ULRIK REMY
Ulrik Remy ist tot!

Der Liedermacher, der vor fünfzig Jahren als “Ulrik” mit dem Titel “Die Kneipe” einen Top 20 Single-Hit landen konnte, wurde tot in seiner Wohnung aufgefunden!

 

 

ULRIK REMY (* 24. Februar 1949 in Gelsenkirchen-Buer; † am oder vor dem 11. Januar 2024 in Aachen war ein deutscher Schriftsteller, Komponist und Liedermacher.

Remy wuchs zunächst in Wattenscheid auf. 1956 zog seine Familie mit ihm nach Weiden bei Köln. Ab 1960 besuchte er das Internat Landheim Ammersee. Im Nachbardorf wohnte der Komponist Carl Orff. Mit ihm und dem Dirigenten Rafael Kubelík begann seine musikalische Ausbildung. Nachdem er im Januar 1967 sein Debütkonzert dirigiert hatte, wurde er nach Köln geholt und machte dort 1969 sein Abitur. Während seines Jurastudiums in Köln erlebte er ab 1971 erste Erfolge als Liedermacher. Er wechselte dort als Künstler ins Profilager, schrieb Lieder, Gedichte, Drehbücher und Geschichten, moderierte, schauspielerte, führte Regie und trat auch als Sänger auf. 1974 erschien sein Debütalbum “Jeder kommt irgendwoher”, noch unter dem Namen „Ulrik“.

Ebenfalls 1974 erschien die Single “Die Kneipe”, die sich 16 Wochen in den deutschen Single Charts halten konnte und bis auf Platz 20 vorstieß.

1978 gründete er „Remy Music“ und produzierte seine Platten selbst. 1981 zog er sich von der Bühne zurück und übersiedelte nach Italien.

1982 übernahm er eine Stelle als Radiomoderator bei einer Lokalradiostation in Portoferraio, Italien. Er erhielt einen Linguistik-Lehrauftrag an der Universität Siena.

1983 war er Gründer und Betreiber von RadioMar in Alicante, Spanien. 1990 kehrte er nach Deutschland zurück und arbeitete als Schriftsteller und Sprachenlehrer, bevor er 1994 in die Vereinigten Staaten auswanderte, wo er als Manager in verschiedenen Software- und Telekommunikationsunternehmen tätig war.
Nachdem die Anlage seiner Firma MacroTEL 2004 durch den Hurrikan Frances zerstört worden war, arbeitete er nur noch als Komponist und Schriftsteller.Im August 2015 kehrte er nach Deutschland zurück; zuletzt lebte er in Aachen.

Ulrik Remy wurde am 11. Januar 2024 tot in seiner Wohnung aufgefunden. Sein Hund Honey wurde zwischenzeitlich wieder in einem Tierheim untergebracht.

 

 

Lesen Sie HIER seinen mehr als bewegenden Lebenslauf!

Textquelle: Wikipedia.de (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

+ 85 = 89

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen