UTE FREUDENBERG
Äußerst würdevoller Bühnenabschied auf Weltklasse-Niveau!

Die Ausnahmesängerin feiert mit ihrer Abschiedstour zu ihrem 50-jährigen Bühnenjubiläum derzeit den Triumph ihres Lebens!




Im Grunde genommen ist es fast schon ein bisschen gemein den TAUSENDEN von Fans gegenüber, die nahezu ALLES für eine Konzertkarte für die nahezu restlos ausverkaufte Abschiedstournee von UTE FREUDENBERG geben würden, wenn wir – wahrheitsgemäß – berichten, dass ihre Show zu ihrem 50-jährigen Bühnenjubiläum absolut Weltklasse ist. Andererseits: Die Tatsache allein, dass es für nahezu alle 20 noch ausstehenden Konzerte keine (oder kaum mehr) Karten gibt, kann uns ja nicht dazu verleiten, deswegen zu schreiben, dass alles “Scheiße” ist. 

Man kann sich gar nicht tief genug vor Ute Freudenberg und ihrer Managerin (in erster Linie aber immer noch: Freundin) verneigen – davor, wie meisterhaft sie das alles wuppen. Mit welch eiserner Disziplin Ute Abend für Abend auf die Bühne geht. Stark wie nie. Und den Fans suggerierend, dass bei ihr “alles okay” ist. Für ihre Abschiedstournee mobilisiert Ute F. noch einmal alle Kräfte, zieht sämtliche Register ihres Könnens (und mehr!), um ihren Fans das absolut ultimative Konzert-Erlebnis und -Ereignis zu geben. Es ist nicht zuletzt auch ihre Herzlichkeit, mit denen Ute alle in ihren Bann zieht, aber – wenn es sein muss – auch ihre Bestimmtheit, wenn einmal etwas nicht ganz so läuft, wie es eigentlich laufen sollte. (Aber genau das macht den wahren Profi aus!) www.smago.de hat Ute Freudenberg nicht ohne Grund vor einigen Jahren den Beinamen “Die lachende Diva” verliehen.

Am vorgestrigen Donnerstagabend (09.11.2023) gastierten Ute Freudenberg & Band sowie ihre Tour-Gäste Luna Klee und Christian Lais im absolut überausverkauften Leipziger Gewandhaus. Wer spontan sein Glück an der Abendkasse versuchte, hatte Pech.

Auch nach mittlerweile etwas über fünfzig Jahren singt Ute F. noch heute alles und alle in Grund und Boden. (Und das ohne Teleprompter oder sonstige Hilfsmittel!) Jeder Ton ist LIVE. Und jeder Ton sitzt. Und zwar perfekt. MEHR ALS PERFEKT.

Die Bühne besticht durch ihre atemberaubende Schlichtheit. Hier geht es wirklich noch zu 100 Prozent um die Musik. Und NUR um die Musik. Zu Beginn werden Fotos von Ute Freudenberg über all die Jahre eingeblendet. Und man stellt fest: Niemals sah sie so wunderschön aus wie heute. Seit Februar 2022 ist bekannt – Ute Freudenberg hat es selbst in der MDR-Talkshow “Riverboat” öffentlich gemacht –, dass sie an Parkinson erkrankt ist. Doch eine Ute Freudenberg hat sich niemals in ihrem Leben unterkriegen lassen und sich dabei stets ihre Würde bewahrt.

“Ich habe mir für heute vorgenommen, dass ich nur an die schönen Zeiten erinnern möchte, denn die schlechten, die habe ich erlebt; ich habe sie überlebt, und ich bin gestärkt aus diesen hervorgegangen. Heute möchte ich mit euch singen – lachen – tanzen, einfach das Leben feiern!”, sagt sie zu Beginn, nachdem sie mit standing ovations und auch bereits einem ersten Blumenstrauß belohnt wurde, obwohl sie noch keinen Ton gesungen hat.

Das Programm ihrer Jubiläums- und gleichzeitig auch Abschiedstournee hat Ute Freudenberg weitestgehend chronologisch gestaltet. Einen ausgiebigen ersten Block widmet sie ihrer Zeit bei und mit der Gruppe Elefant, die sie 1984 nach einem TV-Auftritt in der “Aktuellen Schaubude” Hals über Kopf verließ. So habe sie sich 1984 “sehr mutig in vollkommen neues Leben in Düsseldorf gestürzt”: “Mutig deswegen, weil mich dort keiner kannte und auch keiner auf mich gewartet hat. Dessen war ich mir natürlich total bewusst. Ich habe mich trotzdem durchgekämpft. Ich bin jahrelang durch die angesagtesten Diskotheken in Holland getingelt. Ich habe mir dann einen sehr guten Namen im westdeutschen Gala-Geschäft gemacht. Und das hat jemand von Hapag-Lloyd gehört und mich für die MS Europa engagiert. “Dann ich zehn Jahren mit diesem wunderbarem Schiff auf den Weltmeeren umher geschippert. Und wenn man auf so einem Schiff – mit so einem Anspruch – Re-Engagements haben möchte, dann muss man nicht nur seinen Beruf beherrschen, man muss sehr freundlich sein,  und man sollte sehr vielseitig sein. Das war was fürs Ute-Kind! Da konnte ich mich so richtig austoben. Ich habe an Bord von ‘Pack die Badehose ein’ bis zum ‘James Bond Medley’ alles gesungen”, berichtet sie aus ihrem hochabenteuerlichen Leben. In glücklicher Erinnerung an diese Zeiten präsentiert Ute auf ihrer Tour eine – großzügig bemessene – “Kreuzfahrt-Kostprobe”.

1996, ihre Freundin Adele vor ein Jahr vorher ihre Managerin geworden, zog sie zurück in ihre Heimatstadt Weimar. “Das war sehr aufregend. Die Auftragslage, die hatte sich massiv verbessert. Ich denke, die Menschen hier hatten sich endlich wieder an den Soundtrack ihres Lebens erinnert.”

Wenn Ute Freudenberg IHRE deutsche Version (“Ein Tag wie heut'”) des Welthits “One Moment in Time” singt, müsste Whitney Houston eigentlich noch einmal aus dem Grab gekrochen kommen, um sich vor Ute für diese herausragende Interpretation zu verneigen.

Als erste “Gästin” begrüßte Ute Freudenberg Luna Klee, die sie bei einem Talentwettbewerb der SuperILLU “kennen- und liebesgelernt” hat: “Eine ganz bezaubernde junge Frau. Sie ist klug, sie ist eloquent, sie hat eine wunderbare musikalische Familie. ‘17 Jahr, blondes Haar’ – so steht sie vor mir!”. Ute Freudenberg berichtete, dass sie Luna 20 Titel geschickt habe, damit sie sich einen aussuchen kann, den sie mit ihr zusammen im Rahmen der Tournee singt. Und siehe da: “Sie hat sich einen Titel ausgesucht, den ich mir selbst in den letzten Monaten davor auch ausgesucht hatte – meinen eigenen Song aus den 90ern, weil ich mich so nach dem normalen, menschlichen Leben gesehnt habe: ‘Dankbar für jeden Tag'”.  Im Anschluss durfte die bezaubernde Luna auch noch einen eigenen Titel präsentieren (“Du fühlst dich gut an”).

Ein “Bösewicht” im Publikum rief die “Diva Freudenberg” auf den Plan: “Irgendjemand filmt hier wieder, und wir möchten doch bitten, das bitte nicht zu tun.

Genießt doch dieses Konzert mit euren eigenen Augen. Die Erinnerung ist doch viel größer!” – Wie Recht sie hat !!!

Nach zwei weiteren Songs betrat Christian Lais die Bühne, um zunächst seinen Nr. 1 Radiohit “Anders” (gleichzeitig auch Titelsong seines aktuellen Albums) zu präsentieren. “Mein Christian, was haben wir für tolle Zeiten erlebt!”, schwärmte Ute F. “Wir haben VIER Duett-Alben herausgebracht – in einer wahnsinnigen Qualität! Das macht uns so schnell keiner nach oder überhaupt keiner. Wir hatten unheimlich Glück mit unserem Team, das für uns geschrieben hat.” Ihre Duett-Songs seien unvergleichlich schön”. Und so erklangen einige dieser “herrlichen Songs”. “Und hier ist der herrlichste”: ‘Auf den Dächern von Berlin’!”. Der Applaus wollte kaum mehr enden.Weiter ging’s mit dem Stück “Manchmal bist du noch hier” aus ihrem Erfolgsalbum “Alles okay”: “Ich glaube, es einer der schönsten Titel meiner ganzen Karriere. Er ist all den Menschen gewidmet, die mein Leben positiv beeinflusst haben, die allerdings nicht mehr unter uns sind.”

Erstaunlich ist, dass Ute Freudenberg ihr Album “Willkommen im Leben” fast ganz unter den Tisch fallen lässt. Aber: Wie Ute Freudenberg richtig anmerkt, – wenn sie alle Songs singen würde, würde der ganze Abend acht Stunden und mehr dauern.

Der Song “Herzen kriegen keine Falten” beschreibt die Freundschaft zwischen Ute Freudenberg und ihrer Managerin Adele Walther. Jeanette Biedermann hat den Titel mit ihrem Team den beiden “Golden Girls” auf die Leiber geschrieben. “Wir wussten noch nicht so ganz, wohin die Reise für das Album hingehen soll”, berichtet Ute Freudenberg. Bis Jeanette irgendwann die Initialzündung kam: “diese lange Freundschaft – das ist ja wohl der Hammer! Ihr seid vielleicht zwei Weiber!”. Hierzu Ute F.: “Adele und ich, wir kennen uns seit 1978. Seit diesem Zeitraum sind wir befreundet, ab 1995 hat sie mich dann gemanagt. Und ich möchte an dieser Stelle auch mal Danke sagen. Danke meiner Adele für die vielen Jahre, die du an meiner Seite gegangen ist. Ich danke dir für dein Vertrauen, für deine Weitsicht; dafür, dass du unheimlich gekämpft hast für uns beide. Wir zwei sind in der Branche wirklich ein besonderes Team, wir sind unkaputtbar. Wir werden, glaube ich, sehr geschätzt. Ich bin heute hier durch meine Adele. Und dafür danke ich dir von ganzem Herzen!” Eigentlich müsste man diesen beiden Grazien ein eigenes Comedy-Format widmen. In jedem haben beide – und jede für sich – einen extrem hohen Unterhaltungswert. Übrigens: Adele Walther ist seit vielen, vielen Jahren mit ihrer Firma “Happy Production” auch die Frau hinter der Band KARAT.

Einen besonderen Dank widmet Ute Freudenberg ihren Fans: “Ich möchte euch von Herzen und voller Demut Danke sagen, dass ihr über fünfzig Jahre teilweise an meiner Seite wart, dass ihr  mich immer begleitet habt. Dass ihr niemals aufgehört habt, an mich zu glauben. Dass meine Lieder zu eurem Leben gehören, das ist ein riesengroßes Kompliment. Danke, dass es euch in meinem Leben gibt.”Ihre Band ist nicht einfach nur ihre Band. Bei Ute Freudenberg hört sich das wie folgt an: “Ich möchte euch meine Bühnenfamilie vorstellen!”. Mit Ulrike Weidemüller hat sie die Tochter von Angelika Mann engagiert. Ihr Schlagzeuger (“unser Motor”) ist seit 27 Jahren an ihrer Seite.

Natürlich darf ihre und unser aller “Jugendliebe” nicht fehlen. Zur großen Überraschung gibt Ute nach der “Jugendliebe” sogar noch zwei Zugaben.

Als der letzte Ton verklingt, ist Ute Freudenberg zwei Stunden OHNE PAUSE auf der Bühne gestanden. Eine davon ist der wohl älteste Ute Freudenberg Titel überhaupt – “Wie weit ist es bis ans Ende dieser Welt”, den sie selbst (mit Burkhard Lasch) geschrieben hat.

Ute Freudenberg. “Stark wie nie.”

Ein äußerst würdevoller Bühnenabschied auf Weltklasse-Niveau!

Danke, liebe Ute, für all die schönen Jahre!

Und für das Versprechen “Ich BLEIBE eure Ute!”.

Wohl denen, die noch ein Ticket für diese Tournee, mit der Ute Freudenberg (völlig verdient!) den Triumph ihres Lebens feiern darf, ergattern konnten.

Ein großes Kompliment gebührt auch Ernst Lacoste, dem Lebensgefährten von Christian Lais, sowie dem Vater von Luna Klee, dafür, dass sie den Merchandising-Stand so bravorös meistern.

Foto-Credit: Facebook-Seite von Christian Lais

 

Ute Freudenberg bittet ihre Fans auf ihrer Facebook-Seite um Verständnis:

 

“Liebe Fans,

aufgrund meiner Parkinson-Erkrankung bin ich leider nicht mehr in der Lage, handschriftliche Texte zu verfassen und bitte um Euer Verständnis!

Autogrammkarten mit gedruckter Unterschrift könnt ihr weiterhin erhalten.

Liebe und herzliche Grüße!

Eure Ute F”

 

 

Und wer sich beschwert, warum Ute Freudenberg nach dem Konzert nicht auch noch zum Autogrammstand kommt, der hat – mit Verlaub – den Knall nicht gehört.

Hochachtung vor dieser Frau !!! Absolute Hochachtung !!!

Und noch einmal: DANKE FÜR ALLES !!!

 

 

PS: Für das Glück ist es vielleicht doch nie ganz zu spät … So konnte smago! Chefredakteur Andy Tichler doch tatsächlich noch eine Karte für das (erste) Konzert im Berliner Friedrichstadtpalast am 04.12.2023 (hochoffiziell bei Eventim.de) ergattern. Denn: DIESES Konzertereignis kann man sich eigentlich gar nicht oft genug gönnen …

 

 

 

Ute Freudenberg

Foto-Credit: Sandra Ludewig

Textquelle: Andy Tichler, Chefredakteur www.smago.de

Ein Gedanke zu „UTE FREUDENBERG <br>Äußerst würdevoller Bühnenabschied auf Weltklasse-Niveau!

  • 16. November 2023 um 13:22
    Permalink

    Vielen Dank für diese gebührende Beschreibung eines unbeschreiblichen Ereignisses.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

2 + 2 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen