BRENDA LEE
Nach 65 Jahren (!) mit “Rockin’ Around The Christmas Tree” auf Platz 1 der US-Charts!

Die nur 1,45 Meter große Brenda Lee, die im Übrigen auch einige Titel in deutscher Sprache gesungen hat, wird heute (11.12.2023) 79 Jahre jung!

 

BRENDA LEE feiert heute (11.12.2023) ihren 79. Geburtstag – und das an der Spitze der offiziellen US-Billboard-Single Charts …

 

 

 

Doch immer schön der Reihe nach (Quelle: Wikipedia.de) …:

 

 

„Rockin‘ Around the Christmas Tree“ ist ein Weihnachtslied, das von Johnny Marks (1909 – 1985) geschrieben und 1958 von Brenda Lee aufgenommen wurde; Es wurde seitdem von zahlreichen anderen Musikkünstlern aufgenommen. Bis zum 50-jährigen Jubiläum des Liedes im Jahr 2008 wurde Lees Originalversion weltweit über 25 Millionen Mal verkauft und war damit der viertmeistverkaufte digitale Download aller Weihnachtssingles. Im Jahr 2019 wurde Lees Aufnahme des Liedes in die Grammy Hall of Fame aufgenommen. Im November 2023 veröffentlichte Lee ein Musikvideo zu dem Song, und im Dezember 2023 erreichte der Song die Spitze der US Billboard Hot 100 und markierte damit Lees dritte Nummer-eins-Single; damit war Lee der älteste Künstler (78), der jemals die Spitze der Charts erreichte. Der Song stellte den Rekord für die längste Zeitspanne zwischen seiner ursprünglichen Veröffentlichung und seinem Platz an der Spitze dieser Charts auf (65 Jahre); und der längste Zeitraum zwischen den ersten Singles eines Künstlers (63 Jahre).

„Rockin‘ Around the Christmas Tree“ wurde, wie bereits erwähnt, von Johnny Marks geschrieben, der zuvor „Rudolph the Red-Nosed Reindeer“ und „A Holly Jolly Christmas“ verfasst hatte. Trotz ihrer erwachsenen Stimme nahm Lee das Lied auf, als sie erst 13 Jahre alt war.

„Rockin‘ Around the Christmas Tree“ ist ein Rockabilly-Song. Auf der Aufnahme sind Hank Garland und Harold Bradley an der Gitarre, Floyd Cramer am Klavier, Boots Randolph am Tenorsaxophon, Bob Moore am Kontrabass und der erfahrene Session-Spieler Buddy Harman am Schlagzeug zu hören. Das Lied ist in der Tonart As-Dur geschrieben.

Eine Instrumentalversion des Liedes erscheint als Hintergrundmusik in der Fernsehsendung “Rudolph the Red-Nosed Reindeer” von 1964, die ausschließlich Musik von Johnny Marks enthielt. Es ist in der Szene zu hören, in der Rudolph zum ersten Mal bei den Rentierspielen ankommt und ein anderes Rentier namens Fireball trifft. Eine vollständig gesungene Version des Liedes erschien später in Rankin/Bass‘ 1979er Fortsetzung “Rudolph and Frosty’s Christmas in July”. Das Lied wurde auch im Film „Kevin – Allein zu Hause“ aus dem Jahr 1990 verwendet, in einer Szene, in der Kevin McCallister vorgibt, dass in seinem Haus eine Weihnachtsfeier stattfindet, und die Einbrecher davon abhält, es auszurauben. Das Lied wurde 2012 auch in der Folge „The Christmas Special“ von Regular Show vorgestellt. Des Weiteren wurde der Song auch in D-TV-Sets zu den Disney-Cartoons „Plutos Weihnachtsbaum“ und „Mickeys Weihnachtslied“ verwendet.

Im November 2023 veröffentlichte Lee ein Musikvideo zu dem Song, das die Lippensynchronisation der 78-jährigen Lee mit der Originalaufnahme ihrer 13-jährigen Stimme auf einer Party mit Trisha Yearwood und ihrer ehemaligen Teenager-Country-Kollegin Tanya zeigt Tucker.

Obwohl Decca die Single sowohl 1958 als auch 1959 veröffentlichte, verkaufte sie sich nicht gut, bis Lee 1960 ein beliebter Star wurde. In dieser Weihnachtszeit platzierte sich Lees „Rockin‘ Around the Christmas Tree“ in den Billboard Hot 100-Charts zum ersten Mal und erreichte schließlich Platz 14. In den darauffolgenden Weihnachtszeiten verkaufte es sich weiterhin gut und erreichte im Dezember 1965 Platz 3 der Billboard-Weihnachts-Single-Charts. Lee sagte: „Es war magisch, und ich denke, wir alle wussten es.“ Es hat ein paar Jahre gedauert, bis es durchstartete, aber als es dann soweit war, war es wirklich so.“

Das Lied erlebte aufgrund seiner Verwendung im Film „Kevin – Allein zu Hause“ im Jahr 1990 einen großen Aufschwung in der Popularität. Lee erinnerte sich: „Jemand rief mich an und sagte: ‘Haben Sie den Film „Kevin – Allein zu Hause“ gesehen? Das sollten Sie tun, denn „Rockin‘“ kommt wirklich darin vor.’ Da ging es bei den Jugendlichen richtig los. Ich wusste, dass es etwas Besonderes war, aber man weiß nie, was ein Hit wird – sonst hätten wir alle jeden Tag Hits. Es war ein wunderbares Geschenk.“

Lees Aufnahme aus dem Jahr 1958 wird immer noch häufig ausgestrahlt, da Radiosenderformate von Top 40 über zeitgenössische Musik für Erwachsene und Country-Musik bis hin zu Oldies und sogar Standards für Erwachsene diese Version gespielt haben. Seitdem hat es sich zu einem Dauerbrenner für die Feiertage entwickelt und ist aufgrund von Regeländerungen im Jahr 2014 jedes Jahr in die Billboard Hot 100-Charts zurückgekehrt, erreichte in der Weihnachtszeit 2019 Platz 2 und kehrte auf den zweiten Platz zurück jedes der folgenden drei Jahre (für insgesamt neun nicht aufeinanderfolgende Wochen auf Platz 2). Doch im Dezember 2023 erreichte der Song schließlich Platz 1.

Mit dem Erreichen der Spitzenposition der Hot 100 65 Jahre nach seiner ursprünglichen Veröffentlichung brach der Song den Rekord für die längste Zeitspanne einer Single und erreichte den ersten Platz. Es war auch erst das dritte Mal in der über sechs Jahrzehnte dauernden Geschichte der Hot 100-Charts, dass ein Weihnachts-/Feiertagslied Platz 1 erreichte (nach „The Chipmunk Song (Christmas Don’t Be Late)“ von David Seville und The Chipmunks). im Dezember 1958 und „All I Want for Christmas Is You“ von Mariah Carey im Dezember 2019).

Mit diesem Erfolg und ihrem damaligen Alter von 78 Jahren wurde Lee auch die älteste Aufnahmekünstlerin, die die Hot 100-Charts anführte, und übertraf damit Louis Armstrong, der 62 Jahre alt war, als „Hello, Dolly!“ Anfang Mai 1964 führte sie die Charts an. Unter den weiblichen Aufnahmekünstlern übertraf Lee auch den bisherigen Rekord von Cher, die 52 Jahre alt war, als „Believe“ im März 1999 die Hot 100-Charts anführte.

Lee schrieb noch mehr Geschichte und setzte einen neuen Rekord für die längste Pause zwischen den Nummer-eins-Singles der Hot 100-Charts: 63 Jahre, ein Monat und zwei Wochen zwischen „I Want To Be Wanted“, das in der Woche bis zum 24. Oktober 1960 auf Platz 1 landete, und dem Aufstieg von „Rockin‘ Around the Christmas Tree“ nach oben.

Laut Nielsen SoundScan erreichte „Rockin‘ Around the Christmas Tree“ im Jahr 2016 über eine Million digitale Downloads und landete damit auf Platz fünf der Liste der meistverkauften digitalen Weihnachts-/Feiertags-Singles aller Zeiten in der Geschichte von SoundScan. Das Lied wurde im Dezember 2019 in den Vereinigten Staaten 1.170.000 Mal verkauft. Am 3. November 2023 zertifizierte die Recording Industry Association of America „Rockin‘ Around the Christmas Tree“ mit 5× Platin für den US-Verkauf von 5 Millionen Exemplaren der digitalen Single.

In den offiziellen britischen Single-Charts erreichte „Rockin‘ Around the Christmas Tree“ Platz 6, als es 1962 im Vereinigten Königreich veröffentlicht wurde. Im Jahr 2013 wurde es aufgrund von Downloads zu einem von mehreren Songs, die wieder aufgenommen wurden die britischen Single-Charts in der Nähe der Weihnachtszeit jeder Feiertagssaison. Die Single erreichte am Sonntag, den 15. Dezember 2013, ihren Höhepunkt auf Platz 63. Im Jahr 2017 erreichte sie dann Platz 9 der britischen Single-Charts, die höchste Chart-Position seit 1963. In der Woche bis zum 5. Januar 2023 erreichte der Song Platz 4 und lag damit zwei Plätze höher als bei seiner ursprünglichen Veröffentlichung vor 61 Jahren.

 

 

 

 

Textquelle: Andy Tichler, Chefredakteur www.smago.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

21 − 18 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen