DONATO PLÖGERT
Witziger neuer Titel: „Im Jesicht, da krieg’n wa Falten (…und am Arsch wär so viel Platz!)“!

Sehen Sie HIER den Clip von der Live-Premiere …:

Der Berliner Entertainer DONATO PLÖGERT feierte im vergangenen November in Berlin sein 25-jähriges Bühnenjubiläum mit einem großen Konzert, in dem er anhand seiner Lieder seinen privaten Lebensweg erzählte.

Am Ende dieses Abends stand die musikalische Erkenntnis, dass auch an einem Künstler die Zeit nicht spurlos vorbei geht – vor allem auch nicht an dessen Gesicht.

Um diese Wahrheit aber auf humorvolle Art und Weise auf den Punkt und an die Zuhörer zu bringen, schrieb Donato Plögert einen Text, dessen Aussage sicherlich manchem Menschen, der sich zwar noch jung fühlt, es aber nach außen hin nicht mehr ist, aus der Seele spricht:

„Im Jesicht da krieg’n wa Falten – und am Arsch wär so viel Platz!“

Auf schmissige und geniale Art hat Deutschlands Kult-Komponist Christian Bruhn zu dem Text des Entertainers eine Komposition geliefert, die beweist, dass man auch mit stolzen 85 (!) Jahren noch Lieder mit Ohrwurmcharakter abliefern kann!

Nach der Konzert-Premiere des Liedes war die Nachfrage und Begeisterung des Publikums bezüglich dieses Songs jedenfalls so groß, dass er nun im Studio aufgenommen wurde und als 3-Track-Download-Single mit zwei weiteren Liedern („Im Alter muss man frech sein“/“Nochmal Kinder sein“) zur Best-Ager-Thematik erschienen ist.

 

 


Textquelle/Bildquelle:
Büro Donato Plögert (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 35 = 38