"rund"
Heute (30.06.2013) im MDR FERNSEHEN: "Es geht wieder 'rund'" (2/2)!

20.15 Uhr – 21.45 Uhr! 

Auch in den 80-ern lockte "rund" die Ostjugend vor allem mit Weststars wie Kajagoogoo, Gianna Nannini, Bernie Paul, C.C.Catch und Peter Cornelius vor die Bildschirme. Ärger gab es mit der Kölner Gruppe BAP, die offen über die Rüstungspolitik in West und Ost reden wollte. Auch die DDR-Rock- und Pop-Elite sowie zahlreiche neue Bands wie Jessica, Rockhaus und Mona Lise wurden von den jugendlichen Zuschauern bejubelt. So war dann auch in jeder Sendung "Mitmachen, Mitsingen, Mittanzen, Mitschneiden" der permanente Aufruf an die jungen Zuschauer.

In den zweiten 90 Minuten ist die Wandlung von "rund" in den 80ern von einem Musikmagazin mit politischen Inhalten zu einer Agitations- und Propagandasendung der FDJ mit jugendgemäßer Musik in vielen Ausschnitten und Erinnerungen mitzuerleben. So kam erst Egon Krenz, dann was für die Fans.

Ursprünglich war "rund" als sechsteilige Reihe für die Vorbereitung der X. Weltfestspiele in Berlin 1973 am Start. Dann lebte die Jugendsendung des DDR-Fernsehens doch bis 1988. Gelockt mit einheimischer und internationaler Rock- und Popmusik aus Ost und West wollte die Ostjugend mehr davon. Die Top-Besetzung war ein Gegenstück zum "Musikladen" und Ilja Richters "disco" im Westfernsehen. Über die Jahre waren 1.500 Musiktitel und 1.000 Gesprächspartner zu aktuellen gesellschaftlichen und politischen Themen zu erleben.

MDR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 3 = 13

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen