NINA LIZELL
Nina Lizell feiert „Jubiläum“ …

… oder – genau genommen – ihren 75. Geburtstag! Sehen Sie HIER den Videoclip zu „Dankeschön“ …:

 

 

Pünktlich zum 75. Geburtstag der Künstlerin NINA LIZELL erscheint das Album „Jubiläum“ in Schweden und im deutschsprachigen Raum.

Neben neuen Liedern verwöhnt die Künstlerin ihre Fans auch mit Raritäten. Ihr vergoldeter Duett-Titel „Vem kan segla förutan vind (Who can sail without wind?)“ mit dem US-amerikanischen Musikstar Lee Hazlewood ist zu hören und ihre westdeutschen Chartssongs „Jetzt oder nie“ und „Ein kleiner Teufel“ sind in den Originalfassungen erstmals auf einer CD vertreten.

Nina Lizell – das ist „Der Mann mit dem Panamahut“, „Rauchen im Wald ist verboten“, „Ein kleiner Teufel“ oder „Frech geküsst ist halb gewonnen“ – Ohrwürmer, mit denen das Temperamentbündel aus Schweden in den 1970ern das Publikum begeisterte – und es bis heute immer wieder tut. Vor drei Jahren war nicht sicher, ob sie nach einer schweren Rückoperation auf die Bühne zurückkehren wird: „Ich habe meinen ganzen Willen zusammengenommen und mir jeden Tag gesagt: Ich muss das schaffen, ich werde das schaffen, wieder auf der Bühne zu stehen.“ Sie konnte nicht stehen, schon gar nicht laufen und hat sich über die Schmerzen gekämpft. „Es ist wirklich wie ein Wunder, dass ich wieder auftreten kann. Ganz komme ich von den Schmerzen nicht los. Aber ich kann sie bewältigen. Ich fokussiere mich auf das Publikum oder jetzt auf das Gespräch, dann merke ich das kaum“, sagte sie und strahlte soviel Freude am Leben aus. „Es ist meine Philosophie, das Positive im Leben zu sehen und zu nehmen. Ich freue mich über jeden Morgen, den ich aufwache.“

Deshalb passt der neue Titel „Wunder gibt es doch“ zur Lebensgeschichte von Nina Lizell!

Als im ARD-Programm am 26. August 1967 das Farbfernsehen startete, war sie der neue Star am Schlagerhimmel. Der großen Show „Gala-Abend der Schallplatte“ schauten weltweit 140 Millionen Menschen zu.

Nina Lizell pendelte ständig zwischen Schweden, der Bundesrepublik und der DDR. Kein zweiter westlicher Künstler hatte gleichzeitig Plattenverträge im Ost- und Westteil Deutschland.

Allein ihre AMIGA-LP „Nina Lizell“ verkaufte sich über 1,6 Millionen Mal und sorgte für einen Verkaufsrekord. Sie war Stammgast in den großen TV-Shows und wurde der Publikumsliebling. In der DDR erhielt sie sogar eine eigene TV-Show.

Bis heute ist Nina Lizell vor allem in Deutschland, in den Niederlanden und Schweden live unterwegs. Auch an ihrem 75. Geburtstag wird sie in der Nähe von Berlin zur Freude des Publikums auf einem Hafenfest singen. Eine Woche später dreht das MDR-Fernsehen mit ihr in Warnemünde an der Ostseeküste!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

85 − = 83

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen