LUCA HÄNNI, BEN ZUCKER u.a.
“Dein Song” | 16. Staffel!

HIER gibt’s alle Infos:

 

 

 

13 junge Songwriterinnen und Songwriter sowie ein Songwritingduo auf eine musikalische Reise: In der 16. Staffel treten sie vor die prominente “Dein Song”-Jury um Kelvin Jones, Alina Süggeler, Luca Hänni und LOTTE. Das Moderationsduo Johanna Klum und Bürger Lars Dietrich führt erneut durch die Sendung.

 

 

 

  • ab 19. Februar 2024, montags bis donnerstags, ab 05:00 Uhr

  • ab 19. Februar 2024, montags bis donnerstags, 19:25 Uhr

 

 

 

 

INHALT

 

Mit selbstgeschriebenen Kompositionen begeben sich 13 junge Songwriterinnen und Songwriter sowie ein Songwritingduo auf eine musikalische Reise. Die zehn- bis 19-jährigen Talente treten in der 16. Staffel vor die prominente “Dein Song”-Jury. Wer begeistert mit innovativen Songideen, bewegenden Melodien und kreativen Texten und schafft es, mit einem überzeugenden Auftritt in die nächste Runde? Neben Singer-Songwriter Kelvin Jones, “Frida Gold”-Frontfrau Alina Süggeler und dem Schweizer Sänger und TV-Star Luca Hänni, kehrt mit Sängerin LOTTE ein bekanntes Mitglied der “Dein Song”-Familie ans Jurypult zurück. Das Moderationsduo Johanna Klum und Bürger Lars Dietrich führt erneut durch die Sendung.

Ist die erste Casting-Runde im Schloss Biebrich geschafft, geht es für zehn Komponistinnen und Komponisten weiter ins Songwriting-Camp auf Schloss Salem am Bodensee. Hier wird gemeinsam mit der “Dein Song”-Band weiter an den Songs gearbeitet, bevor ein weiterer Auftritt vor der Jury ansteht.

Für sieben Songwriting-Talente erfüllt sich anschließend der Traum, ihre Kompositionen mit prominenten Musikpaten auszuarbeiten – erstmals in einer Finca auf Ibiza. Dort werden sie für ihren anstehenden Finalshowauftritt von den prominenten Paten gecoacht.

Die große Finalshow in Köln, die am Freitag, 15. März 2024, 19.05 Uhr, live bei KiKA, auf kika.de und zdftivi.de sowie in der ZDFtivi-App zu sehen sein wird, bildet den Abschluss. Hier performen die Finalistinnen und Finalisten ihre fertig arrangierten Songs erstmals vor TV- und Studiopublikum. Anschließend treffen die Zuschauerinnen und Zuschauer per Telefon- und Onlinevoting die Wahl, wer “Songwriter*in des Jahres” 2024 wird und sich neben der Trophäe auf eine Talentförderung freuen darf.

 

 

 

 

 

DIE 15 SONGWRITERINNEN UND SONGWRITER DER 16. STAFFEL

 

 

 

Malaika, 17 Jahre, aus Herrsching 

Song: “You Don’t Know Me”

Lieblingsinstrumente: Klavier, Gitarre

 

 

Malaikas musikalisches Vorbild ist Taylor Swift. Malaika hat schon zahlreiche Gesangsauftritte hinter sich und möchte auch in Zukunft auf der Bühne stehen. Ihr größter Traum: einmal beim Eurovision Song Contest für Deutschland antreten. In ihrem Song “You Don’t Know Me” thematisiert Malaika unerkannte Depressionen und möchte darauf aufmerksam machen, dass diese Krankheit in unserer Gesellschaft oft noch immer ignoriert wird. In der 14. Staffel von “Dein Song” schaffte es Malaika bereits ins Songwriting-Camp.

 

 

 

 

Constantin, 15 Jahre, aus München 

Song: “Flugmodus an”

Lieblingsinstrument: Ukulele

 

 

Zur Musik ist der 15-Jährige vor allem durch seine Mutter gekommen, die früher in einer Band gesungen und Gitarre gespielt hat. Für seine Zukunft hat er zwei Träume: einerseits als Artist auf einer Bühne zu stehen, andererseits als Singer-Songwriter oder Musikproduzent zu arbeiten. In seiner Musik verarbeitet Constantin Erlebtes und möchte Mitmenschen ansprechen, die sich darin wiedererkennen. Wie kann man als introvertierter Mensch besser aus sich herauskommen und wie findet man zu sich selbst? Mit seinem Song “Flugmodus an” möchte er diesen Fragen auf den Grund gehen und zeigen, dass man nicht darauf hören sollte, was andere sagen.

 

 

 

Frida, 15 Jahre, aus Bochum  

Song: “The Perfect Summer Love Story”

Lieblingsinstrumente: Gitarre, Ukulele

 

 

Etwas zu erschaffen, was man selbst gut findet, macht glücklich – das ist Fridas Motto, wenn es um die Musik geht. Nach der Schule würde sie gerne eine Weltreise machen, anschließend Musik studieren und Sängerin werden, genau wie ihre Vorbilder Olivia Rodrigo, Amy Winehouse und Stevie Wonder. Mit Musik sortiert sie ihre Gedanken und verarbeitet all ihre Gefühle. “Dein Song” gab ihr den entscheidenden Motivationsschub, einen unvollendeten Song fertig zu schreiben und als Bewerbung einzureichen. Mit Erfolg: Bei ihrem Song “The Perfect Summer Love Story” ist der Titel Programm.

 

 

 

Felix, 17 Jahre, aus Welzheim 

Song: “Verschwendete Zeit”

Lieblingsinstrumente: Schlagzeug, Klavier

 

Vor etwa vier Jahren fing Felix mit Battle-Rap und dem Schreiben von eigenen Texten an. Was anfangs nur als Spaß gemeint war, entwickelte sich schnell zu einer großen Leidenschaft. Musik ist für ihn Kunst. Durch sie kann Felix seine Gedanken und Meinungen am besten ausdrücken. Mit seiner eigenen Musik möchte er nicht nur die klassischen Genres bedienen, sondern seine Zuhörer in neue musikalische Sphären mitnehmen. Mit seinem Song “Verschwendete Zeit” vermittelt er die Message, dass man die Zeit, die man auf der Welt hat, oft zu wenig wertschätzt, und jeder ein bisschen bewusster damit umgehen sollte.

 

 

 

Paula, 14 Jahre, aus Burglengenfeld 

Song: “AI Generated”

Lieblingsinstrumente: Klavier, Horn, Trompete

 

Paula ist ein echtes Multitalent: Sie fing bereits mit vier Jahren fing an, Songs zu schreiben, mit sechs Jahren Horn zu spielen, in der dritten Klasse kam das Klavier hinzu und mittlerweile auch noch die Trompete. Bei Paula zu Hause ist immer etwas los, schließlich sind beide Eltern Musiker – irgendjemand ist immer am Komponieren oder Musizieren. Speziell im Teenie-Alter ist das ständige Vergleichen mit anderen Kids ein großes Thema – auch für Paula. Genau dieses Thema verarbeitet sie in ihrem Song “AI Generated”.

 

 

 

Cosima, 17 Jahre, aus Berlin  

Song: “Traumatized”

Lieblingsinstrumente: Klavier, Gitarre, Bass

 

Wenn Cosima mal nicht selbst musiziert, näht und designt sie gerne ihre eigenen Klamotten oder hört Songs, um ihre Akkus aufzuladen: “Musik zu hören, tut total gut, wenn die soziale Batterie mal leer ist.” Cosimas Bewerbungssong ist ein echter Frauenpower-Hit: In “Traumatized” geht es darum, dass sich die Dinge mit der Zeit verändern und alte Klischees abgelegt werden müssen: Mädchen sind selbstständig, Mädchen können sich wehren und Mädchen sind stark!

 

 

 

Roberta, 15 Jahre, aus Madrid (Spanien)  

Song: “I Wake Up”

Lieblingsinstrument: Klavier, Gitarre, Saxofon

 

Ohne Musik und Sport könnte Roberta nicht leben. Sie wohnt mit ihren Eltern und ihrer Zwillingsschwester in der spanischen Hauptstadt Madrid, und das Singen ist ihre große Passion. Ihr allergrößter Traum: Sängerin werden und irgendwann einmal im Madison Square Garden auftreten. Die ersten Grundsteine dafür sind bereits gelegt, hat es Roberta doch schon in der spanischen Version von “The Voice Kids” bis ins Finale geschafft. Und auch wenn sie dort viel gelernt hat, möchte sie bei “Dein Song” noch einen Schritt weiter gehen und ihren selbstgeschriebenen Song “I Wake Up” präsentieren. Ihre Message: Nicht endlos an Menschen hängenbleiben, die einem nicht guttun, sondern lieber abschließen und nach vorne schauen.

 

 

 

Marc, 18 Jahre, aus Lindau 

Song: “Better Not To Love You”

Lieblingsinstrumente: Klavier, Gitarre

 

Der 18-Jährige nimmt seit über zwölf Jahren Gesangsunterricht und ist Pianist in einer Jugendband. Eigene Songs zu schreiben und auf der Bühne zu stehen, ist für ihn das Größte – Lampenfieber kennt er nicht. Für Marc ist die Musik wie eine Art Ventil, um Erlebtes zu verarbeiten und seine Gefühle zu transportieren. So auch bei seinem Song “Better Not To Love You”. Die Idee dazu kam Marc durch eine zunächst unerwiderte Liebe, bei der er sich immer wieder dachte “It would be better not to love you”.

 

 

 

Lukas, 16 Jahre und Lisa, 18 Jahre, aus Berlin 

 

 

Song: “I Could Care More”

Lieblingsinstrumente Lukas: Klavier, Gitarre

Lieblingsinstrument Lisa: Klavier

 

Da beide das Songwriting mal ausprobieren wollten, taten sich Lisa und Lukas zu einem Duo zusammen und merkten recht schnell: Wir ergänzen uns perfekt, haben denselben Humor und harmonieren auch stimmlich hervorragend miteinander. Kennengelernt haben sich die beiden im Jugendensemble des Berliner Friedrichstadt-Palastes, wo Lukas sehr begeistert von Lisas Schauspielkünsten war. Mit ihrem Song “I Could Care More” möchten die beiden verdeutlichen, wie wichtig es ist, sich nicht zu viele Sorgen und Gedanken zu machen, sondern Dinge einfach mal locker und entspannt anzugehen – egal was andere sagen.

 

 

 

Anton, 18 Jahre, aus Hamburg 

Song: “Bubbles”

Lieblingsinstrument: Geige

 

Über das Internet hat Anton sich beigebracht, wie man Musik produziert und irgendwann einfach selbst angefangen, Beats und Remixe zu erschaffen. Geht es um die Musik, ist Anton eine echte Nachteule und produziert seine Songs oft zu später Stunde. Dabei geben ihm die Atmosphäre und die Eindrücke seines Alltags eine erste melodische Idee. Im weiteren Prozess versucht Anton, seinen Songs etwas Sphärisches hinzuzufügen – seinem Faible für das Weltall sei Dank. Hinter seinem Song “Bubbles” verbergen sich zweierlei Dinge: Einmal die kleinen Menschenblasen, zu denen man im Leben gehört und in denen man irgendwie gefangen ist. Zum anderen die bunten Seifenblasen im Kopf, die für das Gefühl der Verliebtheit stehen – und auch mal platzen können.

 

 

 

Jon, 12 Jahre, aus Adendorf

Song: “Bla Bla”

Lieblingsinstrumente: Schlagzeug, E-Gitarre

 

“Die Schlotts” – das ist der Name der Band, in der Jon zusammen mit seinen beiden Schwestern und einem Freund singt. Wo die Leidenschaft für Musik herkommt? Die wurde ihm ganz klar von seinen Eltern vorgelebt. Seinen Musikgeschmack würde so mancher als eher untypisch für einen Zwölfjährigen beschreiben – Jon liebt nämlich die Beatles und die Musik von ABBA. Die Idee zu seinem Song “Bla Bla” kam ihm spontan, während er im Wohnzimmer saß, einfach nur ein wenig auf der Gitarre spielte und dabei vor sich her sang.

 

 

 

Shayla Jolie, 10 Jahre, aus Berlin 

Song: “Let You Go”

Lieblingsinstrument: Klavier

 

Musik ist für sie “wie ein Mensch, der neben ihr steht und sie immer tröstet und beschützt, egal wo und wann.” Umso berührender ist der Hintergrund ihres Songs “Let You Go”, in dem sie den schmerzvollen Verlust ihres Vaters beschreibt.

 

 

 

Jonas, 13 Jahre, aus Münster 

Song: “Träum dich weg”

Lieblingsinstrument: Gitarre

 

Jonas liebt Punkrock und ist ein Riesenfan der Kultband “Die Ärzte”. Auch wenn Jonas in der Schule ist, darf die Musik nicht fehlen, denn “ohne Musik wäre irgendwie alles trostlos”. Deshalb ist er Mitglied der Schulband und hat mit ihr schon einige Auftritte absolvieren dürfen. Den Text seines Songs “Träum dich weg” schrieb Jonas ursprünglich für einen Deutschwettbewerb in der Schule. In seinem Lied geht es darum, die alltäglichen Probleme auch mal beiseitezuschieben und stattdessen die positiven Seiten des Lebens zu genießen.

 

 

 

Mira, 19 Jahre, aus Gais (Schweiz) 

Song: “They Don’t Know”

Lieblingsinstrumente: Klavier, Gitarre

 

Mira war bereits in der 15. Staffel von “Dein Song” dabei und hat es über das Online-Casting “Zurück im Wettbewerb” in die diesjährige Ausgabe geschafft. Die vielen Tipps von Sängerin Wilhelmine halfen Mira nicht nur dabei, ihre fertigen Songs zu überarbeiten, sondern auch, ihre neuen Werke mit frischem, kreativem Wind zu komponieren. Ihre Message zu ihrem Song “They Don’t Know”: Als Außenstehender schaut man den Menschen immer nur vor den Kopf und kann nicht sehen, was eine Person schon alles durchgemacht hat. Daher ist es im Leben umso wichtiger, einer Person niemals mit Vorurteilen gegenüberzutreten.

 

 

 

 

 

DIE “DEIN SONG”-JURY

 

Mit Sängerin LOTTE freut sich in dieser Staffel ein bekanntes Mitglied der “Dein Song”-Familie auf ihr Comeback am Jurypult. Mit ihrer jahrelangen Erfahrung als Musikpatin und mehrfaches Jurymitglied kennt sich die 28-Jährige im “Dein Song”-Kosmos bestens aus. Lotte: “Für mich ist der aufregendste Moment von ‘Dein Song’ das Casting, all die neuen Songs das erste Mal zu hören. Für mich zählt da ganz arg Authentizität: Passt der Song, den ich höre, mit dem Menschen, den ich sehe, zusammen? Songwriting kann richtig hart sein. Manchmal sucht man Tage oder Wochen nach dem richtigen Weg, das auszudrücken, was man sagen will. Aber wenn dann alles sitzt, ist es das beste Gefühl der Welt. Ich selber habe auch mit zwölf oder 13 Jahren meine ersten Lieder geschrieben, und es hat meine komplette Zukunft verändert.”

Auch Singer-Songwriter Kelvin Jones ist mittlerweile fester Bestandteil bei “Dein Song”. Nach einigen Engagements als Musikpate nimmt der 28-Jährige zum zweiten Mal am Jurypult Platz: “Diese Kinder lassen sich Dinge einfallen, an die kein Top-Autor überhaupt denken würde, und bringen so die Kunst voran. Vom typischen Singer-Songwriter wird heute erwartet, dass er viel persönlicher ist. Die Leute interessieren sich mehr für eine spezifische Geschichte, mit der sie mitfiebern können, als für eine Story, mit der wir uns alle nur im Allgemeinen identifizieren können.”

Die mit ihrer Band “Frida Gold” bekannt gewordene Sängerin Alina Süggeler möchte als Jurorin im Casting ganz genau hinhören: “Ich nehme die Verantwortung, die wir als Jury haben, sehr ernst, weil ich aus eigener Erfahrung weiß, wie fragil und besonders diese Momente sind, in denen man zum ersten Mal etwas teilt, was man selbst komponiert hat. Das Songwriting ist immer auch eine Art Selbstpflege, weil die Themen, die einen beschäftigen, Raum und Platz bekommen und man die Chance hat, sie anders zu betrachten, wenn sie erst einmal aufgeschrieben sind. Ich möchte allen Kandidatinnen und Kandidaten da begegnen, wo sie stehen, und ihnen behutsame Impulse geben, die sie im besten Fall noch ein Stückchen näher an sich und ihre eigene Wahrheit bringen.”

Ebenfalls zum zweiten Mal in der Jury dabei ist der Schweizer Sänger und TV-Star Luca Hänni: “Es ist toll und wichtig, dass sich so junge Menschen schon so ausdrücken können und Dinge in den Song einfließen lassen können, die sie beschäftigen. Eine Lebenssituation in so einem Song darzulegen, ist gar nicht so einfach.”

 

 

 

 

DER “DEIN SONG”-ONLINEKOSMOS

 

 

 

“Dein Song” @kika.de

 

 Im Onlineangebot auf kika.de steht zur 16. Staffel ein großes Angebot an Zusatzinhalten zur Verfügung: Neben ausführlichen Steckbriefen und Vorstellungs-Clips zur Jury und den Musikpaten sowie spannenden Homestorys zu Songwriterinnen und Songwritern können alle 14 Casting-Songs angehört und angeschaut werden.

Webreporterin Leontina Kein ist backstage unterwegs und gibt exklusive Behind-The-Scenes-Einblicke – vom Casting in Wiesbaden über das Songwriting-Camp bis zu den Vorbereitungen auf das große Live-Finale.

Die Fans sind zum aktiven Mitmachen aufgerufen: Neben einem “Dein Song”-Gewinnspiel auf kika.de wartet unter anderem ein Live-Chat mit allen Final-Acts vor dem großen Finale auf die KiKA-Community.

 

 

 

“Dein Song” @zdftivi.de und ZDFtivi-App

 

In der ZDFtivi-Mediathek und der ZDFtivi-App warten spannende Programm-Highlights: Neben allen 16 Doku-Folgen, die bereits online-first zu sehen sein werden, gibt es in exklusiven Online-Only-Clips Einblicke in die musikalische Zusammenarbeit mit den prominenten Musikpaten. Neben einem Live-Stream zur Finalshow werden die gemeinsamen Bühnenauftritte in Online-Only-Clips dokumentiert.

 

 

 

“Dein Song”  auf TikTok

 

Auf dem “Dein Song”-TikTok-Channel warten Inhalte auf alle, die Musik lieben, machen und hören: Mit innovativen Clips, die spannende und lehrreiche Geschichten rund um die “Dein Song”-Familie erzählen, sind die Fans noch näher dran am Wettbewerb und den Szenen hinter den Kulissen. Die User können hier jederzeit mit der “Dein Song”-Community in Kontakt treten.

 

 

 

 

 

STATEMENT AUS DER REDAKTION

Es ist wieder soweit! Die 16. Staffel von “Dein Song” steht in den Startlöchern und verspricht 14 Songs, die unter die Haut gehen. Beeindruckend sind die Kreativität und das Themenspektrum der jungen Songwriterinnen und Songwriter. In ihren selbst geschriebenen Liedern haben die jungen Talente ihre Gedanken und Gefühle in Melodien gepackt, die berühren und mitreißen. Sie zeigen uns, was sie in diesem Jahr bewegt: Perfektionswahn durch künstliche Intelligenz, der Wunsch in den Flugmodus zu gehen, um sich selbst zu finden, Tagträume einer Sommerliebe, unsichtbare Depressionen, Empowerment von Mädchen oder die Angst, beim Crush nur in der “Friendzone” zu landen – die Themen der Songs sind so vielfältig wie das Leben selbst.

In 16 spannenden Doku-Folgen und einer großen Live-Finalshow können unsere Zuschauerinnen und Zuschauer den Weg jedes Songs verfolgen und die musikalische Entwicklung über vier Wochen lang miterleben. Ein besonderes Highlight in dieser Staffel ist die “Wildcard”, die es den Jurymitgliedern erlaubt, ihren persönlichen Favoriten oder Favoritin direkt im Wettbewerb weiter zu schicken – ohne Diskussion mit den anderen Juroren.

Eine neue unterhaltsame Facette ist der “Musikdoktor” alias Bürger Lars Dietrich. Er erklärt in kurzen, lustigen Clips musikalische Fachbegriffe wie “Hook”, “Bridge”, “Autotune” und mehr. Also: Ohren spitzen und sich auf eine Menge musikalischen Input, Kreativität und leidenschaftliches Mitfiebern mit den jungen Talenten freuen.

Corinna Loos & Gordana Großmann

ZDF-Hauptredaktion Kinder & Jugend

 

Foto-Credit: Die “Dein Song”-Jury der 16. Staffel mit (v.l.nr.): LOTTE, Luca Hänni, Alina Süggeler, Kelvin Jones

Foto-Credit: ZDF / Andrea Enderlein

Textquelle: ZDF (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

52 − = 47

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen