NINO DE ANGELO
Seine aktuelle Single “Nicht eine Träne” mutet fast schon poetisch an!

Kein Wunder, schließlich hat sich Nino von Gedichten von Heinrich Heine zu diesem Text inspirieren lassen …:

 

 

 

Nachdem er 2021 mit dem Gold-prämierten Album „Gesegnet und Verflucht“ seine kreative Wiederauferstehung feiern konnte, hat NINO DE ANGELO nun den nächsten Schritt gemacht: „Von Ewigkeit zu Ewigkeit“! Mit seinem neuen Album liefert er den perfekten Soundtrack zu seinem irgendwo zwischen Drama, Tragödie und Heldenepos angesiedeltem Leben, in dem einer fast grenzenlosen Popularität auch immer wieder private Tiefpunkte wie vier Scheidungen, Alkohol- und Drogeneskapaden, Schulden, ein Suizidversuch und schwere Krankheiten gegenüberstehen. Eine nie enden wollende Schlacht mit seinen Dämonen, von der Nino de Angelo auf seinem Album „Von Ewigkeit zu Ewigkeit“ freigiebig erzählt. Und das mit Erfolg: Seine Videos und Singles zur aktuellen Veröffentlichung zählen abermals mehrere Millionen Views und das Album platzierte sich auf Anhieb in den Top 5 der Offiziellen Deutschen Album Charts.

„Ich glaube fest an eine Art Vorbestimmung“, beschreibt Nino de Angelo seinen künstlerischen Antrieb. „Wer so viele wunderschöne, aber auch schmerzhafte Dinge wie ich erlebt hat, ohne daran zu zerbrechen, für den muss es einfach so etwas wie Schicksal geben. Ich habe mir in den letzten Jahren viele Gedanken über den Sinn des Lebens gemacht und wo das alles irgendwann vielleicht einmal endet. Und ich bin zu der Erkenntnis gekommen, dass mein Weg von einer Ewigkeit zur nächsten führt.“

Dabei mutet seine neue Single „Nicht eine Träne“ fast schon poetisch an, vielleicht auch weil sich Nino de Angelo zum Text von Gedichten von Heinrich Heine hat inspirieren lassen. „Wenn man sich überlegt, welche Veränderungen diese Monumente schon überdauert haben… Vielleicht ist meine Musik auch der Versuch, es ihnen gleichzutun und irgendwie der Vergänglichkeit zu trotzen.“

Die Single “Nicht eine Träne” wird von einer Video-Veröffentlichung begleitet!

 

 

 

Textquelle: SMA / Ariola (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

34 + = 38

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen