HANNELORE AUER
Liebäugelt Heino’s Hannelore – 79-jährig – mit einem Comeback als Sängerin?

2022 gäbe es gleich ZWEI besonders gute Gründe dafür …:

 

 

 

Liebäugelt Heino’s Hannelore mit einer Rückkehr als Sängerin?

Obwohl Hannelore drei Jahre jünger ist als Heino, war sie schon viel früher als Sängerin am Start, nämlich bereits Ende der 1950er Jahre.

Ihren größten Erfolg landete sie 1962 mit dem Titel „Was in Athen geschah“, der u. a. auch von Nana Mouskouri aufgenommen wurde.

Als Sängerin war sie zuletzt – überraschend – bei Heino’s „österreichischem ‚Abschiedskonzert'“ am 26.10.2021 in Linz in Erscheinung getreten (Hannelore ist geborene Linzerin).

Jetzt könnte es tatsächlich sein, dass sie – nach mehreren Jahrzehnten – erstmals wieder ein Tonstudio betritt.

„Ich habe ihr versprochen, dass ich mit ihr ‚Was in Athen geschah‘ noch einmal neu aufnehme“, verriet „Der Titan“ Peter Orloff im Rahmen der großen TV-Gala „Goldene Sonne 2021“ von sonnenklar.TV.

Dafür könnte es zwei besonders gute Gründe geben: Zum einen wird die unermüdliche Hannelore am 30.05.2022 80 Jahre jung. Zum anderen feiert der Titel „Was in Athen geschah“ in der Version von Hannelore Auer sein 60-jähriges Hit-Jubiläum.

Heino & Hannelore sollten am Samstagabend (28.08.2021) in Kalkar am Niederrhein mit dem Medienpreis „Goldene Sonne“ in der Kategorie „Künstlerisches Lebenswerk als Paar“ ausgezeichnet werden. Doch Heino musste alleine – begleitet von seinem Manager Helmut Werner – anreisen. Und so nahm Heino auch den Preis für seine Hannelore dankend entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

4 + 3 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen