NOCKALM QUINTETT
"In der Nacht" – ein Album, das auch am Tag Spaß macht!!

Und warum Claudia Jung durch den Song „Die wahre Nr. 1“ eine nachträgliche Genugtuung erfährt …: 

Wenn es eine feste Konstante im (einst eher volkstümlichen, heuer eher poppigen) Schlager gibt, dann das Nockalm Quintett. Neue Trends, und nie Stillstand scheint das Erfolgsrezept der Band zu sein, die bereits 14 mal mit Gold und 18 mal mit Platin ausgezeichnet wurde.

14 Titel umfasst das neue Werk, und wie immer werden auch brisante Themen in eingängigen Melodien und Texten verarbeitet.

Der Titelsong "In der Nacht" leitet das neue Album ein. "Träum schön weiter, Don Juan…", eine Textpassage des Refrains, welcher auf die Rivalität zweier Männer angeht. Die "Nockis" führen ihren modernen, eingängigen Sound mit diesem Song fort.

Poppig geht es weiter, "komm erst wenn Du bleibst" ist die klare Aussage eines Mannes der weiß was er will.

Auch Balladen-Fans kommen auf diesem Album nicht zu kurz. "Will ich zu viel, wenn ich Dich will" – ein Song in den sich sicherlich nicht wenige Männer hineinversetzen können. Piano- und Gitarrenklänge betten die gefühlvolle Stimme von Gottfried Würcher ein.

Claudia Jung hätte Ihre Genugtuung gehabt. Ist doch der Song "Die wahre Nr.1" die Bestätigung ihres Songs "1.000 Frauen"…

"3 darfst Du raten" welchem Song dieser ähnelt? Die Antwort könnte sein: "Komm geh mit mir nach Kanada"… Leichte Ähnlichkeiten bei der Melodie und genauso eingängig arrangiert. Ein absoluter gute Laune Song.

Ein lauer Sommerabend, ein Glas Wein und "ein Blatt im Wind". Romantische Klänge laden bei diesem Song zum träumen ein.

"Wenn Gefühle brennen, kennt die Sehnsucht kein tabu." Worte aus dem Song "Erzähl mir nichts von ihm". Ein Titel der in Fankreisen schon sicher als nächste Singleauskopplung gehandelt wird. Ein starker Song an dem man sich nur schwer satt hören kann.

Weiter geht's mit einem Ausflug in den wilden Westen. Irgendwo zwischen "No no never" und "Cotton eye Joe" pendelt sich "Tausche meine Freiheit ein", ungewohnt und mutig. Ein Song der live sicherlich zum Hit werden kann.

"Gehen wir zu mir, oder zu Dir", der nächste Partyschlager der auch im Radio für vordere Plätze sorgen könnte.

Wenn man eine Rezension schreibt, wird man natürlich auch von eigenen Empfindungen beeinflusst. So hat mich der nächste Titel "Warum grade Du" auch thematisch an den gleichnamigen Song von Roy Black erinnert. Eine gefühlvolle Nummer, die für mich zu den stärksten Songs des Albums zählt.

Mit gleich vier poppigen Songs runden die Jungs vom Nockalm Quintett dieses tolle Album ab. "Mein Rock'n'Roll für Dich" könnte auch gut eine neu produzierte "Smokie" Nummer sein, während "Gefühle sterben nie" ein typischer "Nockis" Song ist, den die Fans lieben werden.

Ein Satz auf den so viele Frauen warten: "Du hast ja recht". Sollte also der eigene Mann, mal wieder wortkarg sein, bietet sich an, diesen Song laut aufzudrehen und einfach mitzusingen.

Eine Frage beendet das Album: "Gibt es Liebe nach Dir?" Poppig und leicht klingt diese Platte aus.

Die Beurteilung dieses Album ist überaus positiv. Das Nockalm Quintett schafft es immer wieder, neue Trends zu setzen und dennoch den klassischen Nocki-Sound beizubehalten. Die nächste goldene Platte sollte schon im Regal stehen, und während in Österreich sicherlich die #1 erreicht wird, könnte es auch in Deutschland weit nach oben gehen.

Andrej Kowallik (Textvorlage)
http://www.universal-music.de/company/umg/electrola
http://www.nockalmquintett.com/


Textquelle/Bildquelle:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 5 = 9