“OFFIZIELLE DEUTSCHE CHARTS” (Gfk Entertainment)
K-Pop-Band BTS mit zweitem Nummer-eins-Album!

„Proof“ platziert sich vor Kreators „Hate über alles“ …:

 

 

 

Am Dienstag verkündeten BTS, dass sie sich vorübergehend eine Auszeit nehmen und ihren Solo-Projekten widmen wollen. In den Offiziellen Deutschen Charts, ermittelt von GfK Entertainment, startet die K-Pop-Band vorher aber noch mal gemeinsam durch. Ihre Anthologie „Proof“ dominiert die Konkurrenz nach Belieben und erobert mit großem Abstand die Spitze. Es ist bereits ihr zweites Nummer-eins-Album nach „Map Of The Soul: 7“ (2020). Die weiteren Medaillen heimsen die Essener Metalformation Kreator („Hate Über Alles“) und die nimmermüden Rammstein („Zeit“) ein, die sich vor Schlagersänger Hansi Hinterseer („Weil es dich gibt“, vier) einordnen.

Während die Vorwochensieger von SDP nun an achter Stelle „Ein gutes schlechtes Vorbild“ abgeben, holen die Folk-Rocker von Schandmaul auf Rang fünf den „Knüppel aus dem Sack“. Ebenfalls die Top 10 knacken The Rolling Stones („Licked Live In NYC”, sieben).

In den Single-Charts entscheidet Domiziana („Ohne Benzin“) einen äußerst spannenden Dreikampf für sich und grüßt erstmals vom Thron. Der zuletzt sechsfache Abräumer Luciano („Beautiful Girl“) bleibt auf Platz zwei in Lauerstellung. Die beiden Partyschlager „Layla“ (DJ Robin & Schürze, drei) und „Dicht im Flieger“ (Julian Sommer, neun) nehmen ebenfalls hohe Positionen ein. Für die höchsten New Entries zeichnen das Duo Lune & Juh-Dee („Mein schlimmster Albtraum“, 61) und BTS („Yet To Come“, 63) verantwortlich.

 

 

Die Top 100 der Offiziellen Deutschen Single- und Album-Charts werden freitags ab 18:00 Uhr auf www.mtv.de veröffentlicht.

 

 

Die Offiziellen Deutschen Charts werden von GfK Entertainment ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab und sind das zentrale Erfolgsbarometer für Industrie, Medien und Musikfans. Basis der Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Händlern sämtlicher Absatzwege. Dazu zählen der stationäre Handel, E-Commerce-Anbieter, Download-Portale und Streaming-Plattformen.

Foto-Credit: Universal Music
Textquelle: Gfk Entertainment (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

+ 73 = 77

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen