DIETER BOHLEN, ELLA ENDLICH u.a.
Wissenswertes über 'Die Jubiläumsstaffel – 15 Jahre' von "Deutschland sucht den Superstar"!

Die Musik-Event-Show-Reihe besteht aus 19 Folgen, die ab Mittwoch, den 3. Januar 2018, 20:15 Uhr gesendet werden! (Nach dem Start werden die Castingfolgen immer samstags, 20:15 Uhr, laufen!)

„Deutschland sucht den Superstar“ geht bei RTL in die 15. Staffel und kann auf eine beeindruckende Erfolgsgeschichte zurückblicken:

Fast 13 Millionen verkaufte Tonträger, 27 Gold- und 11 Platinauszeichnungen, 26 Nummer-1-Chart-Platzierungen, zahlreiche Musik- und Fernsehpreise, jede Menge Schlagzeilen und immer noch beeindruckende Quoten.

Am 3. Januar 2018 startet die Jubiläumsstaffel von „Deutschland sucht den Superstar“. In der neuen Jury sitzt geballte Musikpower: Musical-, Pop- und Schlagersängerin Ella Endlich (33), die Popsängerin Carolin Niemczyk (27) von „Glasperlenspiel“ und der DJ und Musikproduzent Mousse T. (51) nehmen neben Poptitan und Chefjuror Dieter Bohlen (63) am Jurypult Platz.

Die 15. Staffel startet am Mittwoch, 3. Januar 2018, 20.15 Uhr. Die weiteren Folgen werden ab dem 6. Januar jeweils samstags um 20.15 Uhr gezeigt.

Während die Castings in den letzten Jahren im Studio in Köln aufgezeichnet wurden, geht es dieses Jahr wieder in verschiedene Locations in großen Städten wie Frankfurt, Hamburg und Köln. In den witzigen Casting-Shows lernt der Zuschauer die ganze Bandbreite der Bewerber kennen. Nur 120 Kandidaten bekommen den begehrten Recallzettel und treten im Deutschlandrecall an, wo sie auf die besten 24 Kandidaten reduziert werden. Neben dem Gesang ist vor allem auch der Unterhaltungsfaktor eines jeden Kandidaten ausschlaggebend für sein Weiterkommen im Wettbewerb.

Der Auslandsrecall der 15. DSDS Staffel findet in einer der ursprünglichsten Regionen Südafrikas statt: Im Nationalpark Pilanesberg, mitten in der afrikanischen Wildnis. Hier leben nahezu alle Wildtierarten des südlichen Afrikas in ihrer natürlichen Umgebung.

In der imposanten Kulisse dieses Naturreservats kämpfen die besten 24 Kandidaten um den Einzug in die Live-Mottoshows.

Diejenigen, die es schaffen, sich im harten Recall gegen ihre Kontrahenten durchzusetzen, werden in drei Live-Mottoshows plus großem Live-Finale (Moderation: Oliver Geissen) gegeneinander antreten und um die Gunst der Zuschauer singen. Denn die Zuschauer haben das letzte Wort und entscheiden per Telefon und SMS, wer der neue Superstar 2018 wird.

Auch nach 15 Jahren gehört DSDS immer noch zu einem der erfolgreichsten Showformate im deutschen Fernsehen. Die 14. Staffel (22 Folgen vom 4.1.2017- 6.5. 2017) verfolgten insgesamt durchschnittlich 3,64 Millionen Zuschauer ab 3 Jahre. Der durchschnittliche Marktanteil bei den 14- bis 59-Jährigen lag bei 16,6 Prozent (2,64 Mio.) und bei den jungen Zuschauern (14-49 Jahre) bei 18,6 Prozent.

 

Die 15. Staffel "Deutschland sucht den Superstar" im Detail

 

Die Castingtour:
 

Ende August 2017 startete in Düsseldorf die größte Castingtour in der Geschichte von „Deutschland sucht den Superstar“. Zum 15-jährigen Jubiläum machten sich gleich vier DSDS-Casting-Trucks auf den Weg in fast 60 Städte in Deutschland, Schweiz und Österreich – so viele wie noch nie zuvor. Das Ergebnis ist eine bunte Mischung aus begabten, unterhaltsamen und lustigen Talenten mit Wurzeln aus insgesamt 64 Nationen! 

 

Das Jurycasting

Im Oktober/November 2017 fand das Jurycasting im Palais in Frankfurt, im Sky Tower in Köln und im Hanse Gate Hamburg statt. Eine Auswahl aus den Vorcastings durfte vor Dieter Bohlen, Ella Endlich, Carolin Niemczyk und Mousse T. antreten und ihr Können demonstrieren. Bei den Jurycastings, die RTL in elf Folgen zeigt, hat jeder der Juroren eine Stimme pro Kandidat. Bei einer Mehrheit an Ja-Stimmen bekommt der Kandidat den heiß begehrten gelben Recall-Zettel von der Jury und hat somit die Chance, sein Talent im Deutschland-Recall erneut unter Beweis zu stellen.

Die Casting-Kandidaten dürfen vor ihrem Auftritt eine wichtige Entscheidung treffen: Sie bestimmen mit der Wahl der Goldenen CD ihres Lieblingsjurors denjenigen, der im Fall einer Pattsituation (2 Mal JA, 2 Mal NEIN) über das Weiterkommen entscheidet.

Und auch jeder Juror kann in den Castings jeweils eine „Goldene CD“ vergeben. Mit dieser befördert die Jury besonders gute Sängerinnen oder Sänger aus den Castings direkt in den Auslands-Recall nach Südafrika.

Der Warteraum bei den Castings ist das Zentrum aller Emotionen: Vorfreude, Nervosität, Trauer und Glücksgefühle treffen hier aufeinander. Zudem können die Kandidaten alle Auftritte ihrer Konkurrenten sehen und kommentieren. Dieter Bohlens Stimme oder die eines anderen Jurors erschallt im ganzen Raum, sobald ein neuer Kandidat an der Reihe ist oder er eine Mitteilung machen möchte.

Ausgestrahlt werden die elf Castingfolgen ab Mittwoch, den 3. Januar 2018 um 20.15 Uhr und ab 6. Januar immer samstags um 20.15 Uhr.

Der Deutschland-Recall

Beim Deutschland-Recall im Glass Cube in Bad Driburg singen alle Kandidaten, die den begehrten Recallzettel bekommen haben, in Gruppen vor der Jury. Sie kämpfen um den Einzug in die nächste Runde – die Reise nach Südafrika. Von 120 Kandidaten dürfen nur die besten 24 Kandidaten mit zum Recall.

Der Auslands-Recall

Der Auslands-Recall findet dieses Mal in Südafrika, im Nationalpark Pilanesberg, statt. Der Park umfasst das Gebiet eines 1.200 Millionen Jahre alten Vulkankraters, in dessen Mitte sich ein See gebildet hat.

In diesem Schutzgebiet leben nahezu alle Wildtiere des südlichen Afrikas. Darunter Elefanten, Giraffen, Nashörner, Zebras, Leoparden, Löwen, Büffel, Nilpferde, Krokodile, u.v.a. In dieser ursprünglichen Landschaft, zwischen wilden Tieren, kämpfen die Top 24-Kandidaten um den Einzug in die Mottoshows. Sie tun alles, um die Jury aus Erfolgsproduzent und Chefjuror Dieter Bohlen, Schlagersängerin Ella Endlich, Glasperlenspiel-Sängerin Carolin Niemczyk und DJ und Musikproduzent Mousse T. mit Gesang und Performance zu überzeugen.

Nervenstärke ist gefragt – wer hier versagt, kann direkt nach Hause fliegen.

Einer ganz besonderen Herausforderung müssen sich die verbliebenen Kandidaten im letzten Set stellen. Denn hier gibt es eine spannende Neuerung, die den Sängerinnen und Sängern noch einmal alles abverlangt: Das letzte Set im Auslandsrecall ist ein Duell-Set. Hier treten die Kandidaten in Zweierteams an. Der Clou: Nur einer von beiden kommt weiter, für das andere Teammitglied endet der Weg bei DSDS.

Wer ist diesem Druck gewachsen und schafft es im Anschluss an das Duell-Set in die großen Live-Motto-Shows?

RTL zeigt den Recall von „Deutschland sucht den Superstar“ ab März 2018.

Die Mottoshows

Nur die besten Kandidaten ziehen in die spannenden Live-Mottoshows ein, wo sie in den unterschiedlichsten musikalischen Themen ihre Vielseitigkeit unter Beweis stellen müssen. Denn jede Show stellt andere Herausforderungen an die Kandidaten. Ab der ersten Show bestimmen wieder alleine die Zuschauer per Telefon- und SMS-Voting, welche Kandidaten eine Runde weiter sind. Das Voting-Ergebnis wird direkt im Anschluss an die Live-Show verkündet.

DSDS-Finale

Im großen Live-Finale von DSDS werden die allerbesten Kandidaten dieser Staffel mehrere Songs mit aufwändigen Inszenierungen singen und performen. Die Zuschauer entscheiden per Telefon- und SMS-Voting, wer Deutschlands neuer Superstar wird.

 

Dieter Bohlen

Dieter Bohlen (62) Seine Karriere ist einzigartig. Dieter Bohlen ist der erfolgreichste Komponist und Produzent Deutschlands. Mit „Modern Talking“ schrieb er Musikgeschichte – und das weltweit! „Modern Talking“ gelang es als einzigem deutschen Act, mit fünf Titeln in Folge auf Platz 1 der Single-Charts zu landen. Der Song „You’re my heart, you’re my soul“ verkaufte sich sechs Millionen Mal. Insgesamt wurden mehr als 42 Millionen Tonträger allein von „Modern Talking“ verkauft. Für mehr als 100 Millionen verkaufter Tonträger weltweit bekam Bohlen 1994 eine Auszeichnung. Über 1000 Edelmetallauszeichnungen schmücken seine Wände, davon mehr als 200 für „Modern Talking“. Insgesamt schrieb Dieter Bohlen für über 150 verschiedene Interpreten Lieder, über 100 hat er selber produziert, u.a. für Künstler wie Andrea Berg, Yvonne Catterfeld, Alexander Klaws , Mark Medlock, Vanessa Mai, Chris Norman, Bonnie Tyler, Howard Carpendale, Roland Kaiser, Semino Rossi, Nino de Angelo, aber auch Dionne Warwick und Errol Brown von Hot Chocolate und viele mehr.

2002 startete Dieter Bohlen seine zweite Karriere und wurde Deutschlands erfolgreichster Fernsehjuror. Seit 11 Jahren ist er Juror bei „Das Supertalent“ und bereits seit 15 Jahren bei „Deutschland sucht den Superstar“. Simon Fuller, Erfinder der Show (Pop-Idol) sagt über ihn: „Dieter Bohlen ist der beste Juror dieser Musikshow – und zwar aller Ausgaben weltweit.“ Dieter Bohlen war auch Produzent der meisten DSDS-Gewinner. Insgesamt hatte Dieter Bohlen mit „Deutschland sucht den Superstar“ 14 Singles und 6 Alben auf Platz 1 der Charts.

Mousse T.
 

Mousse T. (51), der international erfolgreiche Produzent und DJ, machte sich zunächst als Remixer einen Namen und arbeitete u. a. mit Michael Jackson, Gloria Estefan, Backstreet Boys, Simply Red, Moloko, Timbaland und Missy Elliot. 1998 hatte er seinen Durchbruch mit der Erfolgssingle „Horny ’98“. Mit dem Hit „Sex Bomb“, den er exklusiv für Tom Jones schrieb, schaffte Mousse T. auch die internationale Anerkennung als Songwriter und Musikproduzent.  Als erster Europäer bekam er 1998 eine Grammy-Nominierung in der Kategorie „Best Remixed Recording“.

 

Ella Endlich

Ella Endlich (33), Musical-, Pop- und Schlagersängerin, unterzeichnete bereits mit 14 Jahren ihren ersten Plattenvertrag und steht seitdem auf der Bühne. Nach einem Diplom an der Bayerischen Theaterakademie war sie in Grease, Phantom der Oper, Moulin Rouge und in vielen weiteren Musical- und Theaterproduktionen zu sehen. 2009 landete sie mit dem Titel „Küss mich, halt mich, lieb mich“ nach der Titelmelodie aus dem Film „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ ihren bis dahin größten Hit, für den sie mit einer goldenen Schallplatte ausgezeichnet wurde.

Carolin Niemczyk

Carolin Niemczyk (27) ist Sängerin der Elektropop-Erfolgsband „Glasperlenspiel“. Gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten Daniel Grunenberg bildet sie das Duo, das seit 2011 und dem sensationellen Start mit der Debutsingle „Echt“ für sich und andere schreibt und produziert. Bisher haben sie acht goldene und drei Platin-Schallplatten und zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Alleine der Megahit „Geiles Leben“ erhielt Doppelplatin für über 800.000 verkaufte Einheiten, hielt sich über ein Jahr in den Deutschen Top-100, wurde sagenhafte 100 Millionen mal bei Youtube geklickt und entwickelte sich so zu einem der erfolgreichsten deutschsprachigen Songs der letzten Jahre.

Moderator der Liveshows: Oliver Geissen

Oliver Geissen (48) präsentiert seit 2003 erfolgreich in der RTL-Ranking-Show „Die ultimative Chart Show“ (bisher 117 Folgen) die Höhepunkte der Popgeschichte. Von 1999 bis 2009 war er Gastgeber der täglichen Talksendung „Die Oliver Geissen Show“. 2002 wurde Oliver Geissen für die Moderation der „80er Show“, mit dem Deutschen Fernsehpreis und der „Goldenen Kamera“ ausgezeichnet. Es folgten weitere erfolgreiche Formate wie u.a. „Die DDR-Show“ (2003), „Die 90er Show“ (2004), „20 Jahre RTL“ (2004) und „25 Jahre RTL“ (2009) oder die „Guinness World Records – Die größten Weltrekorde“. In der 12. Staffel von DSDS 2015 übernahm Oliver Geissen die Moderation der Eventshows von „Deutschland sucht den Superstar“, zudem moderiert er seit 2016 bei RTLplus den Gameshow-Klassiker „Ruck Zuck“.

 

 

Produktionsnotizen

Produziert wird „Deutschland sucht den Superstar“ von der Ufa Show & Factual GmbH. Die Idee zur Show stammt von Simon Fuller. Weltweit vertrieben und produziert wird das Format unter dem Titel „Idols“ vom britischen Entertainment Produzenten FremantleMedia und ist die am längsten laufende Musikcastingshow der Welt. Im Herbst 2001 ging „Pop Idol“ das erste Mal in Großbritannien bei dem Kanal ITV auf Sendung, wenig später folgte „American Idol“. Das Format hat mit seinen 53 Versionen, in 123 Ländern, weltweit über 700 Millionen Zuschauer erreicht.

 

DSDS überall und jederzeit

Im Internet sind die Fans von DSDS noch näher dran an der Show – und das jederzeit und überall! Mit vielen Millionen Videoabrufen der Webclips und kompletten Folgen pro Staffel bei RTL.de und TV NOW.de, mehr als 1,7 Millionen Fans und Followern im Social Web ist DSDS eine der meistgefragten Shows im deutschsprachigen Internet. Alle Videoclips zu den Highlights und exklusive Hintergrund-Storys finden die Zuschauer wieder bei RTL.de und YouTube. Exklusive „Behind the Scenes“-Clips und Infos zeigen wir auch wieder auf der offiziellen Facebook-Seite von „Deutschland sucht den Superstar“ und dem offiziellen Instagram-Account von DSDS. Via WhatsApp können sich die Fans die Highlights auch direkt aufs Smartphone holen – alle Infos dazu bei RTL.de.

 

Stab

Produktionsfirma: UFA Show & Factual

Executive Producer Alexander Bruns, Thomas Radeck

Executive Producer RTL: Marc Orthen

Gesamtleitung: Tom Sänger

Regie Castings und Recall: Bastien Angemeer

Regie Eventshows: Bastien Angemeer / Volker Weicker

Set Design: Florian Wieder

Foto-Credit: Mediengruppe RTL Deutschland / Stefan Gregorowius

 

RTL (Textvorlage)
http://www.rtl.de
https://www.rtl.de/cms/sendungen/superstar.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

+ 80 = 84

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen