HEINO
DVD-Set „Hallo Heino“: Zeitreise zu einer tollen Show aus der Vergangenheit!

Mit seiner Personalitys-Show auf SAT1 schrieb der Volkssänger 1992 TV-Geschichte!

 

Die Fernsehlandschaft wandelte sich Ende der 1980er/Anfang der 1990er Jahre gehörig. Die privaten Fernsehsender, insbesondere RTL und SAT1, erreichten enorme Zuläufe – und das lag durchaus auch daran, dass die Sender populäre Protagonisten der öffentlich-rechtlichen TV-Anstalten an sich binden konnten – neben THOMAS GOTTSCHALK und GÜNTHER JAUCH konnte RTL sogar das Urgesteil HANS-JOACHIM KULENKAMPFF gewinnen.

Ein weiteres vor etwa dreißig Jahren sehr beliebtes Modell war es – leider anders als das heutzutage der Fall ist – auch Schlager- und Volksmusikshows zu kreieren. Sendungen wie die RTL-„Musikrevue“ genießen heute Kult-Status. Im Jahr 1992 sprang auch SAT1 auf diesen Zug auf und engagierte den Volkssänger HEINO, der gemeinsam mit seiner Frau HANNELORE eine eigene Personalityshow moderieren durfte und das toll gemacht hat.

Die komplette Showreihe wurde nun von den renommierten „Fernsehjuwelen“ erstmals vollständig veröffentlicht. Und was da „zutage“ kommt, lässt nicht nur die Fans von HEINO, sondern auch Schlagerfreunde mit der Zunge schnalzen.

Die Show lief immer so ab, dass HEINO zu Beginn der Sendung und während der Show Lieder sang. Der Schwerpunkt lag dabei auf seinen großen Hits, es wurden aber auch sehr viele Lieder seiner erolgreichen LPs mit Fahrten- und Wanderliedern ausgewählt. Zur Showmitte hin gab es immer ein gesungenes Medley mit seiner Frau HANNELORE und zum Ende der Sendung wurden stets Medleys mit Liedern gesungen, die das Showmotto präsentierten – schon bald mit dem Zusatz: Gewählt von „Frau im Spiegel“-Lesern – man befand sich ja auf einem Privatsender. Übrigens – auch der erste SAT1-Moderator überhaupt, WOLF DIETER HERRMANN, hat seinen Auftritt in der Show (Folge 9).

Spannend waren sicherlich auch viele Interviews wie z. B. die mit WILLY MILLOWITSCH, aber auch die mit TINA RUHLAND und TIL SCHWEIGER, der kurioserweise auch einmal in der Show zu Gast war, als der „Manta“-Film gerade aktuell war. Auch TONI SAILER war einmal Gast der Show. – Mehrfach waren auch DIETER & DINO mit dabei, HEINOs Weggefährten aus den früheren 1960er Jahren, als man sich noch „OK SINGERS“ nannte. In Folge 5 werden auch Sohn UWE und Tochter PETRA vorgestellt.

Die Show hatte aber weit mehr zu bieten. Neben Ausflügen in die Volksmusik werden Schlagerfreunde vor allem an den sehr vielen Wiedersehen mit oftmals bereits verstorbenen Kultstars der frühen Schlagerjahre (insbesondere Stars der 1950er und 1960er) als auch mit Stars der ZDF-Hitparadenzeit ihre Freude haben.

Die Mottos der Show lauteten („Motto-Shows“ gab es ab Folge 7!):

– Folge 7: Ostern
– Folge 8: Lieder der Meere
– Folge 9: Lieder der Berge
– Folge 10: Fahrtenlieder
– Folge 11: Wandern und Volkslieder
– Folge 12: Abenteuer
– Folge 13: Urlaub
– Folge 14: Städte
– Folge 15: Lasst Blumen sprechen
– Folge 16: Jagd und Heide
– Folge 17: Lieder von den Straßen der Welt
– Folge 18: Heimat- und Vaterlandslieder
– Folge 19: Namen
– Folge 20: Volkslieder
– Folge 21: Farben
– Folge 22: Gefühle und Besinnlichkeit
– Folge 23: Tanzen
– Folge 24: Weihnachten
– Folge 25: Partylieder
– Folge 26: Best Of
Kleines Kuriosum: Den ersten in der Showreihe nicht von HEINO gesungenen Titel sang TONY MARSHALL („Limbo auf Jamaika“) und auch den letzten Titel der Showreihe durfte er präsentieren – ausgerechnet seinen damals aktuellen Titel „Jetzt geht’s los!“.
Für HEINO-Fans interessant sind einige Duette, die im Laufe der Showreihe präsentiert wurden, z. B. mit MARIA & MARGOT HELLWIG, CHRIS ANDREWS, ALICE & ELLEN KESSLER, MICHAEL HOLM (tolles „Lucille“-Duett mit neuem Text!), IVO ROBIC und anderen.

Hier ein paar Highlights:



Stars der 50er und 60er:
– DAGMAR KOLLER, Folge 1
– WILLY MILLOWITSCH (Ausführliches Interview), Folge 2
– FRED BERTELMANN („Der lachende Vagabund“), Folge 2
– PETER HINNEN („Auf meiner Ranch bin ich König“), Folge 5
– GERHARD WENLAND („Tanze mit mir in den Morgen“), Folge 7
– ALICE & ELLEN KESSLER, Folge 7
– IVAN REBROFF, Folge 7
– BLUE DIAMONDS („Ramona“), Folge 8
– WALTRAUD HAAS, Folge 10
– MEDIUM TERZETT, Folgen 7 und 12
– ROCCO GRANATA („Buenna Notte“), Folge, 12
– EILEMANN TRIO, Folge 14
– SIW MALMKVIST („Danke für die Blumen“), Folge 15
– BILLY MO („Ich kauf mir lieber einen Tirolerhut“), Folge 16
– ROLAND W. („Monja“), Folge 18
– MARGOT ESKENS („Cindy oh Cindy“), Folge 19
– WOLFGANG SAUER („Glaube mir“, „Dankeschön“), Folge 20
– IVO ROBIC („Rot ist der Wein“), Folge 21
– PAUL KUHN („Schau mich bitte nicht so an“), Folge 22 (live gesungen)
– PETER BEIL („Strangers In the Night“), Folge 22
– BERND SPIER („Das war mein schönster Tanz“), Folge 23
– PEGGY MARCH („Mit 17 hat man noch Träume“), Folge 25
Stars der ZDF-Hitparade
– TONY MARSHALL („Limbo auf Jamaika“), Folge 1 und „Resi bring Bier“, Folge 4
– DUNJA RAJTER, Folge 2
– CLAUDIA JUNG („Wo kommen die Träume her?“), Folge 2
– JONNY HILL, Folge 2
– MIKE KRÜGER („Hildegard“), Folge 3
– RAY MILLER („Gina Gina“), Folge 3
– NICOLE („Ein leises Lied“), Folge 3
– CHRIS ANDREWS („Yesterday Man“), Folge 6
– ANDREA JÜRGENS („Morgens vor dem Radio“), Folge 6
– HEINZ SCHENK („Es ist alles nur geliehen“), Folge 8
– MARION MAERZ („Es war im Zillertal“), Folge 9
– WILDECKER HERZBUBEN („Zwei Kerle wie wir“), Folge 10
– DORTHE KOLLO („Sind Sie der Graf von Luxemburg“), Folge 11
– ELFI GRAF („Schenk mir einen Traum“), Folge 11
– HENRY VALENTINO & UTE GELLER („Im Wagen vor mir“), Folge 17
– MICHAEL HOLM („Mendocino“), Folge 17
– GRAHAM BONNEY („Siebenmeilenstiefel“), Folge 18
– BATA ILLIC („Michaela“), Folge 19
– PETER RUBIN („Azzurro“), Folge 21
– TONY („Mädchen mit roten Haaren“), Folge 21
– RICKY KING („Le Reve“), Folge 22
– EDWARD SIMONI („Pan Romanze“), Folge 24
– HANNE HALLER („Ram tam ram“), Folge 24

Das sind alleine nur die durch die Schlagerbrille betrachteten Highlights. Aber auch Freunde der Volksmusik kommen auf ihre Kosten – die ganz junge STEFANIE HERTEL war beispielsweise genauso zu Gast wie – man höre und staune! – die BAD BOYS BLUE.

Einen gesamten Überblick kann man sich nur verschaffen, wenn man sich das prall gefüllte und sehr unterhaltsame Boxset „Hallo Heino!“ zulegt, das mit sechs DVDs ausgestattet ist, auf denen ein Stück TV-Geschichte konserviert ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

70 + = 79

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen