MIRJA BOES, JAN DELAY u.a.
Fr. (27.05.2022) in der “NDR Talk Show” zu Gast!

NDR fernsehen + hr fernsehen! Moderation: Bettina Tietjen und Jörg Pilawa!

Bettina Tietjen und Jörg Pilawa begrüßen in der “NDR Talk Show” aus Hamburg folgende Gäste …:

Mirja Boes, Komikerin

 

Komik und Kulinarisches liegen bei ihr nah beieinander: Mirja Boes, eine der beliebtesten deutschen Comediennes, machte sich als “Möhre” auf den Ballermann-Bühnen Mallorcas einen Namen. Später zog sie in die Fernseh-WG von Ralf Schmitz und Markus Majowski ein, die als “Die Dreisten Drei” ein großes TV-Publikum amüsierten. Boes ist neben ihren eigenen Bühnenauftritten als Koch-Show-Jurorin im Einsatz und hat ein Restaurant in Essen. In ihrem neuen Buch “Es ist nicht alles Mett, was glänzt” nimmt sie uns mit auf eine kulinarische Reise durch ihr Leben. In der NDR Talk Show wird sie in Erinnerungen an Fernsehabende mit ihrem Bruder bei Spiegelei mit Zwiebeln und Nuss-Nougat-Toast schwelgen.

Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt, Orthopäde und Sportmediziner

Der gebürtige Ostfriese Dr. Müller-Wohlfahrt gilt als einer der besten Sportmediziner der Welt. 40 Jahre lang war er Mannschaftsarzt des FC Bayern München, ab 1995 betreut er die Fußball-Nationalmannschaft. Seine Telefonnummer wird im Sport und in der Musikwelt heiß gehandelt, denn seinen Händen werden magische Kräfte zugesprochen. Zu seinem Patientenkreis gehören Boris Becker, Herbert Grönemeyer, aber auch internationale Stars wie Bono von U2 oder Eric Clapton. Nun hat der berühmte Orthopäde sich ein ambitioniertes Ziel gesetzt: Er will die Gesellschaft in Bewegung bringen, denn er weiß, wer sich nicht bewegt, lebt gefährlich. Bewegung ist der Schlüssel für unsere körperliche und mentale Gesundheit. Was die Wissenschaft unter dem Begriff “Sitting Disease” versteht, wie verbreitet diese Krankheit ist und wie Muskeln und Gehirn voneinander profitieren können, erzählt Dr. Müller-Wohlfahrt in der NDR Talk Show.

Jan Delay, Musiker

 

Jan Delay ist einer der erfolgreichsten Musiker des ganzen Landes. Der Hamburger, Jahrgang 1976, wuchs in einem Eppendorfer Wohnprojekt auf. Die Plattensammlung seiner Eltern machte den späteren HipHop-, Reggae-, Rock- und Funk-Star schon früh zum musikalischen Experten. Ab den 90er-Jahren feierte er mit der HipHop-Combo “Beginner” so große Erfolge, dass er Hamburg zum Zentrum des deutschen Sprechgesangs machte. Seit mehr als 20 Jahren ist der leidenschaftliche Werder Bremen-Fan als Solo-Künstler unterwegs, hat dabei sämtliche Genres erobert und Preise vom “Krawattenmann des Jahres” bis zum Echo als “Bester Künstler” abgeräumt. Anfang Juni erscheint sein Live-Album “Earth, Wind & Feiern”. In der NDR Talk Show wird der Musiker darüber sprechen und erzählen, woher sein Engagement für politische und soziale Themen kommt und warum er für seine kleine Tochter vor zwei Jahren den Führerschein gemacht hat.

Jörg Pollmann, Hafenkapitän

Fast 30 Jahre lang war er Hamburger Hafenkapitän: Jörg Pollmann. Als Leiter der Schiffahrtspolizeibehörde war er für die Sicherheit des Hafenbetriebs verantwortlich, er stand dem Lotsenwesen vor und repräsentierte den Hafen international – immer gut gelaunt und gern mit plattdeutschem Schnack. Bevor der waschechte Ostfriese Ende Mai in Rente geht, sprechen wir mit ihm über drei Jahrzehnte im Hamburger Hafen: über Hafengeburtstage und Sturmfluten, über Schiffstaufen und seinen Kampf um den Erhalt der Barkassen.

Tina Sohrab, blinde Make-up-Artistin

Tina Sohrab hat ihre Leidenschaft Make-Up zum Beruf gemacht und veröffentlicht erfolgreich Schmink-Tutorials in den sozialen Medien. So weit, so normal. Doch die Hannoveranerin ist keine gewöhnliche Make-Up-Artistin: Sie ist blind. Als Teenie verliert sie plötzlich und über Nacht ihr Augenlicht und lernt, mit ihrer Krankheit umzugehen und wie sie sich selbst schminken kann, ohne ihre Augen einsetzen zu können. Dass Make-Up und Styling nur Menschen, die sehen können, vorbehalten sein soll, will sie nicht akzeptieren: “Viele blinde Menschen vernachlässigen bewusst oder aber auch unbewusst ihr Äußeres, weil es ihnen nicht anders gezeigt wird”, sagt die junge Mutter. Anderen Menschen mit Sehbehinderung beizubringen, wie sie sich mit Puder und Pinsel zurechtmachen können, ist ihr eine Herzensangelegenheit. Ihr Motto: “Blind schminken? Klar doch!” Mit ihrem eigenen Unternehmen “Blind and Beauty” verfolgt die 28-Jährige das Ziel, die Beauty-Welt inklusiver zu machen. In der NDR Talk Show wird sie erzählen, wie sie es geschafft hat, ihren Lebensmut wieder aufzubauen und wieso blinde Menschen besonders gute Make-Up-Artists sind.

Michael Stich, ehemaliger Tennisprofi und Künstler

Michael Stich gehört in den 1990er-Jahren zur Weltelite des Tennissports und ist neben Boris Becker einer der erfolgreichsten deutschen Tennisspieler. Was die wenigsten wissen – der in Pinneberg geborene Daviscup-, Wimbledon-, Olympia-Sieger und Weltmeister malt seit 20 Jahren großformatige bunte Bilder in Öl und Acryl. Schon während seiner aktiven Tennis-Zeit interessiert er sich für zeitgenössische Kunst und besucht Ausstellungen. Nach dem Ende seiner Laufbahn 1997 studiert er zwei Semester Kunstgeschichte und beginnt autodidaktisch zu malen. Nun stellt er seine Kunstwerke erstmals öffentlich in einer Düsseldorfer Galerie aus. Wann er den Pinsel gegen den Schläger tauscht und welches Grün er von seiner Palette für den Wimbledon-Rasen wählt, erzählt Michael Stich in der NDR Talk Show.

 

 

© NDR / Hendrik Lüders
Textquelle: NDR (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

+ 16 = 24

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen