JEANETTE BIEDERMANN, SARAH ENGELS, PUR u.a.
Fr., 10.09.2021, SWR Fernsehen: „Für den Aufbau nach der Flut – SWR Benefizaktion“!

Benefiztag am 10.9. in allen SWR Programmen für die Opfer der Flutkatastrophe +++ Höhepunkt am Abend (20:15 Uhr – 22:15 Uhr) ist die Benefizsendung um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen (Moderation: Florian Weber) +++

 

 

 

Mitte Juli hat Rheinland-Pfalz im Ahrtal, im Raum Trier, in der Eifel eine beispiellose Katastrophe erlebt. Unzählige haben durch die verheerende Flut ihr Zuhause, über 130 Menschen ihr Leben verloren. Der Aufbau hat begonnen, aber er wird Jahre dauern. Umso mehr gilt jetzt: #Zusammenhalten im Südwesten, da die Menschen weiterhin auf Hilfe von uns allen angewiesen sind. Mit seiner Benefizaktion am 9. und 10. September 2021 möchte der Südwestrundfunk (SWR) ein Zeichen setzen.

 

 

 

 

Gniffke: Die Schicksale haben mich zutiefst bewegt

 

SWR Intendant Kai Gniffke: „Die Schicksale in meiner Eifeler Heimat haben mich zutiefst bewegt. Jetzt ist der SWR in besonderer Weise gefordert: Er informiert, er berät und er begleitet die Menschen im Südwesten. Und auch wenn Schutt und Schlamm beseitigt sind, bleibt der SWR der Heimatsender für die Menschen in den betroffenen Gebieten. Wir sind an ihrer Seite. Und das mehr denn je am Benefiztag.“

 

 

 

 

Benefiztag mit Höhepunkt am Abend – Livesendung im SWR Fernsehen

 

 

„#Zusammenhalten im Südwesten“ ist das Motto des SWR Benefiztages am 10. September, an dem sich alle SWR Programme beteiligen und aufrufen, weiterhin für die Betroffenen zu spenden.

Wie geht es den Flutopfern zurzeit? Wie geht es weiter? Was bedeutet das alles für Kinder? Wie sieht konkrete Unterstützung aus? Und was geschieht mit den Spenden? Fragen, über die Moderator Florian Weber mit den Gästen der Live-Sendung „Für den Aufbau nach der Flut“ sprechen wird. Betroffene und Helfende blicken auf die vergangenen Wochen und schildern die aktuelle Situation wie z. B. Winzer und Gastronomen aus dem Ahrtal. Expert:innen und Prominente wie Eckart von Hirschhausen berichten von ihren Erfahrungen und Einschätzungen zu den Themen Gesundheit sowie Umwelt und Natur. Die Menschen schauen nach vorne und planen den Wiederaufbau, wobei sie auf unvorhersehbare Probleme stoßen. Musiker:innen wie Mark Forster, Sasha, Max Giesinger, Sarah Engels, Jeanette Biedermann und Hartmut Engler von PUR entsenden musikalische Grußbotschaften und nehmen so Anteil an den Schicksalen der Flutopfer. Die Sendung wird in Zusammenarbeit mit Kimmig Entertainment live aus der Arena Trier gesendet – also unweit von dem betroffenen Stadtteil Trier-Ehrang.

 

 

 

 

 

Spenden für die Hochwasseropfer

 

Wer spenden möchte, kann dies schon jetzt unter SWR.de/hochwasserhilfe oder per Überweisung machen an: „Aktion Deutschland hilft“, Bank für Sozialwirtschaft, IBAN: DE62 3702 0500 0000 1020 30, Stichwort „SWR Hochwasserhilfe“. Am SWR Benefiz-Tag ist von 16 bis 23 Uhr eine Spenden-Hotline zugunsten der Flutgebiete geschaltet, Tel. 0180 22 8 22 (6 Cent pro Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk ggf. höher). Der Ticketerlös und die Spenden gehen zu 100 Prozent an das Bündnis „Aktion Deutschland Hilft“ für die Betroffenen der Hochwasserkatastrophe.

 

 

 

Moderator Florian Weber

© SWR / Sonja Bell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

23 − 18 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen