KERSTIN OTT, BERND STELTER und WOLFGANG TREPPER u.a.
Heute (28.02.2020) in der „NDR Talk Show“ zu Gast!

NDR fernsehen + hr fernsehen, 22:00 Uhr – 00:15 Uhr! Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt begrüßen in der NDR Talk Show aus Hamburg folgende Gäste …:

 

 

 

Bernd Stelter und Wolfgang Trepper, Komiker und Karnevalisten

Schluss mit lustig! Unmittelbar nach Aschermittwoch werden Wolfgang Trepper und sein Freund Bernd Stelter die Karnevalsaison 2020 in der NDR Talk Show Revue passieren lassen. Beide gehören zu den beliebtesten und am häufigsten gebuchten Stars der fünften Jahreszeit. Doch auch hunderte von Auftritten können die Jecken nicht in die Knie zwingen, was vor allem an ihrer langjährigen Erfahrung liegt: Seit 35 Jahren steht Bernd Stelter auf der Bühne. Seine Bodenständigkeit und seine Volksverbundenheit machen seinen Charme aus. Er sagt von sich, er sei ein netter Mensch – und wer würde da widersprechen?

Sein in Duisburg geborener Kollege Wolfgang Trepper hingegen ist alles andere als nett: Das Raubein aus dem Ruhrpott wird vor allem für seine Wutanfälle geliebt. 2019 war laut Trepper selbst das erfolgreichste Jahr seiner Karriere, was unter anderem an den immer ausverkauften Shows von „Nutten, Koks und frische Erdbeeren“ lag. In der NDR Talk Show berichten die Künstler von ihren gemeinsamen Plänen.

 

 

 

 

Kerstin Ott, Sängerin

Es ist das beeindruckendste deutschen Popmärchen der letzten Jahre: 2005 nahm die in Heide lebende Künstlerin Kerstin Ott das Lied „Die immer lacht“ als reine Hobbymusikerin auf. Das Stück hatte sie, nach eigener Aussage, innerhalb von fünf Minuten am heimischen Küchentisch für eine erkrankte Freundin geschrieben. Womit keiner rechnen konnte: Es gelangte auf mysteriöse Weise ins Internet und wurde ein Superhit. Bisher generierte das Lied über 125 Millionen YouTube-Views und erhielt für über eine Million verkaufte Exemplare Diamant in Deutschland. Es zählt zu den meistverkauften Singles in Deutschland überhaupt. Längst gehört Kerstin Ott, die bereits Duette mit Helene Fischer und Howard Carpendale gesungen hat, zur ersten Liga der Pop- und Schlagerlandschaft. Eine verdienter Erfolg für die Sängerin, die es in ihrem Leben nicht immer leicht hatte.

 

 

 

 

Daniel Hope, Stargeiger

Daniel Hope ist ein weltweit erfolgreicher Violin-Virtuose, er schreibt Bücher, moderiert Radio- und Fernsehsendungen und macht Filme. Der 45-Jährige sieht sich als Vermittler zwischen den unterschiedlichsten, musikalischen Genres – zwischen Klassik, Jazz, Pop und indischer Musik. Und es ist ihm ein besonderes Anliegen, klassische Musik einem breiten und jungen Publikum näher zu bringen. Hope ist in Südafrika geboren, in London aufgewachsen, hat in Paris, Amsterdam und Wien gelebt, einen irischen Pass und seit kurzem auch noch einen deutschen dazu. Seit 2016 wohnt er mit seiner deutsch-mexikanischen Frau und seinen Söhnen in Berlin, also in der Stadt, aus der seine jüdischen Vorfahren fliehen mussten. Mit seinem neuen Album widmet er sich der Musik aus der Zeit des Belle Époque. In diesem Jahr wird Daniel Hope auch wieder zu Gast beim Schleswig-Holstein Musik Festival sein.

 

 

 

Barbara Becker, Unternehmerin und Autorin

Barbara Becker, Tochter des amerikanischen Fotografen Harlan Ross Feltus und der deutschen Lehrerin Ursula Feltus, ist seit ihrer Scheidung von Boris Becker im Jahr 2001 zu einer erfolgreichen Geschäftsfrau geworden. Sie entwirft Schmuck, hat eigene Modekollektionen und Düfte, ihre Fitness-DVDs zum Thema Pilates und Yoga haben sich millionenfach verkauft. Die Mutter zweier Söhne verrät in der NDR Talk Show, wie sie fit, gesund und beweglich bleibt und warum es manchmal hilft, nicht immer perfekt sein zu wollen. Jetzt erscheint ihr aktuelles Buch „Die Barbara-Becker-Formel. Better-Aging mit dem innovativen Muskel-Faszien-Training“.

 

 

 

Michel Abdollahi, Moderator

Der Moderator und Journalist Michel Abdollahi ist ein echter „Hamburger Jung“ – so sieht er sich jedenfalls selbst. Seine Familie floh 1986 im Iran-Irak-Krieg aus Teheran und er kam als 6-Jähriger nach Hamburg. Der heute 38-Jährige machte Abitur, studierte zunächst Jura, später noch Islamwissenschaften und Iranistik. Er ist stellvertretender Vorsitzender des Hamburger Landesfachausschusses für Integration und moderiert seit 2014 für ARD und NDR verschiedene Formate, wurde u. a. mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet und mehrfach für den Grimme-Preis nominiert. Doch seit einiger Zeit hat sich sein Leben geändert: Hassmails und Morddrohungen haben zugenommen, fremde Menschen beschimpfen ihn auf der Straße. Was das mit ihm macht, beschreibt er in seinem Buch „Deutschland schafft mich“ und in der NDR Talk Show.

 

 

 

 

Leonie von Hase, amtierende Miss Germany

Leonie von Hase ist nicht nur einfach eine Miss Germany – sie darf sich gleich mit mehreren Superlativen schmücken: Sie ist die älteste Teilnehmerin, die je gewonnen hat und die erste, die Mutter ist. „Es ist die Nacht der starken Frauen“, jubelte die 35-Jährige, als sie den Preis in den Händen hielt. Seit 1927 gibt es die „Miss Germany“-Wahl, in diesem Jahr war vieles neu: die Bikinis wurden vom Laufsteg verbannt, die Jury ausschließlich mit Frauen besetzt. Statt nur nach perfekten Kurven wurde nach einer echten Persönlichkeit gesucht. Mit Leonie von Hase wurde eine gestandene Unternehmerin gewählt, die ein bewegtes Leben hinter sich hat. Aufgewachsen in Namibia, verschlug es sie nach Stationen in Athen, London, Mailand und Kapstadt schließlich nach Kiel. Wie ihre Kindheit auf einer Farm in Afrika ihre Vorstellungen von Schönheit und Feminismus geprägt hat und was sie am hohen Norden liebt, das verrät Leonie von Hase in der NDR Talk Show.

 

 

 

Christian Wapenhensch und Ramona Kühne, Wunscherfüller

 

Menschen in ihrer letzten Lebensphase Glück und Freude schenken – das ist die Mission der ASB-Wünschewagen. Das rein ehrenamtlich getragene Projekt erfüllt schwerstkranken Menschen einen besonderen Herzenswunsch und fährt sie in einem voll ausgestatteten Rettungswagen gemeinsam mit ihren Familien und Freunden noch einmal an ihren Lieblingsort. Über 1.500 Wünsche sind so bereits wahr geworden. Was sie bei ihren Fahrten als Wunscherfüller erleben, das erzählen uns der  29-jährige Rettungssanitäter Christian Wapenhensch und Krankenschwester Ramona Kühne aus Hamburg am 28.02. in der NDR Talk Show.


Textquelle/Bildquelle:
NDR (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

73 − = 68

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen