BIANCA
Sie ist NICHT unheilbar an Muskeldystrophie erkrankt!

Ganz im Gegenteil: Die Sängerin freut sich ihres Lebens und darüber, dass – fast zwanzig Jahre nach Beendigung ihrer Karriere – erfolgreicher denn je ist!

 

 

Ein “Mike Schneider” schrieb am 04.02.2022 ins smago! Gästebuch:

“Wenn ich das Plattencover von Bianca sehe lach ich mich schlapp. Die Frau ist 73, und TELAMO nimmt ein Foto von 1980er Jahre, soll wohl noch jung wirken. Herlinde Grobe wie sie richtig heißt lacht sich auch kaputt.”

Dadurch fühlte sich smago! Leser “Manni” dazu berufen, folgende “Erklärung” (@ Kommentator Mike) abzugeben: “Bianca ist unheilbar an Muskeldystrophie erkrankt und hat sich aufgrund ihrer Krankheit schon lange aus dem Showbusiness verabschiedet!

Ich habe eine Freundin, die an dieser Erkrankung leidet, es ist ein furchtbare Krankheit, die im Rollstuhl ohne jede Autonomität bis zum Lebensende endet. Nun dürfen Sie sich für Ihren Beitrag schämen !!”

Auch wenn sich Bianca völlig aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hat und auch keine Interviews mehr geben möchte, können wir Ihnen versichern, dass an diesen Gerüchten nichts dran ist. Es handelt sich um eine Verwechslung.

Angesehen davon, dass smago! nichts über eine derartige Erkrankung Biancas bekannt war und ist – ganz im Gegenteil, “Herlinde Grobe”, so ihr bürgerlicher Name (geborene Klohoker), soll sich bester Gesundheit erfreuen – meldete sich “Schlagerprofi” Stephan Imming (www.die-schlagerprofis.de) bei der smago! Redaktion mit folgender Lage-Einschätzung:

“Im Gästebuch schreibt einer, ‘Bianca’ (Herlinde Grobe) sei an ‘Muskeldystrophie’ erkrankt. Ich nehme an, dass der Schreiber die TELAMO-Bianca mit der Bianca aus Hamburg verwechselt, die mit “Harry” (“Big Brother”) ein Duett veröffentlicht hat. Die letztgenannte Bianca ist nämlich WIRKLICH an Muskeldystrophie erkrankt – bei der TELAMO-Bianca finde ich hingegen keine Quelle. Und wenn dem so ist, sollte sich lieber mal der ‘Manfred’ schämen, dass er der TELAMO-Bianca eine Krankheit andichtet, die sie gar nicht hat. Es sei denn, dass der Zufall es will, dass beide Biancas an der Krankheit leiden – vielleicht weißt du da ja mehr …”

Um die Verwirrung komplett zu machen: Es gibt auch noch eine dritte “Bianca”. Diese veröffentlichte 1985 mit “Nie mehr Angst” die ‘Deutsche Originalversion’ des Welthits “We Belong” von Pat Benatar.

 

 

 


Textquelle: Andy Tichler, Chefredakteur www.smago.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

3 + 5 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen