BERNHARD BRINK
„Die Schlager des Monats“ mausern sich zur verkaufsförderndsten Schlagersendung!

Die letzte Bilanz ist mehr als beeindruckend …:

 

 

Mag sein, mag sein, dass die Quoten-Werte der von BERNHARD BRINK präsentierten Sendung „Die Schlager des Monats“ sich durchaus schon mal auf deutlich höherem Niveau eingependelt haben als bei „nur“ 380.000 Zuschauern und 9,8 % Marktanteil im Sendegebiet des MDR FERNSEHENs,

ABER: Die 90-minütige Chart-Show, im Rahmen derer die von Gfk Entertainment ermittelten Top 50 Schlager Alben des jeweils abgelaufenen Monats präsentiert werden, nimmt immer mehr an Fahrt auf, was die sogenannten „sales Impacts“ betrifft. Kaum mehr eine andere Sendung löst so starke (und meist auch nachhaltige!) Verkaufsimpulse aus wie „Die Schlager des Monats“.

smago! hatte bereits am 08.04.2020 festgestellt: „Die Sendung gewinnt zudem immer mehr an (eigenem!) Profil“ und hatte diese „These“ u. a. wie folgt begründet: „(…) Denn bei den ‚Schlagern des Monats‘ verhält es sich (dankenswerterweise!) so, dass auch auf Künstler*innen gesetzt wird, die – aus welchen Gründen auch immer – in anderen Sendungen nicht (oder nur kaum) stattfinden.

Mehr noch: ‚Die Schlager des Monats‘ machen sich ihre eigenen Stars!“.

Doch nicht nur „Newcomer“ wie Die Schlagerpiloten oder Tommy Steib profitieren ungemein durch ihre „Einsätze“ in der Sendung des MDR FERNSEHENs, die jeweils am ersten Freitag eines jeden Monats ausgestrahlt wird. Selbst für Superstars wie Santiano oder Roland Kaiser zahlt es sich aus, wenn Bernhard Brink sie in der Sendung „Schlager des Monats“ „zeigt“.

Am 1. Mai 2020 begrüßte Bernhard Brink neben dem frisch gebackenen „Superstar“ Ramon Roselly Pop-Ikone Marianne Rosenberg im Studio. Von Marianne Rosenberg weiß man, dass sie ihre (raren) TV-Auftritte stets mit Bedacht auswählt. Ursprünglich war sie sogar bereits für „Die Schlager des Monats – März“ angekündigt. Zu diesem Zeitpunkt war der Öffentlichkeit noch nicht bekannt, dass sie an COVID-19 erkrankt war. Zwischenzeitlich jedoch hat Marianne Rosenberg Corona „Im Namen der Liebe“ besiegt und so war sie eben am 1. Mai in der Folge-Sendung zu Gast. Marianne Rosenberg taute in Gegenwart von Bernhard Brink sichtlich auf. Kein Wunder, schließlich kennen sie sich seit annähernd fünfzig Jahren aus seligen „ZDF-Hitparaden“ Zeiten.

Auch wenn Marianne Rosenberg auch noch in der MDR-Talkshow „Riverboat“ und bei „Volle Kanne – Service täglich“ (ZDF) zu Gast war und zudem sowohl in „Brisant“ (Das Erste / ARD) als auch in „Leute heute“ (ZDF) „porträtiert“ wurde, so dürfte der größte „sales Impact“ durch „Die Schlager des Monats“ ausgelöst worden sein. In den „Offiziellen Midweek Album Top 100 Musik Charts“ machte Marianne Rosenbergs aktuelles Album „Im Namen der Liebe“ einen Riesensatz von der #37 auf die #12.

Ramon Roselly konnte sich – nicht zuletzt durch „Die Schlager des Monats – April“ – unter den Top 5 behaupten.

„Eine besondere Treue lässt die Redaktion zum Beispiel bei der Formation ‚Die Schlagerpiloten‘ erkennen“, führte www.smago.de am 08.04.2020 weiter aus. („Dass sich Die Schlagerpiloten seit gut einem Jahr so konstant in der Top 50 Auswertung der Offiziellen Deutschen Schlager Album Charts des Monats behaupten können, ist – speziell in den letzten Monaten – vorrangig auf dieses Sendeformat zurückzuführen.“)

In der Sendung „Die Schlager des Monats – April 2020“ kamen Die Schlagerpiloten gleich DOPPELT zum Einsatz. Zum einen nämlich, weil sich ihre Debüt-CD „Lass uns fliegen“ in die Top 10 zurück katapultieren konnte, zum anderen hatten sie es mit ihrem zweiten Album „Santo Domingo“ aus dem Stand auf Platz 2 geschafft. Deswegen wurden Die Schlagerpiloten am 1. Mai 2020 auch gleich ZWEIMAL gespielt. Mit dem Ergebnis, dass sich „Santo Domingo“ in den Offiziellen Midweek Album Top 100 Charts von Position 28 in der Vorwoche (in den Midweek Charts) auf Rang 6 verbessern konnten. Zudem kehrt „Lass uns fliegen“ als Wiedereinsteiger auf Platz 95 zurück.

Auch Giovanni Zarrella hat allen Grund zur Freude: „La vita è bella“ konnte sich – in den Midweek Charts – von der #30 auf die #19 verbessern.

smago! Fazit: „Die Schlager des Monats“ erweisen sich für die Tonträger-Industrie mehr und mehr als DER Fels in der Brandung und als längst nicht mehr zu unterschätzender Indikator für zusätzliche CD-Verkäufe. Hier kommen auch Künstler wie Daniela Alfinito, die Calimeros oder Tommy Steib zu ihrem verdienten Recht!

Doch wie die Beispiele von Marianne Rosenberg, Santiano oder Roland Kaiser zeigen: Auch für die Top-Stars der Szene sind „Die Schlager des Monats“ längst ein absolut unverzichtbarer Bestandteil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

19 + = 26

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen