DIETER HALLERVORDEN Beeindruckende Rede bei der #AlarmstufeRot Demo am 28.10.2020 in Berlin!

Sehen Sie sie HIER – in voller Länge …:

 

 

DIETER HALLERVORDEN hat am Mittwochnachmittag (28.10.2020) im Rahmen der #AlarmstufeRot vor dem Brandenburger Tor in Berlin eine beeindruckende Rede gehalten.

Als Betreiber sowohl des Kabaretts „Die Wühlmäuse“ als auch des „Schlosspark Theaters“ ist der 85-Jährige gleich doppelt betroffen.

Firmen wie Amazon, Facebook, Nintendo, Lieferando und andere („die großen Krisen-Gewinner“) sollten „gesetzlich verpflichtet werden, eine Corona Ablage zu bezahlen. Damit die Kultur überleben kann.“

Und: „Solo-Selbständige und Künstler, die unverschuldet in Existenznöte geraten sind, die dürfen nicht einfach nur mit Hartz IV abgefunden werden, sondern sie müssen UMGEHEND ihren Lebensunterhalt voll bezahlt bekommen. Und zwar ohne bürokratische Hürden und OHNE, dass sie auf die Hilfe von Steuerberatern und Anwälten angewiesen sind.“

Zudem plädiert Hallervorden für eine „dauerhafte und deutliche Senkung der Mehrwertsteuer“. 

 

 

Sehen Sie HIER die komplette Rede von Dieter Hallervorden, welche von Klaus Bartel aufgenommen (und zwischenzeitlich von Dieter Hallervorden selbst geteilt) wurde …:

 

 

 

 

ZUM YOUTUBE-KANAL VON KLAUS BARTEL …:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

59 + = 64

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen