SASCHA HEYNA präsentierte …: G.G. ANDERSON, CALIMEROS, ANDREA JÜRGENS, ANDREAS MARTIN
"Thomann Künstlermanagement": Perfektes Krisenmanagement bei der Tournee "Die große Schlager-Hitparade"!

Warum sich insbesondere Thomann-Mitarbeiterin Elke Derks mehr als nur ein Lob verdient hat …: 

Mit ganz viel Liebe und Herzblut hatte Elke Derks, Projektleiterin bei "Thomann Künstlermanagement", in enger Abstimmung mit dem Deutschen Musik Fernsehen die Tournee "Die große Schlager-Hitparade" vorbereitet und gleich um die 70 Termine aus dem Hut gezaubert. Zur Tour-Stammbesetzung zählten ursprünglich G.G. Anderson, die Calimeros, Andrea Jürgens und Andreas Martin. Sowie natürlich Sascha Heyna.

Leider jedoch fielen über weite Strecken dieser Tournee gleich zwei dieser vier Künstler aus. Wie gut, dass auf G.G. Anderson, die Calimeros sowie auf Moderator Sascha Heyna stets Verlass gewesen ist.

Aus Veranstaltersicht war es natürlich der Supergau, dass Andrea Jürgens UND Andreas Martin über gut zwei Drittel der gesamten Tourneestrecke aus gesundheitlichen Gründen nicht verfügbar waren.

Wer Elke Derks ein bisschen näher kennt, der weiß, wie gewissenhaft sie ihre Arbeit macht. Elke Derks musste sich jedoch nicht nur dem gelegentlichen Unmut der zahlenden Zuschauer stellen, sondern sich auch von den örtlichen Veranstaltern bisweilen so einiges anhören.

Stets gelang es ihr jedoch (und das teilweise innerhalb weniger Stunden!), ein hochattraktives Alternativprogramm auf die Beine zu stellen. So sprangen des Öfteren Chris Andrews, Gaby Baginsky, Die Cappuccinos, Fernando Express, Michael Heck und Michael Hirte ein, die ihrerseits beim Publikum für Stimmung sorgten – neben den "treuen Seelen" wie G.G. Anderson (nicht einmal war er krank!), den Calimeros und Sascha Heyna.

Elke Derks bot ALLEN immer die Stirn. Nachmittag für Nachmittag, Abend für Abend stand sie zunächst an der Tages-/Abendkasse und in der Pause im Foyer tapfer ihren Mann.

Obwohl Künstler-Erkrankungen eigentlich ein Fall von höherer Gewalt sind, suchte Elke Derks immer nach Lösungen und fand sie letztendlich auch. Das ging soweit, dass sie den Fans, die mehr oder weniger "nur wegen Andrea Jürgens" und / oder "nur wegen Andreas Martin" vor Programmbeginn anbot, dass sie ihr Geld zurückbekommen.

Glücklicherweise jedoch zeigten die meisten Zuschauer Verständnis und feierten auch so eine riesengroße Schlager-Party.

Kein Wunder, dass Sascha Heyna auf seiner Facebook-Seite schreibt: "70 Shows gesungen, zehntausende Kilometer gefahren, jede Menge Spass und ein grandioses Publikum! Danke! Danke! Danke! Das war 'Die große Schlager-Hitparade 2016/2017*.

Es war eine besondere Zeit mit meinen Kolleginnen und Kollegen. Ganz speziellen Dank an die Technikjungs sowie an unsere einmalige Tourmutti Elke Derks!

Wir kommen wieder: Ab September geht's wieder los!" …

… und zwar (erneut!) mit G.G. Anderson sowie Olaf dem Flipper, Monika Martin, Pia Malo und Sandro. Sowie selbstverständlich wieder mit Sascha Heyna.

smago! wünscht Andrea Jürgens und Andreas Martin weiterhin von ganzem Herzen gute, rasche und vor allem vollständige Besserung !!!

Andy Tichler, Chefredakteur www.smago.de

http://www.saschaheyna.de/


Textquelle/Bildquelle:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 50 = 54