ANDREAS DORAU
Er wirkt bei der Lese-Show “Future Sounds” am 12.11.2021 in Hamburg mit!

“Wie ein paar Krautrocker die Popwelt revolutionierten” …:

 

 

 

Ein großes Ereignis wirft seinen Schatten voraus …:

 

 

“Huch, wie die Zeit vergeht. Nun noch 2x schlafi und dann wird auf Kampnagel – Internationales Zentrum für schönere Künste das hier passieren: Christoph Dallach mit Andreas Dorau: Lese-Show “Future Sounds”.

Ganz Hamburg will kommen, aber weiß nicht wie.

Tipp: Ticket besorgen, besser heute als morgen.

Passt auf Euch auf, bleibt gesund, liebe Grüße, Bussi links, Bussi rechts (mit 1,5m Abstand)”,

 

 

so steht’s auf der Facebook-Seite von Andreas Dorau (im Auftrag von Andreas Dorau) geschrieben.

 

 

 

 

Lese-Show: Future Sounds – Wie ein paar Krautrocker die Popwelt revolutionierten
Ob Sonic Youth, Radiohead oder die Red Hot Chilli Peppers – sie alle beziehen sich auf den sogenannten „Krautrock“. Christoph Dallach, Journalist u.a. für DIE ZEIT und SPIEGEL-Online, hat dessen Pioniere befragt, darunter Jaki Liebezeit von Can, Achim Reichel von AR Machines oder Brian Eno. Ihre Antworten fügen sich zu einer Oral History, die über die einzelnen Bandgeschichten weit hinausweist: einerseits in die Vergangenheit, zu Nazilehrern, Nachkriegselternhäusern, Freejazz, Terrorismus, LSD und sehr langen Haaren; genauso aber in die Zukunft, zu globaler Anerkennung, Mythenbildung, Techno oder Postrock. „Future Sounds – Wie ein paar Krautrocker die Popwelt revolutionierten“ erschien im Juni bei Suhrkamp und wird auf Kampnagel als gemeinsame Lese-Show mit dem Musiker und Pop-Kenner Andreas Dorau vorgestellt. Außer mit Beiträgen aus dem Buch unterhalten Dallach und Dorau mit Filmen und spielen Platten.
Tickets: 12 Euro (erm. 9 Euro) – HIER …!
HIER finden Sie alle aktuellen Informationen und Corona-Regeln für Ihren Besuch.
Diese Veranstaltung findet mit der 2G-Regel statt: Zutritt nur für Menschen mit Nachweis einer Corona-Impfung oder -Genesung. Dafür entfällt die Maskenpflicht in der Veranstaltungshalle und die Kapazitätsbeschränkung.
Foto-Credit: Kampnagel – Internationales Zentrum für schönere Künste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

2 + 2 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen