ANDREAS GABALIER, DIE PRINZEN, SEMINO ROSSI, CHRIS STEGER u.a.
Die „Starnacht aus der Wachau“ am 23.09.2023 in ORF 2 + im MDR Fernsehen!

Pressekonferenz gibt erste Einblicke!

 

 

 

Mini-Jubiläum in Rossatzbach: Die „Starnacht aus der Wachau“ feiert 2023 ihr bereits zehntes Jahr als ORF/MDR-Koproduktion! Zu sehen ist das große, von Barbara Schöneberger und Hans Sigl moderierte Finale des „Starnacht“-Jahres in malerischer Kulisse am Samstag, dem 23. September 2023, um 20.15 Uhr live-zeitversetzt in ORF 2, im MDR und im SWR. Auf der Bühne stehen dabei u. a. Die Prinzen, Volks-Rock‘n‘Roller Andreas Gabalier, Semino Rossi, Chris Steger, Josh., Sasha und Thorsteinn Einarsson sowie Kaleen. Neben dem ORF-Landesstudio Niederösterreich berichten auch die ORF-„Seitenblicke“ über den Event. Zudem sind in „Studio 2“ (Montag bis Freitag, 17.30 Uhr, ORF 2) Backstage-Berichte von den Proben geplant. „Guten Morgen Österreich“ (Montag bis Freitag, 6.30 Uhr, ORF 2) schaltet live nach Niederösterreich und trifft einige Künstlerinnen und Künstler der „Starnacht aus der Wachau“.

Im Rahmen der traditionellen Pressekonferenz wurde am 18.07.2023 im Schloss Dürnstein ein erster Ausblick auf die „Starnacht aus der Wachau“ gegeben. Mit dabei waren u. a. Niederösterreichs Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, der Technische Direktor des ORF Harald Kräuter, der interimistische Unterhaltungschef des ORF Florian Illich, der Programmchef von ORF Niederösterreich Karl Trahbüchler, „Starnacht“-Veranstalter Martin Ramusch (ip media), Michaela Zeiler (Bereichsleitung Themen- und Partnermanagement Niederösterreich-Werbung GmbH) und der Bürgermeister von Rossatz Josef Wildam. Thorsteinn Einarsson lieferte einen musikalischen Vorgeschmack. Weitere Infos und Karten für die „Starnacht“ gibt es unter www.starnacht.tv und bei oeticket.com.

 

 

 

Johanna Mikl-Leitner, Landeshauptfrau von Niederösterreich: „Die Wachau ist ein touristischer Diamant, deren Funkeln weit über unsere Landesgrenzen hinaus wahrgenommen wird. Sie zählt zu den landschaftlich schönsten und vielseitigsten Orten Europas. Hier fällt einem das Genießen leicht. Für die ‚Starnachtʻ der perfekte Platz. Die ‚Starnachtʻ aus der Wachau ist ein Publikumsmagnet und mediales Großereignis. Seit dem Beginn 2012 haben in Summe rund 60.000 Personen die ‚Starnachtʻ hier in der Wachau besucht. Allein im vergangenen Jahr waren 7.000 Gäste vor Ort mit dabei. 1,5 Millionen verfolgten das Event im Fernsehen. Damit schafft die Fernsehübertragung einen Werbewert von rund 1,6 Millionen Euro für Niederösterreich.“

 

 

Harald Kräuter, ORF-Direktor für Technik und Digitalisierung: „Bei großen Events wie den ‚Starnächten‘ geht es für die ORF-Technik um das optimale Zusammenspiel von Kameras, Licht, Ton und Regie, damit das Publikum vor den TV-Geräten und über mobile Devices ein nicht nur musikalisch, sondern auch technisch vollendetes Entertainment-Erlebnis genießen kann.“

 

 

Florian Illich, interimistischer Unterhaltungschef des ORF: „Die ‚Starnacht aus der Wachau‘ hat sich mittlerweile zum Fixpunkt im Sommer-Open-Air-Kalender entwickelt und bildet einen herrlichen Saisonabschluss in dieser wunderschönen Region – inklusive des berühmten Blicks auf Dürnstein. Wir feiern ein kleines Jubiläum, das zehnte Jahr als Koproduktion mit dem MDR. Eine wichtige Partnerschaft, die garantiert, dass die Bilder aus der Wachau nicht nur national, sondern auch wieder in ganz Deutschland zu sehen sein werden. Barbara Schönberger und Hans Sigl werden gewohnt unterhaltsam durch den Abend führen und zahlreiche Stars aus Schlager und Pop, Hits und Evergreens präsentieren, daher freue ich mich ganz besonders auf diesen musikalischen Abend aus Rossatzbach.“

 

 

Karl Trahbüchler, Programmchef von ORF Niederösterreich: „Es ist eine Selbstverständlichkeit für den ORF Niederösterreich mit Radio NÖ, ,NÖ heute‘, noe.ORF.at und unseren Social-Media-Kanälen bei einer großen Show in unserem Bundesland mit tausenden Besucherinnen und Besuchern dabei zu sein. Schon am 17. September sind Barbara Schöneberger und Hans Sigl zu Gast in der ‚Radio NÖ Nahaufnahme‘. Und das ist nur der Auftakt für umfassende Berichte rund um die ‚Starnacht‘.“

 

 

Martin Ramusch, „Starnacht“-Veranstalter: „Ich möchte mich bei Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner herzlich bedanken, die uns heuer und auch in den kommenden Jahren weiterhin unterstützen wird. Natürlich möchte ich auch dem ORF sowie den Partnern und Sponsoren danke sagen – ohne sie wäre eine ‚Starnachtʻ nicht möglich, an der wir alle mit Demut, viel Herz und Seele arbeiten.“

 

 

Josef Wildam, Bürgermeister von Rossatz: „Die ‚Starnachtʻ ist für unsere Gemeinde ein sehr wichtiger Wirtschaftsfaktor – rund 650 Übernachtungen verzeichnen wir rund um das ‚Starnachtʻ -Wochenende. Dazu werden in dieser Zeit zahlreiche regionale Produkte vermarktet. Der Werbewert der Veranstaltung ist für Rossatz ungemein groß. Es sind rund 100.000 Euro allein für unsere Gemeinde.“

 

 

Michaela Zeiler, Bereichsleitung Themen- und Partnermanagement Niederösterreich-Werbung: „Unser ‚Weinherbst‘ fällt heuer genau mit der ‚Starnachtʻ zusammen, und das freut mich besonders, da diese Zeit ein sehr wichtige für unser Land ist. Die Gäste können die großartigen Weine der Winzer genießen, dazu wertvolle Informationen über den Weinbau erhalten und die Auftritte der Künstlerinnen und Künstler erleben.“

 

 

 

 

 

Programm des ORF Niederösterreich zur „Starnacht aus der Wachau“

 

 

Der ORF Niederösterreich berichtet bereits im Vorfeld der „Starnacht aus der Wachau“ in all seinen Medien, Radio NÖ, ,NÖ heute‘, noe.ORF.at und seinen Social-Media-Kanälen ausführlich über die Vorbereitungen. Den Auftakt der umfassenden Berichterstattung bildet Barbara Schönebergers und Hans Sigls Besuch am 17. September von 9.00 bis 10.00 Uhr in der „Radio NÖ Nahaufnahme“. Am 23. September wird die „Starnacht aus der Wachau“ parallel zum TV live auf Radio Niederösterreich übertragen. Vor dem Einlass in die „Starnacht“-Arena gibt es vor Ort eine kulinarische Meile mit Rahmenprogramm von ORF Radio Niederösterreich. Auf der Radio-NÖ-Bühne wird u. a. eine Trachtenmodeschau präsentiert. Außerdem erwarten die Besucherinnen und Besucher am Gelände zahlreiche Gastronomiestände mit feinster Wachauer Kulinarik.

 

 

 

 

Modernste Technik bei der „Starnacht aus der Wachau“

 

 

Kameraperspektiven von der Nahaufnahme bis zur „Totalen“, spannende Lichteffekte, glasklarer Ton, die neueste IP-Technologie im HDTV-Übertragungswagen und eine ausgeklügelte Regie: Auch heuer setzt die ORF-Technik diese Bestandteile wieder zu einem in Bild und Ton perfekten „Starnacht aus der Wachau“-Abend zusammen, den die Fans sowohl am Flatscreen, als auch via Tablet oder Smartphone miterleben können.

 

 

 

 

Die „Starnacht aus der Wachau“ live und on Demand

 

 

Die ORF-TVthek sorgt mit dem weltweit verfügbaren Live-Stream dafür, dass Fans einen spätsommerlichen Septemberabend auf der Terrasse, im Schanigarten oder am Pool genießen und gleichzeitig via Laptop, Tablet oder Smartphone live bei der „Starnacht aus der Wachau“ dabei sein können. Und selbstverständlich stellt die Videoplattform nach der TV-Ausstrahlung für sieben Tage auch das Video-on-Demand des Musik-Events bereit, womit auch dem „Nachsehen“ der Auftritte der Stars nichts im Wege steht.

 

 

 

 

Tickets für die „Starnacht aus der Wachau“ gibt es unter www.starnacht.tv!

 

 

 

Im Bild: Florian Illich ,Karl Trahbüchler, NÖ Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Harald Kräuter

ORF – ip media / Peter Krivograd

Im Bild: Thorsteinn Einarsson, NÖ Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und “Starnacht”-Veranstalter Martin Ramusch (ip media)

ORF – ip media / Peter Krivograd

Textquelle: ORF (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

− 5 = 3

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen