"ARD"
Monatsbilanz Januar 2018 für Das Erste:

Hervorragende Erfolge für den beliebten Sonntagskrimi „Tatort“ und für das Wissensquiz „Wer weiß denn sowas?“ im Vorabend!

Das Erste erreichte im Januar 2018 zur Hauptsendezeit von 20:00 bis 23:00 Uhr 14,6 % Marktanteil in der Zuschauergunst und liegt hinter dem ZDF mit 16,3% MA, vor den Dritten Programmen der ARD 14,3 % MA. RTL erhielt in dieser Sendezeit 10,8%, Sat.1: 5,0 % und ProSieben 4,1 %.

In der Gesamtbilanz kam Das Erste auf einen Marktanteil von 12,5 Prozent; die Dritten Programme der ARD lagen bei 12,9 Prozent; das ZDF erreichte 14,2 Prozent. RTL erzielte einen Gesamtmarktanteil von 9,6 Prozent; Sat.1 5,8 Prozent und ProSieben 3,9%.

Das fiktionale Programm des Ersten dominiert im Januar auf den vorderen Plätzen der meistgesehenen Sendungen. Unter den Top Ten waren gleich vier „Tatort"-Erstausstrahlungen mit über 10 Millionen Zuschauern: „Bausünden" (WDR) am 21. 1. (11,52 Mio. / 31,6 % MA) „Déjà-vu" (MDR) am 28.1. (10,60 Mio. / 29,3 % MA), „Die Faust" (ARD/ORF) am 14. 1. (10,54 Mio. / 28,9 % MA), „Kopper" (SWR) am 7.1. (10,02 Mio. / 27,3 % MA).

Aber auch die DonnerstagsKrimis konnten beim Publikum punkten: Die beiden neuen Folgen von „Nord bei Nordwest" (ARD/NDR) sahen am 11. Januar 5,85 Mio. Zuschauer (18,5 % MA) und am 18. Januar 6,67 Mio. Zuschauer (20,2% MA).

Die Wintersport-Übertragungen wie die Übertragung der Handball-EM Spiele hatten großen Zuspruch. Das Handballspiel: Deutschland – Dänemark verfolgten am Sonntag, 21. Januar, 6,45 Mio. Zuschauer (21,7 % MA), die Vierschanzentournee am Samstag, 6. Januar, 5,71 Mio. Zuschauer (24,5 % MA) und den Biathlon-Weltcup 15 km Massenstart der Herren am Sonntag, 21. Januar, 5,96 Mio. Zuschauer (31,1 % MA). Die „Sportschau" mit dem 19. und 20. Spieltag der Fußball-Bundesliga sahen am 20. Januar 5,60 Mio. Zuschauer (22,0 % MA), am 27.Januar. 5,70 Mio. Zuschauer (23,0 % MA).

In starker Form präsentierte sich der Vorabend im Ersten: Das Wissensquiz „Wer weiß denn sowas?" mit Kai Pflaume und den Teamkapitänen Bernhard Hoëcker und Elton. Das Ratespiel erreichte im Durchschnitt 3,92 Millionen Zuschauer (17,7 % MA).

Am Samstagabend, 13. Januar, sahen 5,89 Mio. Zuschauer die „Schlagerchampions -Das große Fest der Besten" (ARD/ORF), das entspricht einem Marktanteil von 19,7 Prozent. „Wer weiß denn sowas XXL" (ARD/NDR), am Samstag, 6. Januar, hatte 5,67 Millionen Zuschauer, das entspricht einem Marktanteil von 18, 4 %.

Der Start der neuen Staffel „Um Himmels Willen"(ARD) am 9. Januar war mit 5,91 Millionen Zuschauern (18,3% MA) sehr erfolgreich.

Hervorragende Ergebnisse erzielte auch die „Tagesschau": Mit durchschnittlich 11,19 Millionen Zuschauern (35,6 % MA) im Ersten, den Dritten, Phoenix, ARD-alpha sowie tagesschau 24 war die 20:00 Uhr-„Tagesschau" auch im Januar 2018 die meistgesehene Nachrichtensendung im deutschen Fernsehen. Die „heute"-Sendung im ZDF und in 3sat erreichte durchschnittlich 4,77 Millionen Zuschauer (18,1 % MA), „RTL aktuell" kam auf 3,59 Millionen Zuschauer (14,2 % MA) und die „Sat.1 Nachrichten" auf 1,23 Millionen (4,0 % MA). Über die Orkanschäden informierten sich am Donnerstag, 18. Januar 7,97 Millionen Zuschauer in einem „Brennpunkt: Orkan Friederike: Deutschland lahmgelegt" (WDR), das entspricht einem Marktanteil von 23,5 %.

Das Erste / ARD
https://www.daserste.de/
https://www.daserste.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

34 − = 28

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen