MAXI ARLAND, BERNHARD BRINK, ANDREA JÜRGENS u.a.
Heute (31.07.2015) in der Sendung "Wiedersehen macht Freude" (Neuproduktion!) zu sehen!

„Axel Bulthaupt präsentiert Perlen der MDR Unterhaltung“ // MDR FERNSEHEN, 20:15 Uhr – 21:45 Uhr! Alle Infos…: 

Der Schlager ist "in", er geht ins Ohr und in die Beine. Und deshalb macht in dieser Sendung vor allem das Wiedersehen mit Schlagerstars Freude: Roland Kaiser, Andrea Berg, die Zipfelbuben, Andreas Gabalier, Jan Smit und Dana Winner singen ihre größten Hits. Und die Geschichten hinter den Kulissen erzählen drei Schlagerexperten und TV-Lieblinge: Bernhard Brink, Andrea Jürgens und Maxi Arland.

Bevor Bernhard Brink der Schlager-Fachmann im MDR FERNSEHEN wurde, war er auf dem besten Wege zum Profi-Tennisspieler. Und so schlagfertig wie einst auf dem Platz ist der blonde Lockenkopf auch heute vor der Kamera, wenn er "Die Schlager des Sommers" moderiert. Um seine musikalischen Gäste (zunächst in Stollberg und seit 2013 in Klaffenbach), heiße Diskussionen über Jugendwahn und Altersweisheit, Gipsbeinpannen und bislang ungeahnte Leidenschaften für rote Sakkos geht es in seinem Gespräch mit Axel Bulthaupt.

Vom Kinderstar zum Schlagerstar – diesen Weg ist Andrea Jürgens sehr erfolgreich gegangen. "Und dabei liebe ich euch beide" sang sie, 10-jährig, in der Silvestersendung von Rudi Carrell. Der emotionale Text und ihre außergewöhnliche Stimme machten das Scheidungslied zur Nummer-eins-Hit-Neujahrsrakete. Mehr als 30 Jahre später blickt Andrea bei Axel Bulthaupt nicht nur zurück auf kuriose und schöne Auftritte im MDR, auf berufliche Auszeiten und private Berg- und Talfahrten. Sie hat auch genaue Vorstellungen über ihre musikalische Zukunft.

Der knapp zwei Meter große Sänger Maxi Arland ist auch maximal in seinen Talenten: Er kann singen, komponieren und moderieren. Das beweist er eindrucksvoll und sympathisch, wenn er für den MDR z.B. "Mit Volldampf" oder "Von Mini bis Maxi" Land und Leute entdeckt. Ob beim Ziegenmelken oder Felsenklettern, als Stuntman, Köhler oder Schmied – Maxi macht jederzeit eine gute Figur. Warum ihm aber ausgerechnet die "Sachsenkeule" einen Brummschädel bescherte, verrät er nur bei Axel Bulthaupt.

Außerdem gibt es ein Wiederfernsehen mit Maryla Rodowicz. Ihre "Kleine Eisenbahnballade" aus der letzten Sendung haben sich viele Zuschauer erneut gewünscht. Und so singt der kleine Zug heute noch einmal seinen Blues …

MDR (Textvorlage)
http://www.mdr.de/unterhaltung/
http://www.mdr.de/unterhaltung/wiedersehen-macht-freude140.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

8 + = 15

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen