ATZE SCHRÖDER u.a.
Heute (27.03.2015) in der Talk-Show "Kölner Treff" zu Gast!

WDR Fernsehen, 21:45 Uhr – 23:10 Uhr! Moderation: Bettina Böttinger! 

Atze Schröder

Fremdgehen ist ein großes Thema, bei Prominenten und Nicht-Prominenten. Und da sich besonders die prominenten Fälle in letzter Zeit häufen, nimmt sich Atze Schröder in seinem neuem Live-Programm der Sache an: Mit "Richtig Fremdgehen" ist er aktuell auf Tour und besucht uns im "Kölner Treff"-Studio.

Steffen Henssler

Fernsehkoch Steffen Henssler hat neben dem TV-Dauerbrenner "Grill den Henssler" noch zahlreiche andere Ideen. Kürzlich eröffnete er in Hamburg "Hensslers Küche", ein Studio für Kochevents, Kurse und Präsentationen. Über seine Kochideen, seinen Enthusiasmus und über sein aktuelles Programm "Weltreise" spricht er mit Bettina Böttinger.

Katharina Schüttler

An Karfreitag zeigt Das Erste die Filmbiographie über Bernhard Grzimek mit Katharina Schüttler in einer der Hauptrollen. Über den Film, die Dreharbeiten in Südafrika und ihre weiteren aktuellen Projekte spricht Katharina Schüttler im "Kölner Treff".

Johann von Bülow

Am 2. April kommt Oliver Hirschbiegels Film "Elser – Er hätte die Welt verändert" in die Kinos. Das NS-Widerstandsdrama über den Hitler-Attentäter Georg Elser bekam schon auf der Berlinale viel Lob und Applaus. Johann von Bülow spielt einen Nazi, der Elser verhört. Außerdem spielt er in der erfolgreichen ARD-Serie "Mord mit Aussicht" und ist entfernt verwandt mit Vicco von Bülow (Loriot).

Esther Schweins

Anfang April startet der Familienfilm "Mara und der Feuerbringer" in unseren Kinos. Mit Esther Schweins in einer der Hauptrollen. Sie spielt die Mutter der 14-jährigen Mara und drangsaliert ihre Filmtochter mit Esoterikkursen.

Marina Weisband

Sie ist Politikerin mit ukrainischen Wurzeln und war Mitglied der Piratenpartei. Kaum jemand weiß, dass die populäre Ex-Piratin 16 Monate nach der Nuklearkatastrophe von Tschernobyl¶ zur Welt kam, weniger als 100 km vom Unglücksreaktor entfernt. Sie hatte schwere gesundheitliche Probleme, die ihrer Aussage nach wahrscheinlich mit der Strahlenbelastung zusammenhingen. Im Alter von vier Jahren war sie längere Zeit im Krankenhaus und hatte auch in den folgenden Monaten mit Krankheiten zu kämpfen. Auf dringenden Rat der Ärzte verließ ihre Familie schließlich mit ihr die Ukraine.

WDR Fernsehen (Textvorlage)
http://www1.wdr.de/fernsehen/
http://www1.wdr.de/fernsehen/unterhaltung/koelnertreff/indexkoelnertreff100.html


Textquelle/Bildquelle:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 4 = 4