschen sich, dass nach dem Hören dieser CD alle Hörer „Juzifiziert“ sind,  und das könnte den drei Jungs mit ihrer Guten-Laune-Musik auch tatsächlich gelingen.

„Immer weiter“ ist der Song, der auch in schlechten Zeiten wieder Mut machen soll und die hier besungene „Heidi“ ist auch nicht die Freundin vom Geißenpeter, aber trotzdem in den Bergen zuhause.

Und auch die berühmten „Schmetterlinge“ tanzen im Bauch der verliebten JuZi’s. Und das bringen Sie zum Klingen.

„Hallo“ – wann rufst du endlich an, denn der JuZi ist der Richtige. Er weiß das ganz genau.

Und zum Schluss noch etwas Sport und es geht ab auf’s Fahrrad wie man bei uns sagt, oder „Fahr ma mit‘ Radl“ wie man im Zillertal singt, wobei das bei den Bergen bestimmt anstrengend wird.

Es ist ein Partyalbum, das gute Laune macht! Musikalisch gut gemacht und einfach voller Mitsing-Songs für Aprés Ski, Sommerparty oder einfach so! Übrigens bewerten auch andere Fachleute das Album als total partytauglich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 8 = 2

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen