STEFAN WAGGERSHAUSEN
Heute (29.11.2019), MDR FERNSEHEN: „Musikgeschichten mit Stefan Waggershausen“!

20:15 Uhr – 21:45 Uhr!

 

Gleich drei Jubiläen gibt es für STEFAN WAGGERSHAUSEN in diesem Jahr. Er feiert seinen 70. Geburtstag, hat sein 15. Album veröffentlicht und begeht sein offizielles 45. Bühnenjubiläum. Einem breiten Publikum sind vor allem seine Hits wie „Hallo Engel“, „Es geht mir gut“ oder auch seine bekannteste Duett-Affäre mit Alice – „Zu nah am Feuer“ ein Begriff, denn diese Titel laufen auch noch heute bundesweit im Radio.

Und wer könnte Musik und Geschichten rund um Stefan Waggershausen besser präsentieren als er selbst? Der gelernte Radiomoderator wird uns mit auf eine Reise durch das Waggershausensche Musikuniversum von Bluesrock bis Pop, von Schlager bis Rock ’n‘ Roll nehmen. Stefan Waggershausen präsentiert seine Musikgeschichten und wird den einen oder anderen Song auch live auf der Gitarre anstimmen.

Stefan Waggershausen wurde am Bodensee geboren, bereits im Elternhaus wurde über die dortige Hausmusik, deren Tradition einige Generationen zurückreicht, seine Begeisterung für Musik und Instrumente geweckt.
Ende der 60er schließlich wurden die Beatles mit dem Intro von „A hard day`s night“ zur Initialzündung für ihn. Fortan wurde die Gitarre die große und stete Konstante in seinem Leben und ist bis heute seine größte Liebe geblieben.

Anfang der 70er verschlug es ihn nach Westberlin, wo er erste Auftritte mit Rock-Standards absolvierte. Er lebte zunächst in einer WG mit so illustren Mitbewohnern wie Otto Waalkes, Frank Zander, Gunter Gabriel. Arbeiten konnte er als Radiomoderator und Regieassistent, ab 1974 folgten erste Fernsehaufritte, Anfang der 80er folgten seine größten populären Erfolge, auf denen er sich dennoch nicht ausruhte. In der Folge war er Mitbetreiber eines bekannten Berliner Ton-Studios, schrieb u.a. für Wolfgang Petry und Peter Kraus und „Tatort“-Melodien.

Ab Mitte der 90er wandte er sich verstärkt dem urwüchsigen Blues zu, fuhr nach Lousiana und nahm dort Musik auf, die er mit seinem typischen lakonischen und poetischen Waggershausen Texten schmückte. Aber Stefan Waggershausen bleibt auch stets sehr populär. Seit fast 20 Jahren produziert er die Songs für die Kinderserie „Siebenstein“, mit Otto schrieb er 2014 zusammen die Songs für „Ice Age“.

Foto-Credit: MDR / Matthias Gabriel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 + 8 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen