STEFAN PETERS
Überraschungs-Comeback mit dem Titel "Weil ich dich brauch' (Ti amo)"!

Und: 2015 soll sein erstes Album seit elf Jahren erscheinen! HIER gibt es eine erste Hörprobe seines brandneuen Songs, der ein neues Stefan-Peters-Zeitalter beginnen lässt…: 

STEFAN PETERS präsentiert die erste Single aus seinem neuen Album, das 2015 erscheinen wird. "Weil ich dich brauch' (Ti amo)" ist ein sehr gefühlvoller Schlager, der unter die Haut geht.

Lange hat Stefan Peters seine Fans warten lassen, mit seinem neuen Titel möchte er ihnen die Wartezeit auf das neue Album etwas verkürzen.

Als Produzent hat Stefan (Peters) Pössnicker die Zeit seit seiner letzten Veröffentlichung "Kein bisschen Frieden" 2011 sehr erfolgreich genutzt und einige Songs und Alben, u.a. für Andrea Berg, Fantasy, Beatrice Egli, Nik P. oder die Troglauer Buam produziert und geremixt, die ihm 2014 einen noch nie da gewesenen Erfolg bescherten.

Allein in diesem Jahr wurde er mit 3fach Platin für Andrea Berg's Album "Atlantis" in Österreich, 5-fach Gold für Andrea Bergs Album "Atlantis" in Deutschland, Gold für Andrea Berg's "Atlantis – Live" DVD in Deutschland sowie Platin für das "Best Of" Album und Gold für "Eine Nacht im Paradies" von Fantasy ausgezeichnet.

"Jetzt ist es an der Zeit, auch mal wieder etwas Eigenes zu veröffentlichen", so Stefan Peters, "die Songs liegen schon lange bei mir, es fehlte nur immer die Zeit um sie fertigzustellen". Wir dürfen also gespannt sein, was uns 2015 alles von ihm erwartet.

"Weil ich dich brauch' (Ti amo)" wird über Stefan Pössnickers eigenes Label Mania Music im Vertrieb der Sony Entertainment Germany GmbH veröffentlicht, über das in jüngster Vergangenheit auch Hits von Tim Toupet ("Was ist denn los"), Hansi Süssenbach ("Heiße Küsse unterm Regenbogen") oder auch Franky Leitner ("Her mit meine Hennen") herauskamen.

Stefan Peters – Weil ich dich brauch (Ti amo) 2014 Teaser from Stefan Pössnicker on Vimeo.

Mania Music (Textvorlage)
http://www.stefan-poessnicker.de/
http://www.stefan-peters.info/


Textquelle/Bildquelle:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

88 − = 87