AMIGOS & DANIELA ALFINITO
Konzert-Bericht: Gemeinsam rockten sie am 19.10.2022 das Kultur- & Bürgerhaus Delcanto in Denzlingen!

Bei Dieter Hallervorden und Helga Feddersen war die Wanne voll, bei den Amigos sind die Hallen voll – und das auch im Süden …:

 

 

 

Die AMIGOS sind DAS Branchen-Tuschei-Thema unserer Zeit. Mittlerweile dürfte auch der letzte, der es bislang noch nicht „wusste“, erfahren haben:
“Willst du volle Hallen sehen
Musst du zu den Amigos gehen …”
, wie smago! es bereits Anfang April 2022 geschrieben hatte. Und während viele andere Künstlerkolleginnen und -kollegen um den Süden Deutschlands einen weiten Bogen machen (, weil sie die Hallen dort nicht vollbekommen …), läuft es bei den Amigos auch in südlichen Gefilden ausgesprochen prächtig. So auch am Mittwochabend (19.10.2022) im Kultur- & Bürgerhaus Delcanto in Denzlingen. Hierbei handelte es um ein sogenanntes „Nachhol-Konzert“, das allerdings auf einen Mittwoch fiel: „Es ging nicht anders – wegen der Halle“, erläuterte Amigo Bernd im Laufe des Programms.
Doch die Zuschauerinnen und Zuschauer bekamen nicht nur die Amigos zu sehen. On top gab es auch noch Daniela Alfinito mit dazu!
Den Anfang besorgten jedoch die Amigos – mit runden 40 Minuten Spielzeit. Bernd und Karl-Heinz Ulrich besangen zunächst den „Sommer ´65“. Als Amigo Bernd in den ersten Reihen einige Schweizer ausgemacht hatte scherzte er:
„Habt Ihr ein Visum? Seid Ihr so über die Grenze?“ Weiter ging’s nach „Babylon“. Mich „Ich würd’ es immer wieder tun“ präsentierten sie ein amtliches Liebeslied, bevor sie mit dem Titelsong ihres vorletzten Albums „Freiheit“ nachdenklichere Töne anschlugen. Zumal der Begriff „Freiheit“ „sehr an Bedeutung gewonnen hat“, wie Amigo Bernd feststellte. „Die Welt ist außer Rand und Band. „Sie brauchen nur an der Tankstelle VORBEIFAHREN, damit Ihnen schlecht wird!“.
Bei „James Dean“ hatte sein Bruder Karl-Heinz die große Bühne, bevor sich die Amigos mit „Santa Maria“ einmal mehr von ihrer nachdenklichen Seite zeigten, um mit „Angel In Blue“ wieder für gute Laune zu sorgen. Zu ihrem Titel „Bronze, Silber, Gold und Platin“ merkte Amigo Bernd an, dass sie „unwahrscheinlich stolz und glücklich“ sind, denn: „Wir zwei alleine hätten das niemals geschafft ohne unsere treuen Fans“. Und so widmeten die Amigos den letzten Song in ihrem ersten Programmteil – eben – den Fans („110 Karat“).
Dann übernahm Daniela Alfinito das Zepter und wurde sogleich zur Königin der Nacht – mit ihren 1a Disco-Fox-Titeln, allesamt produziert von „the one and only“ Michael Dorth, der ihr bislang vier Nr. 1 Alben beschert hat (und den Amigos bislang 13 – ihr erstes Nr. 1 Album „Der helle Wahnsinn“ hatten Bernd und Karl-Heinz Ulrich noch selbst in ihrer Garage produziert). Daniela stellte sich mit dem Song „Ich bin wieder ich“ vor. Ihr Muffensausen, das sie vor ihrem Auftritt hatte, erwies sich als völlig unbegründet. „Die beiden haben mich einfach mitgenommen“, sagte sie unschuldig. Weiter ging’s mit
„Alle Runden geboxt“ und – einer Titelpremiere! Denn Daniela Alfinito präsentierte mit „Frei und grenzenlos“ den Titelsong ihres am 06.01.2023 erscheinenden neuen Albums. Darauf enthalten: “14 Lieder, die mir auf den Leib geschrieben wurden“. Daniela berichtete, dass sie unlängst einen Hund aus Slowenien gerettet: hat. Mit “Jetzt weiß ich, was Liebe ist“ hatte sie auch gleich den passenden Song dazu! Dann verriet sie ein absolutes Geheimnis, ihren Kult-Hit „Dann zieh’ ich meine Blue Jeans“ an betreffend. Ihr Vater Bernd (Karl-Heinz ist ihr Onkel) hatte ihr den Titel vor einigen Jahren angeboten. Ihre Reaktion?: „Hast du irgendwas geraucht?!! – Wie kann ich denn nur von einer Jeanshose singen?!!“. „Zur Strafe“ werden die „Blue Jeans“ an ihr kleben, bis sie 110 Jahre alt ist …
Nach der Pause gab Daniela Alfinito mit den Titeln „Liebe ohne Risiko“, „Auf Feuerflügeln durch die Nacht“ und „Unwiderstehliche Augen“ noch einmal für ausgelassene Partystimmung in Denzlingen. „Bleibt negativ!“, rief sie den Zuschauerinnen und Zuschauern zu. Mit dem Titelsong ihres noch aktuellen Albums „Löwenmut“ und IHRER Interpretation des Lale Andersen Welthits „Lili Marleen“ verabschiedete sie sich für den Moment von der Bühne, damit die Amigos noch einmal zum Zuge kommen konnten. Mit „Baby Blue“, “Déjà vu” und „Ein Diamant“ ging es auch bei den Amigos sogleich wieder zur Sache. Dagegen ging ihr Titel “Für die Liebe meines Lebens“ sehr an die Nieren. Schließlich behandeln die Amigos in diesem Song das Thema Demenz. „Es fält uns nicht immer leicht, solche Lieder zu singen, wenn man die Bilder dazu vor Augen hat“, sagte Bernd.
Dass bei Amigos-Konzerten aber auch der Spaß nicht zu kurz kommt, zeigte sich bei ihrem – inszenierten! – Bruder-Zwist. Die Amigos nehmen sich eben bisweilen gern ein bisschen selbst auf die Schippe. Hierbei spielen sie ihre Rollen allerdings derart glaubwürdig, dass man bisweilen glaubt, dass es jetzt tatsächlich was auf die Glocke gibt … Der Höhepunkt in Denzlingen ist erreicht, als der zwei Jahre ÄLTERE Karl-Heinz zu seinem (dementsprechend zwei Jahre JÜNGEREN) Bruder sagt: „Da fragst du alter Ochse noch?“. Zuvor haben uns die Amigos mit an den „Rio Grande“ genommen, dann festgestellt „Liebe siegt“ und sich mit „Wie David gegen Goliath“ dann doch wieder zu „duellieren“ …
Zu ihrer Fan-Hymne im DIsco-Fox-Sound „Seit 50 Jahren“ kam Daniela Alfinito noch einmal mit hinzu.
Und was wäre ein Amigos-Konzert ohne (zumindest EINEN) krönenden „Hitmix“? – Und so stand zu „Bronze, Silber, Gold und Platin“, „Wie David gegen Goliath“, „Ich hab’ euch geseh’n“, Sweet Maria“ und „Ich würd’ es immer wieder tun“) das Kultur- & Bürgerhaus Delcanto in Denzlingen noch ein weiteres Mal Kopf.
Foto-Credit: Kerstin Joensson
Textquelle: Andy Tichler, Chefredakteur www.smago.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

+ 33 = 35

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen