TOMMY KENT
Tommy Kent (“Susie Darlin'”) ist tot!

Er starb allerdings schon im September 2022! Was er mit den BEATLES zu tun hatte …:

 

 

Der Sänger (“Susie Darling”) und Maler TOMMY KENT ist tot. Er starb bereits im September 2022 (!).

Guntram Kühbeck (Künstlername Tommy Kent) wurde in München geboren. Neben seinem Architekturstudium trat er als Sänger auf. Sein größter Hit – “Susie Darlin'” – erreichte Juni 1959 den vierten Platz der deutschen Hitparade. Zu diesem Zeitpunkt war er gerade einmal 16 Jahre alt. Außerdem verschaffte er den Beatles ihren ersten Plattenvertrag bei seinem Produzenten Bert Kaempfert. Drei weitere Titel von Tommy Kent fanden ihren Weg in die deutschen Single Charts.

Der Titel “Susie Darlin'” wurde 1974 von Janosch Rosenberg, einem jüngeren Bruder von Marianne Rosenberg, neu aufgenommen. Produzent: Frank Farian. Das Original (“Susie Darlin'”) wurde von Robin Luke gesungen, der im Übrigen noch lebt und am 20.03.2024 82 Jahre alt wurde.

Nach seiner Zeit als Sänger widmete er sich seinem Beruf als Architekt. In München setzte er zahlreiche Bauvorhaben um und wurde mehrfach mit dem Fassadenpreis ausgezeichnet.

Ab den 90er Jahren wandte er sich Hauptberuflich der Malerei zu und schaffte die zahlreichen Werke, die auf dieser Webseite zu sehen sind.

Tommy Kent (* 21.08.1942 in München) starb im September 2022. Er wurde 80 Jahre alt.

Er war der Onkel von Pola Kinski, einer Tochter von Klaus Kinski.

Textquelle: Homepage von Tommy Kent (Textvorlage!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

− 6 = 4

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen