DIE CAPPUCCINOS
Wissenswertes über ihre neue CD “Krasse Zeit”!

Jung, wild und frei feiern sie ihr 10-jähriges Bühnenjubiläum mit dem neuen Studioalbum “Krasse Zeit”!

Wenn am 21. September 2018 das neue Album “Krasse Zeit” erscheint, werden drei Jahre und drei Monate seit Veröffentlichung der letzten CD “Zusammen stark” ins Land gegangen sein. Der Grund für diese lange Tonträgerpause der holländisch-deutschen Boygroup DIE CAPPUCCINOS ist ein höchst ungewöhnlicher: “Zusammen stark” war mit sieben ausgekoppelten Radio-Singles so ergiebig wie noch nie.

Die einst von Kristina Bach zusammengecastete Band ist heute längst ihr eigenes 360° Modell – mit eigener Plattenfirma und eigenem Musikverlag. Jung, wild und frei wollen Die Cappuccinos mit “Krasse Zeit” den allemal respektablen Chartverlauf (#50 – #43 – #66 – #89) der VorgängerVeröffentlichung toppen. Die vorab ausgekoppelte Single “Duschen unter Wolken” klettert bereits munter die Radio Charts “Deutschland Konservativ Pop” herauf.

Alle 15 Titel des Albums “Krasse Zeit” wurden von Stefan Pössnicker produziert. Stefan Pössnicker ist nicht nur der musikalische Leiter der Carmen-Nebel-Shows, sondern auch für viele Erfolgsproduktionen von Andrea Berg, Fantasy und vielen anderen mehr verantwortlich. Stefan Pössnicker führt Die Cappuccinos mit anschmiegsamen (und hitverdächtigen!) Popschlagern wie “Vielleicht hab ich nur geträumt”, “Du und ich” oder “Keine war wie du” zurück zu ihren Wurzeln.

Mit “Jung, wild und frei” und “Fühlst du denn nicht” haben Die Cappuccinos zwei amtliche Spätsommerhits im Angebot. Mehr denn je haben sich René Ursinus (32), sein Bruder Michèl Ursinus (wurde am 31. Juli 30) und Peter Brückner (bereits seit Ende Juni 30 – und: Peter Brückner ist NICHT verheiratet mit Mia Julia, das ist ein anderer Peter Brückner …) auch als Autoren mit eingebracht. So ist der (mit ungemeinem Wortwitz daherkommende) Titel “Du verleihst mir Flügel” beispielsweise im Juni 2016 mit zwei Freunden im Rahmen einer “Songwriting-Session” auf Rhodos entstanden. Während Die Cappuccinos ihre Songs gemeinsam komponieren, überlässt die Band das Texten vorrangig Sänger René. Der 32-Jährige verfügt über die Gabe, völlig neue Wortbilder im Schlager zu erschaffen, die manchmal nur noch “ausgemalt” werden müssen. Außerdem steuerten Tobias Reitz und Alexander Scholz jeweils drei (bzw. zwei) Songs bei. Auch Mitch Keller hat mit “Über alle sieben Meere” einen Song für Die Cappuccinos geschrieben.

Die Weisheit “Zwei Frauen zu lieben, das ist kein Vergnügen” wird in der grandios starken Keith Urban trifft Ed Sheeran Ballade “Lieb mich” ebenso neu vertont wie in “Was ist denn Liebe”. Mit ganz viel Schmelz in der Stimme macht Leadsänger René aus seiner “innerlichen Zerrissenheit” kein Geheimnis.

Das Album “Krasse Zeit” darf zeitweise jedoch als eine Art “musikalische Flirtschule” betrachtet werden. “Fühlst du denn nicht” (, dass mein Herz nur für dich allein schlägt”), “Ich will ohne dich nicht nach Hause geh’n” oder “Wenig Spanisch” (“Schade, dass ich nicht nur ein klein wenig Spanisch kann, um dir zu sagen: Nehm’ mich heut’ Nacht in deinen Arm”) und – nicht zu vergessen – “Du verleihst mir Flügel” sind Anmachsprüche par excellence – mit 100%-iger Erfolgsgarantie.

Eine 100%-ige Erfolgsgarantie gibt es natürlich nie, aber: Man muss auch kein Prophet sein, um vorherzusehen, dass die CD “Krasse Zeit” den Schlagerpopmarkt nachhaltig beeinflussen wird. (Und beindrucken sowie!)

Obwohl Stefan Pössnicker bereits mit den Größten der Größten zusammengearbeitet hat, ist die Zusammenarbeit mit den Cappuccinos für ihn prägend: nicht nur, dass die Chemie absolut stimmig ist, überdies hinaus ist – nicht zuletzt auch aufgrund der ausgeklügelten Arrangements von Peter Werba – ein “sehr geiles Album” entstanden, das Stefan Pössnicker die Möglichkeit bot, seine Vielseitigkeit als Produzent in Gänze ausleben zu können. “Das Songmaterial ist durchweg erstklassig”, so der Erfolgsproduzent.

PS: Erstmals überhaupt veröffentlichen Die Cappuccinos ein Album auch als “Limitierte Fanbox”.

Textquelle: Twenty Fifteen Records

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

7 + 2 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen